Wiederverwendung der Mannschaft von Begattungseinheiten

  • Was macht ihr so mit den Restbeständen der Begattungseinheiten nach Entnahme der Königin?

    Ist es sinnvoll sie nochmal für ein 2. Durchgang zu verwenden. da sie ja so gesehen vielleicht maximal 14 Tage in der Kiste sind.


    Liebe Grüße Bernd.

  • Ja, kannste verwenden.

    Königin raus, schlupfreife Zelle mit Schützer rein. Entweder sofort oder nach 9 Tagen Zellen brechen und dann rein.


    Aus den Minis bau ich dann im September Türme zum Überwintern.


    Gruß Chris

  • Hallo,


    ... wiederverwenden, das mache ich nicht !


    Wenn die Bienen von der Belegstelle wiederkommen,

    dann tragen die Bienen eine ganz schöne Milbenlast,

    damit möchte ich nachfolgende Serien nicht belasten.


    Belegstellen sind Milbenschleudern ...


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Ich verwende die Bienen für einen Kunstschwarm: Eine der Königinnen in einem Wohlgemuth-Käfig und dort an einen Baum hängen, wo die Bienen der Begattungseinheiten suchend umherfliegen. Und zum Abend hängen sie in einer Traube um die Königin. Dann ab in eine Schwarmfangkiste und schon hat man ein neues Volk. Aber: Milbenbehandlung vor dem Verdeckeln der ersten Brut nicht vergessen.

    "Moral ohne Sachverstand ist naiv und manchmal gefährlich."

  • Kleine Begattungseinheiten auflösen, starke Begattungseinheiten bekommen 1 neue unbegattete direkt im Nikot Käfig reingestellt. Den dann in den nächsten Tagen irgendwann mal spät abends (!) öffnen und frei lassen. Ich mach das am liebsten wenn es schon fast dunkel ist mit der Kopftaschenlampe. Nicht Mittags bei Sonnenschein, dann fliegt Madame gerne erst mal eine Runde...

  • Ich warte zu mindest so lange, bis kurz vor die ertse Brut im Apidea schlüpft. Immer steht dann schon ein Mini auf dem Apidea und das Haubtgeschäft findet schon oben im Mini statt.

    Wenn der Zeitpunkt von mir gut getroffen wird, schlüpft nach wechnahme der Apideas und stecken einer Krabbelelle die Brut im Apidea und es geht ohne Probleme von vorne los.

    Ich hab gute Erfahrungen damit gemacht, am Anfang Bienensparend, und nach Aufsetzen der Minizarge wird die Junge Queen nicht in der Eiablage wegen Platzmangel ausgebremmst.

    Da passen genau 2 Apideas in der Breite unter die Minizarge, die Länge passe ich mit einem Sperrholzplätschen unten ins Mini geschraubt an.

    Also eine Queen aus Apidea verkunstschwarmen, das entweiselte neben ein Weiselrichtiges und Minizarge drauf....

    Nach ein paar Tagen Apideas unten wechnehmen und neue Zellen stecken.....

    Hab gerade keine Zeit muß los....

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Kö raus, Zelle rein mit Ausfressschutz rein.


    Sonst am Ablegerstand abfegen oder für einen Kunstschwarm verwenden.


    Hab auch einen Bekannten, der einfach Abfegt einen 5 Waben kasten stehen lässt und 1 Tag später ist der so voll das es noch n Volk wird.

  • Vielen Lieben Dank für die ganzen Anregungen, nicht das ich selbst keine Ideen hätte, aber warum nicht auf Tricks Erfahrener zurückgreifen.

    Bisher hatte ich nie so viele Begattungseinheiten (BGE) das sich das lohnen würde groß darüber nachzudenken.


    Meine Kreissäge freut sich schon wieder über neue Arbeit für die Umsetzung der Ideen die mir im Kopf kreisen.


    Und man plant ja schon für das nächste Jahr vor ;-)


    Liebe Grüße Bernd

  • mit Ausfressschutz rein.

    Sehr nützliches Teil!

    isher hatte ich nie so viele Begattungseinheiten (BGE) das

    Läßt du die Apideas unten drunter leerschlüpfen..... die Queen bleibt immer oben im Mini, wenn du rechtzeitig erweiterst. Nach Vermehrungsende hast dann pralle Minis und leere Apideas.

    Mittlerweile mach ich aber fast nur noch in Minis, da verbraust dir so schnell nix auf dem Weg zur Belegstelle.

    Ach ja, Apideas nur noch mit 5 Rähmchen und "aufgesetztem Fütterer" und nur noch daheim.. Das Ding ist mir sonst echt zu klein.

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Jup die Ausfresschutz Dinger sind ne super Sache. Am besten gefallen mir die einfachen orangen Gitterschützer, die auch genau in die Nicotkäfige passen.


    Super Sache, raus ausm Volk, Zelle mit Napf in den Halter und ab in den Brutschrank.