Anfangsstreifen?

  • Hallo, zusammen,
    ich hab mal wieder eine Frage...
    Mit dem ganzen Pack an ungelösten Problemen, was normale und kleinzellige MWs betrifft, wäre es nicht der einfachste Weg, den Bienen im Brutraum nur noch minimale Anfangsstreifen zu geben und sie bauen zu lassen, was sie meinen zu brauchen???
    Daß ein einziges Maß über den ganzen Rahmen sowieso nicht passend sein kann, sagt einem der Blick auf eine voll ausgebaute Wabe, oder?
    Oben hast du Honigzellen, die sowieso meist größer im Naturbau ausgezogen werden, dann die normalen Arbeiterzellen, und unten Drohnenzellen, die eh überdimensional sind.
    Im Honigraum kann man ja ruhig weiter normale MWs nehmen, wenn man nicht umhängt.
    Also, warum nicht die Bienen machen lassen?
    Spricht irgendwas dagegen?

    "Meet me in a land of hope and dreams"
    Bruce Springsteen

  • Hallo Sabi(e)ne,


    in Pasau hatte ich heuer Gelegenheit Völker auf Naturbau zu sehen...


    Für mich einen feine Sache, denn zum einen bekommt man unbelastetes Wachs und zum anderen haben die Bienen doch schon eine ganze Zeit ohne MW überlebt.


    Wenn man nicht Drohnenbrut ausschneiden will, dann los...


    Ich werde nächstes Jahr einen Teil meiner Völker auf 1,5 Zander umstellen, die bekommen dann nur einen Anfangsstreifen von ca. 1 cm.


    Ich denke mir halt, die Bienen werden schon wissen, was sie wollen. Für's biologische Geleichgewicht kann es nicht schlecht sein. Gibt vielleicht ein paar Gramm Honig weniger, aber es ist bei mir nur Hobby. Der Schwarmtrieb bei meiner Carnica sollte auch gedämpft werden - oder nicht?


    Funktionieren tut es jedenfalls. Zwangsweise habe ich heuer schon mit Anfangsstreifen gearbeitet (zu wenig MW). Nachteile habe ich keine gesehen.



    Gruß aus Mfr.
    Frank

  • hallo Frank
    möchte im nächsten Jahr so viel wie möglich Anfangsstreifen verwenden.
    Drahtest du diese Rähmchen?
    Wie gehst du vor(erweitern, Schwärme, Kunstschwärme)?
    Grüße Peter

    Theorie ist: alles wissen und nichts funktioniert.
    Praxis ist: alles funtioniert und keiner weiss warum.

  • Hallo Peter,


    die Rähmchen sind ganz normal gedrahtet. Es geht auch ohne, nur dann kannst du mit den Bienen nicht wandern oder du musst sehr sanft mit den Völkern beim Transport umgehen, denn sonst kann es dir passieren, dass eine Wabe abreißt.
    Gute Erfahrungen habe ich damit gemacht, erst zwei Drohnenrahmen ausbauen zu lassen, dann bauen die Bienen hauptsächlich Arbeiterinnenbau. Drohnenecken gibt es aber immer.


    Gruß Frank