Aggressive Bienen

  • Kann passieren, selbst mit den liebsten Bienen. Spritzmittel vom Nachbaracker, Gewitter, was wissen wir denn. Hatte ich letztes Jahr und dieses in Ansätzen. 14 Tage später wieder im T-Shirt.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Ich hatte im Frühjahr schon einen Kandidaten der etwas stichig war und sich direkt für den Daumen qualifiziert hat. Wegen ein paar Stichen mach ich jetzt nicht direkt ein Fass auf, aber sowas wie gestern hatte ich noch nicht erlebt. Kiste auf und direkt Action, unter das T-Shirt, Beine, Fratze das volle Programm. Nicht nur stechlustig sondern bösartig. Erstmal zum kurzen Vergnügen meiner Nachbarn im Laufschritt Schleier holen und dann walte meines Amtes den Daumen durchgedrückt.


    Bisher waren die noch zu bearbeiten, hier und da mal ein Stich... kommt mal vor.

    Naja, immer schön Drohnen schneiden bei solchen Kandidaten und dann bei Gelegenheit umweiseln.


    Ich achte bei mir immer auf die Sanftmut, meiner bescheidenen Meinung eine der wichtigsten Eigenschaften. Aber das ist die Natur, da kann sowas auch mal bei rauskommen.


    Gruß Chris

  • Hunger, das verzeihen die Damen nicht! Es langt schon wenn kein/genug offenes Futter da ist.

    Plötzlicher Trachtschluss, verursacht durch repellents im Spritzmittel und oder Gewitter.

    Milben, auch hier werden die Mädels unangenehm.

    Auch Räuberreidruck (Hunger) macht die böse.

    Zulletzt der Mensch, der zu hastig, weil keine Zeit, und zuviel Rauch daran arbeitet.


    Joo, wennst die Franzenschwarzen kennst, vor allem im Süden, wundert mich da nix.... Vor allem die 3fachhybriden die die Franzosen bevorzugen, möcht ich nicht geschenkt haben, obwohl die die Kisten mehr als voll machen.;)

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Diese Gefühl für dich rase hatten hier andere auch schon. Aber auch die werden wieder brav.😏

    Junge Junge!

    Du kommst nu auf meine igno Liste:cursing:

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Hallo,


    Disqualifizieren sich solche einmalig auffällige Völker für die Zucht, auch wenn der Rest passt, oder wie handhabt ihr das ? Muss einVolk NIE aggressiv sein, damit ihr es für die Weiterzucht auswählt ?


    VG

    xerof

  • Wennst weißt warum vorübergehend böse......!

    Wenn aber eins daneben steht, was sanftmütig und und ist......

    Hat ja jeder so seine Lieblinge, bessere werden leicht übersehen.

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Nach solchen bösartigen Aktionen sind sie bei mir generell raus.


    Ansonsten gilt der Gesamteindruck. Bienen dürfen auch mal stechen wenn ich mich wie ne Wildsau verhalte. Gilt auch wenn Futtermangel herrscht, dann haste als Imker gepennt und bist sozusagen selbst schuld.

    Aber in der Regel hast du ja eine ausreichend große Prüfgruppe aus der du selektieren und vergleichen kannst.


    Gruß Chris

  • wenn Arbeiten am frühen Nachmittag, mit Rauch , immer wieder angriffslustig, unabhängig von den Launen andere Völker- Weisel in Käfig, Abdrücken, falls sie nicht für TBE-Sammler oder Kunstschwarmtransport gebraucht wird

    schwere Honigraumzargen versöhnen nur für kurze Zeit, zumal man nur mit Bienenflucht rankommt,