Wärmebrett

  • Werbung

    Ich habe öfter im Forum die Erwähnung von Wärmebrett gelesen.

    Könnt ihr mich aufklären, welche Vorteile man dadurch hat bzw wieso und wann ihr diese benutzt?


    Viele Grüße

  • Das Wärmebrett soll die Wirkung des offenen Bodens aufheben.

    Die Beute wird also durch das Wärmebrett unten wieder geschlossen.

    Also braucht das nur derjenige, der unten ohne imkert.😏

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Das Wärmebrett soll die Wirkung des offenen Bodens aufheben.

    Die Beute wird also durch das Wärmebrett unten wieder geschlossen.

    Also braucht das nur derjenige, der unten ohne imkert.😏

    Das sind so Beiträge, die braucht keiner. Im Gegenteil, die sind sogar richtig lästig.


    Das Wärmebrett dient unter dem Brutnest dazu, punktuell Auskühlung (durch Strahlungswärme) des Brutnest zu verhindern, ohne auf die Vorteile eines offenen Gitterbodens verzichten zu müssen. Hilft auch gegen Wildbau hinterm Schied und die Waben werden auch bei winterkalten Nächten zu Anfang des Jahres bis zur Unterkante bebrütet. Im Hochsommer ist es nicht wirklich von Bedeutung.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Ich habe es vor einigen Jahren ausprobiert, stellte jedoch keinen gravierenden Unterschied zu einem eingeschobenen Varroaschieber fest.

    Jetzt habe ich im Winter / Frühjahr den Varroaschieber eingeschoben und setze zusätzlich zwei Isoschiede ein.

  • Wenn Du das nur für einen überschaubaren Zeitraum machst, ist da auch nur wenig Unterschied. Ich mach das auch so. Wärmebrett ist schöner, weil die Damen zumindest die Oberseite selber reinigen können, was bei der Windel durch den Gitterbodens etwas erschwert wird. Da muß dann regelmäßig der Imker ran.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Wärmebrett wird in den Brutbereich auf den Gitterboden gelegt- deckt ca 80-90% ab, Bereich hinterm Schied bleibt offen. Hilft den Bienen bei der Wärmeregulierung des Brutnests vor allem in Frühjahr- wenn im angepassten Brutraum die Brut bis Unterkante Rähmchen geht.

    angepasster Brutraum- Schied- Wärmebrett auf Gitterboden


    Gegenüber Varroaschublade -weniger Abfall für die Wachsmotten unterm Gitter, wo Bienen nicht zum Putzen ran kommen. Vermeidung von Pollenverluste am Gitter. Wenn man den Schieber einen Spalt offen lässt, hat man auch immer wieder einige tote verirrte Bienen drauf.


    Wärmebrett verwende ich nur bei den wenigen Gitterböden und tiefen Segeberger Böden- auch als Bausperre. Ich habe mehr als 50% geschlossene Böden.

    Bei den Lochplattenböden von Wagner nehme ich den Varroaschieber zum Abdichten von unten.

  • Danke! Und was ist da nun anders?

    Wenn das Wärmebrett eingelegt ist, dann ist die Beute unten nicht mehr nur durch den Gitterboden verschlossen.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Um die Feinheiten geht es aber!

    Du könntest doch mal in wenigen Gedanken darstellen welche Vorteile es hat wenn mit offenem Boden gearbeitet wird.

    Nur feststellen, dass das so ist, genügt nicht.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Wärmebrett hab ich so dass es ca. 2/3 des Gitterbodens der 12er bedeckt. Einschieben tu ich es bei der Frühjahrsdurchsicht und dann bleibt es drin bis zum Abschleudern.

    Im Winter bleibt der Boden offen.


    Was auch interessant ist, welche Völker den Boden sauber halten und welche da schlampig sind.


    Gruß Chris

  • Das wollte ich nicht!

    Ist nur recht einfach, eine Behauptung in den Ring zu werfen und es dabei bewenden zu lassen.

    Erstaunlich, dass meine Völker, ohne die Vorteile des offenen Bodens zu genießen, recht gut leben.

    Grüße für einen schönen Sonntag

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?