Königin stiftet nichtmehr

  • Hallo,


    gerade bin ich etwas ratlos über eine Situation bei einem meiner Wirtschaftsvölker.

    Ich habe gestern durchgeschaut, und in dem Volk auch eine verdeckelte Weiselzelle entdeckt. Das Volk befand sich schon länger in Schwarmstimmung, ich habe immer wieder mal bestiftete Zellen ausgebrochen letzten Monat.

    Diesmal befand sich die Zelle allerdings mitten auf der Wabe, also eher eine Nachschaffungszelle. Weitere Weiselzellen habe ich diesmal aber nicht gefunden, nur viele Spielnäpfe.

    Diese habe ich erstmal stehen lassen, und bei der weiteren Durchsicht fiel mir auf, dass die Königin keine Eier mehr legt. Es ist nur noch ältere und verdeckelte Brut vorhanden.

    Nun bin ich etwas hin und hergerissen ob das Volk noch schwärmen möchte und zufälligerweise mal eine Zelle auf die Mitte der Wabe gemacht hat, oder ob das Volk umweiseln will.


    Still nachgeschaffen haben sie nicht, die Königin ist gezeichnet und von 2017. Ich habe sie auch gesehen gestern.

    Ich habe nun erstmal eine frisch bestiftete Wabe von einem anderen Volk dazugehängt um zu sehen ob sie weitere Nachschaffungszellen aufbauen.


    Was meint ihr? Schwarm oder Umweiseln? Woran kann ich das erkennen?


    / Futter war noch jede Menge vorhanden. Also wegen Futtermangel ist sie nicht aus der Brut.


    Grüße

    Schievel

  • Das kenne ich leider auch. Wenn man zulange Schwarmstimmung hat im Volk wird die Königin ja nicht mehr mit Gelee Royal gefüttert, dann kann sie nicht mehr legen. Wenn man dann immer wieder die Weiselzellen bricht, kann es passieren, dass die Königin einfach ignoriert wird und somit nachdem brechen der Weiselzellen nicht mehr anfängt zulegen. Dann ist das Volk sterilisiert worden und sie versuchen nur noch irgendeine Königin zuziehen. Die eigentliche Königin kannst du nur noch in einen Kunstschwarm stecken und ausprobieren, ob sie dort akzeptiert wird. Aber bei mir hat sie dann zwar angefangen wieder zulegen, doch die Bienen sind unzufrieden gewesen und haben still Umgeweiselt. Noch sind beide Königinnen vorhanden..... Mal sehen, wann, wann die alte abgetrieben wird.

  • zufälligerweise mal eine Zelle auf die Mitte der Wabe gemacht hat

    Wohl kaum. Mit Sicherheit haben sie das absichtlich gemacht.

    Wenn die Zelle verdeckelt ist, wird das der Grund sein, dass die 2017 Königin keine Eier mehr legt, sondern sich auf den Abflug vorbereitet.

    Im Herbst kannst Du manchmal zwei Königinnen finden. Die Alte stiftet dann aber noch und wird bis zum Frühjahr von der Nachgeschafften abgelöst.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Das heißt ich sollte die Zelle stehen lassen und die Bienen umweiseln lassen?

    Ja.

    Die alte Königin kannst Du zur Beobachtung in einen kleinen Kunstschwarm, in kleinem Kasten, parken. Die Frage ist jedoch, was Du damit dann willst. Immerhin ist sie schon von 2017 und das Volk hat Dir eigentlich gezeigt, was es mit ihr vor hat.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Hi Schievel,

    wenn Du mit Honig schon fertig bist, dann kannst Du sie in Ruhe machen lassen.

    Sicherheitshalber würde ich trotzdem beim Abschleudern mit jungen Honigraumbienen parallel einen Kunstschwarm machen. Dort evtl. eine Zuchtköniging zusetzen, wenn Du keine andere zur Verfügung hast. Dann ist die Annahme sicherer als wenn Du Zellen brichst und dort eine Königin zu den alten Tanten rein hängst. So hast Du auch auf jeden Fall ein Backup, falls eine Begattung der Prinzessin nicht mehr optimal funktioniert.

  • Für den Kunstschwarm und das Beobachten habe ich nicht wirklich Zeit, ich fliege nächsten Freitag in Urlaub. Zumal ich damit ja auch nur einen Ableger hätte, den ich dann wahrscheinlich bald umweiseln muss.

    Also, die Weiselzelle lass ich stehen. Damit sie garnicht erst auf die Idee kommen zu schwärmen, könnte ich die 2017er Königin jetzt abdrücken?


    / das war an Jelles Vorschlag

  • Still nachgeschaffen haben sie nicht,

    Konnten Sie auch nicht, weil Du ja fleißig alle Weiselzellen gebrochen hast. Ich tippe stark, dass die Bienen still umweiseln wollten. Ab Anfang Juni lässt es mit dem Schwarmtrieb stark nach.

    Wann hast Du denn die letzte "Schwarmzelle" gebrochen?

    Eine stille Umweiselung hat ja einen Grund (eine schwache Königin). Es geht dann mit der Legeleistung irgendwann ganz zu Ende.

    Ein Schwarm Anfang Juli ist auch Nordhessen sehr ungewöhnlich.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Vor einer Woche habe ich die letzte gebrochen. Ich hatte die letzten zwei Wochen schon gemerkt, dass die Legeleistung zurück geht, es waren kaum frische Stifte da. Ich habe das aber auf die Schwarmstimmung geschoben.

    Schwarmstimmung und Nachschaffung zu unterscheiden ist in der Schwarmzeit nicht so einfach für mich.


    / das waren aber immer Schwarmzellen, also im Sinne von „sie waren unten an der Wabe“

  • Der Fehler wäre tatsächlich klassisch. So späte Schwarmstimmung sollte aber andere Gründe erwägen lassen.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Drück sie ab. Wenn es mit der Neuen nicht klappen sollte, könntest Du über den Kasseler Verein doch sehr schnell eine andere begattete Königin bekommen.

    Hatte auch so einen Kandidaten. Die Alte hat sich nicht beirren lassen, stiftet reduziert bis heute weiter. Die Nachschaffungszellen, einschl. zugehängter WZ wurden vom Volk alle ausgebissen. Ich habe sie dann einfach machen lassen. Wenn die bis Ende Juli nicht umgeweiselt haben, mache ich das (Kö' ist eine weiße).


    Bienen halt!