Milbenbefall 2019

  • Sollte so sein, ist aber nicht die Realität und von Anfängern auch nicht zu verlangen.

    Boah...

    Warum soll das nicht die Realität sein? Und wer ist Anfänger? Der Threaderöffner? Und wer verlangt etwas?


    Nichts für ungut! Ich wollte mit dem Hinweis nur zum Nachdenken anregen.


    Gruß Jörg

  • Moin,

    heut wars Wetter ja mal so das ich spionieren konnte.

    Ich kanns ja noch nich ganz glauben, aber die Völker (Ableger!) scheinen sich erholt zu haben.

    Die Ableger sitzen nun press auf 5-6 Waben also auf den 2 vorderen 3eln.

    Absolut nix an Totenfall zu sehen. Kisten trotz Dauerregen innen total trocken. Nix verschissen.

    Futterstand ist bedenklich, die haben schon alles auf die besetzten Waben zusammengekratzt, ausserhalb nur noch sehr wenig zu sehen. Gefühlte 8kg, viel mehr ist nicht mehr drinn. Das langt ma nicht .

    Brut gabs nirgens. Milben hab ich gaaanz wenige gefunden ( co2 getestet) um 0,5% , auf den Schiebern der nicht getesteten (6 Wochen drinn) nur vereinzelte zu finden, ich werde die nicht behandeln:) (alles VSH Nachzuchten!)

    Die Altvölker sehen so lala aus, nicht so schön wie die letzten Jahre. ( zu starke Inzucht?)

    Scheinen aber gesund zu sein, ob ich die behandeln muss, entscheide ich nach dem Reinigungsflug im Feb/März, hab genug Unruhe gemacht. Hier genug Futter., ganz wenig Totenfall, alles trocken und nicht beschissen. (auch von aussen auf den Kisten nicht)

    Da sind schon so einige dabei, die haben noch nie nicht (3es Jahr) irgendeine Behandlung mit gemacht.

    Ich glaub meine (Bienen) Depri ist grad vorbei, der Digger riecht was:saint:

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von wasgau immen ()

  • Wollte nur nochmal darauf hinweisen das sich diese "Milbenvolk" die Milben bei der Räuberei geholt hat. Die Königin war nicht die schlechteste letztes Jahr und hatte auch keine Milben. Nur nochmal zur Info.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Habe eben den ersten Befund vom Deutschen Bienenmonitoring aus dem Briefkasten gefischt:

    Die 10 beprobten Völker hatten Mitte Oktober einen phoretischen Befall von 0 - 2,9%.


    6 Völker waren <1%, 3 Völker zwischen 1-2%, ein Volk mit den besagten 2,9%.

    Kein Volk wies Nosemasporen auf.


    Ich werde diese Zahlen mal ins Verhältnis zu den Windelabfällen vor und nach der OXS-Behandlung setzen.

    Ich muss meine Aufzeichnungen noch mal vergleichen, aber ich meine, alle Völker sind im August mit VarroMed behandelt worden.

  • ....

    Ich glaub meine (Bienen) Depri ist grad vorbei, der Digger riecht was:saint:

    Lieber Dieter!


    Es freut mich, dass es doch gar nicht einmal sooooo schlecht ausschaut!

    Pass aufs Futter auf!

    Anfang März wird es kritisch.

    Aber wem sage ich das?

    :lol:


    Und du siehst: Langsam aber sicher wird es immer weniger mit den Milben!

    :wink:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Bei mir aktuell folgender Status Quo.


    1 Mini dass ich schon auf der Liste hatte aber aus mir aktuell unerfindlichen Gründen nicht aufgelöst hatte ist dahin.

    2 Völker hatte ich September noch vereint, die Völker haben an sich einen guten Eindruck gemacht aber mein Bauchgefühl hat gesagt geh auf Nummer sicher und Pack die zusammen. War ne gute Entscheidung.

    Bei 3 Völkern habe ich dieses Jahr nach langem Überlegen und Bienen schütteln auf eine Behandlung verzichtet, alle noch da und erfreuen sich bester Gesundheit. Bei 15°C kann man sich ja mittags entspannt neben die Bienen setzen.

    Morgen noch 2 Stände abklappern, wenns so bleibt bin ich mehr als zufrieden.


    Gruß Chris

  • Hatte die letzten Tage leider nicht die Gelegenheit bei Licht an den Bienen zu sein, aber gestern sind laut meiner Holden alle Völker geflogen.

    Das ist für mich zumindest schon mal ein Indiz, dass das passen sollte.

    Gezählt wird im Februar/März;-) Wie immer...

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Hallo! Bei mir sieht es nicht schlecht aus. Keines von fast 50 Völkern hat das Zeitliche gesegnet. Alle Völker waren bei der Restentmilbung wohlauf. Der Varroaabfall liegt im grünen Bereich.

    Mit dem Futter sieht es besser aus als gedacht; nur bei 2 Völkern war eine Notfütterung mit FT zwingend. Also, es sieht nicht schlecht aus. Das Frühkahr kann kommen.

  • Gezählt wird im Februar/März;-) Wie immer...

    So ist das, ich bin mal gespannt wie langlebig die bei mir (zu) spät Geschlüpften sind.

    "Fett" können die eigentlich nicht sein.

    Die Temperaturen, so um 7 Grad, sind ja bisher nicht schlecht. Vielleicht schleppt sich der bisher milde Winter ja so weiter durch, hoffe ich. Kannste machen nix.

    Das, was du sicher weisst, hält dich vom Lernen ab.


    Hier gibts was Gutes zu lesen

    http://www.pedigreeapis.org

    Eure Pedigrees, könnt ihr ab sofort hier problemlos u. fachlich geprüft im Original eintragen