2019 ein sehr gutes Honigjahr!

  • Ich kann gut gönnen. Auch Kollegen ohne Profil und mit dicker Hose. Alles schick. Sogar meine beiden Patenkinder hatten in ihren je vier Völkern deutlich mehr Honig als ich im Schnitt 😂

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Also wir hatten voriges Jahr ein super Honigjahr und dieses Jahr ist es noch besser. Die Frühtracht bis zum Raps lag bei 40kg + bei der Sommertracht die ich zur Zeit schleudere ist der Durchschnitt 40 kg, die beiden Spitzenvölker hatten 3 Segeberger Ganzzargen mit 33 voll verdeckelten Honigwaben. Ich wiege nicht mehr. Musste gestern neue Honigkübel kaufen und sobald ich die Schleuderung durch habe, geht es an den Verkauf. Die HR kann ich aber noch nicht runter nehmen, weil noch genug Blühflächen vorhanden sind. Neben Sonnenblume und Reseda auch ein Schlag mit kleinen rosa Blüten, die sehr stark nach dem Regen dufteten. Unsere Bauern meinen es zu gut mit uns.;)

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Habe gestern auch abgeschleudert und bin angesichts des Jahresverlaufs doch zufrieden. Hier war es sehr trocken, Honigtau von der Linde gab es nicht und die beiden im Flugkreis befindlichen Phacelia-Flächen waren sehr früh und blühten schon zeitgleich mit den Linden. Trotzdem waren die Damen fleißig und im Schnitt sind es 28,6 kg Sommertracht geworden, bestes Volk bei 37,9 kg. :)

    Interessant dabei: ein einzelnes Volk steht im Nachbardorf, Luftlinie nur etwa 1 km entfernt. Die haben dennoch einen definitiv anderen Honig in mind. 2 HR produziert, deutlich dunkler und mit anderem Aroma, sehr kräftig, beinahe „herzhaft“. Ich tippe auf Kornblume, werde das aber noch beproben lassen.

    Jahresschnitt etwas über 50 kg, bestes Volk bei 61,8 kg, alles in allem besser gelaufen als befürchtet, nun wird gefüttert und gepflegt. ;) TBE ist auch durch und ich hoffe auf starke Wintervölker.

  • Habe mir heute mal das rosa blühende Feld etwas näher angeschaut. Es handelt sich um Wald-Klee, Hügel Klee, Von dieser Sorte habe ich noch nicht gehört und gesehen, duftet aber sehr stark nach Wilderdbeere, na mal sehen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • So, nach meinem Gejammer über meine 17 Honigräume Zementhonig hier das vorläufige Resultat: Gestern habe ich ca. zwei Drittel der Waben (danach war ich nicht mehr fähig, weiter zu machen) zuerst zwei Mal von jeder Seite geschleudert (Zimmer auf 28 Grad geheizt) und dann die, bei denen immer noch 80 Prozent in den Waben war, durch die Obstpresse gedreht. Bisher hielt ich mich ja nicht für schwächlich, aber das war schon eine Plackerei. Jetzt habe ich 70 Kilo frisch gepresste Melezitose und keine Lust, die restlichen 6 Honigräume noch in Angriff zu nehmen. Vielleicht in ein paar Tagen, wenn ich mich wieder bewegen kann ;)!

  • Derzeitiger Zwischenstand von 7 Wirtschaftsvölkern:

    - 40kg Obstblüte

    - 90kg Raps I

    - 90kg Raps II und Honigtau

    - 130kg Sommertracht mit Linde


    Kommt noch das Abschleudern hinzu am kommenden WE, denke es werden auch noch mal 80-100kg, denn dann noch jeweils ne halbzarge von den Schwärmen und der Rest der Linde.


    Ich kann bisher nicht meckern. Allerdings durch die Schwärmerei alles recht Feucht um 17,5% rum

  • Am Sonntag beim Spaziergang sind wir an einer Bienenweide-Fläche direkt am Dorfrand vorbeigekommen. Hier blühen mindestens Phacelia (schon ziemlich weit, vieles schon verblüht), Kamille, Kornblume, Rotklee, Malve und anderes. Bei der weiß-rosa Blüte (sehe Fotos) bin ich mir unsicher, was das ist - Pl@ntNet schlügt Ackerrettich oder Pfeilkresse vor. Weiß das jemand zuzuordnen? Außerdem sind Sonnenblumen en masse dazwischen, die bald aufblühen werden. Wahnsinn, was sich in diesem Feld alles tummelt. Honig- und Wildbienen, Schmetterlinge und mindestens 3-4 unterschiedliche Hummelarten konnten wir beobachten.

    Leider war die Sonne meist von ein paar Wolken verhangen und ich hatte keine Kamera sondern nur das Schlaufon dabei, hier dennoch ein paar Impressionen:




    Was blüht hier?








  • Mein Honig sieht ähnlich aus, ist aber überwiegend Waldblüte.

    Wäre mir zum Überwintern auch zu schade.

    Alles was im Brutraum ist, kann aber problemlos in den Völkern bleiben.