Primorski Biene

  • Hallo,


    hat jemand einen Bericht zur Primorski Biene aus dem Jahr 2002? Auf Herrn Koller's http://www.NATURLANDIMKER.de Seite sind nur Bericht bis zum Wirtschaftsjahr 2002 vorhanden. Ich wäre an neuern Erfahrungen intressiert.


    Ferner würde mich intressieren wie es mit dieser Biene in Deutschland weiter gehen soll. Ist sie gedacht für Kreuzungen oder wird sie auch "reingezüchtet"?



    Gruß
    Franz

  • Hallo Franz,


    nach meinen Informationen durch den LV-Hessen
    sind die Versuche in Oberursel schon eingestellt worden. Nach Lage der Dinge auch
    bald in Kirchhain.
    Man kann sagen es hat keinen Erfolg gebracht;
    lediglich denjenigen, welche die teuren
    Königinnen den Imker angedreht haben.


    Viele Grüße aus dem Westerwald
    Martin.

  • Hallo zusammen,


    lese gerade die Beiträge im Forum und bin auch auf die Frage zur Primorskibiene gestoßen. Gleich vorne weg:


    Ich fahre immer noch das selbe Auto und wohne immer noch im selben Haus. Der Import von Primorskiköniginnen hat mich nicht reich gemacht; ich bin immer noch in der Verlustzone. Ist aber auch egal.


    Mich treibt was anderes um:


    Wenn keiner ernsthaft an das Problem Varroa rangeht, werden wir in 100 Jahren immer noch jammern und schreien. Ich hoffe, daß ich schon früher aufhören kann zu jammern. Bei mir leben mittlerweile Völker, die das letzte Mal im Jahr 2000 behandelt wurden.


    Ich denke, im November werden die Versuche von Dr. Berg veröffentlicht. Dazu gibt es dann einiges zu sagen. Vor allem sollten die Unterschiede zwischen den Versuchsvölkern in den Instituten und unseren Völkern besprochen werden.


    Wenn meine Völker, die 2000 das letzte Mal behandelt wurden, im nächsten Frühjahr immer noch leben (bis jetzt spricht nichts dagegen), denke ich, bin ich über dem Berg.


    Auf meiner homepage werde übrigens in Kürze auch wieder Zahlen für das Jahr 2002 veröffentlicht.


    Viele Grüße


    Josef

  • Hallo Josef,


    danke für die Info, ich warte schon auf Deinen Bericht. Zurück zu meiner ursprünglichen Frage. Was plannt Ihr gerade mit der Primorski, eine Reinzucht oder eine Kombinationszucht mit anderen Bienenrassen? Sollte es noch zu früh sein um darüber öffentlich zu sprechen, versteh ich das. Ich möchte nur erfahren wie es hier weitergeht. Ich bin natürlich auch an Bienen intressiert die nicht mehr gegen Varroa behandelt werden müssen und möchte dazu auch was beitragen - nur in meinem kleinen bescheinden Umfang kann ich selber warscheinlich keine varroatolerante Biene züchten. Für eine gute Selektion fehlt mit die Völkerzahl.


    Gruß
    Franz

  • Hallo Franz,


    vielleicht ein kleiner Report, was in unserem Primorski-Projekt in diesem Jahr so gelaufen ist.


    Wir machen keine P-Reinzucht sondern Kombinationszucht mit Buckfastherkünften. In diesem JAhr wurden Kombinationen in jeder Richtung erstellt. Also PxB aber überwiegend zur Auskreuzng notwendige PBxPB bzw. BPxBP oder auch PBxBP und BPxPB. Das sind entscheindende Schritte in der Kombinationszucht. Es erfolgt eine maximale Aufspaltung in der nach den Mendelschen Gesetzen auch "Perlen" enthalten sind. Als B-Linien wurden verschiedene etablierte, bewährte Herkünfte gewählt.


    Bewerkstelligt wurden die Kombinationen durch instr. Besamung und auf unseren Belegstellen. Insgesamt wurden schätzungsweise 2000 Königinnen begattet, wenn wir alle Teilnehmer zusammenrechnen. Die Völker bleiben unbehandelt.


    Die Eigenschaften des Ausgangsmaterials war überwiegend sehr gut was Honigleistung und Sanftmut betrifft, teilweise sogar mit hervorragendem Honigertrag!


    Soviel in Kürze, das nächste Jahr wird uns wieder schlauer machen.


    Das Institut Kirchhain hat heuer 120 Königinnen aus USA bekommen und treiben ihr Programm weiter, vsl. Kombination mit den auf Varroatoleranz vorgeprüften Kirchhainer C-Linien.

    42

    ganz sicher

    nur nicht beim bee-space

  • Interessant. Und? Gibt es Neuigkeiten zum Primorski-Projekt? Irgendwie hat sich seit 2002 bzw. 2003 in dieser Hinsicht nix geändert? Sogar die Homepage vom Naturlandimker ist leider seit 2002 nicht mehr aktualisiert worden. Weiß jemand news? Gibt es hier jemanden der mittlerweile mit dieser Biene ohne Behandlungen arbeitet? Mit bloß neugierigen Grüßen, Lachnide

    Mit freundlichen Grüßen, Lachnide

  • Es funzt nicht? Hm, in wie fern funzt es nicht? Kann man das für einen Laien verständlich erklären? *gg*
    Sind es die vielen Einkreuzungen anderer Drohnen falls Standbegattung statt fand oder misslang einfach das Projekt der Kombinationszucht?
    Mich interessiert es einfach - vor allem warum man auf Kombinationszucht setzte? Nur um vlt. ein paar "Perlen" zu bekommen die nie erschienen?
    Bienenzucht finde ich sehr interessant, deshalb bohre ich gerade in diesem Thema nach weil es so außergewöhnlich ist. Wäre echt super wenn mir jemand das genauer erläutern könnte, was da schief ging?


    Vielen Dank!

    Mit freundlichen Grüßen, Lachnide

  • Hallo,
    eine ist dabei, wer sie findet kriegt ein Ei.
    http://perso.fundp.ac.be/~jvan…er/pedgr/ped_PJ_2010.html
    Spass beiseite von denen wirst du nichts bekommen. Wenn es so einfach wäre, wäre doch alles kein Problem.
    Auf den Zug sind vor Jahren viele aufgesprungen und ganz demütig wieder abgestiegen. SChmik dir diese Illusion ab und versuche erst mal dich richtig ins Thema einzuarbeiten. Dazu brauchst du keine Primorski.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Hallo luxnigra,
    ich habe keine Ahnung ob, oder ob nicht. Ich habe keine, du kannst gerne nachfragen.
    Wie ich aus eigener Erfahrung weiß, lassen sich die Verhältnisse nicht auf andere Regionen oder Stände so ohne weiteres übertragen.
    Es liegt auch immer mit an der Völker/Betriebsführung.
    Warum nicht eine John Kefuss Weisel, der hat doch 400 Tolerante Völker? Na ich glaube mal gehört zu haben der nimmt 1000 Euro, hmmm, vielleicht auch nicht.
    Also was investieren (zur Not mit anderen zusammen Zuchtweisel kaufen) und los geht`s. Dann könnt ihr berichten wie es funzt.


    beehead

    give bee`s a chance- all together now- give bee`s a chance

  • Nur keine Angst. Ich wollte nur wissen wie es um diese Biene in Europa steht, mehr nicht. Ständig liest man von irgend welchen Bienen, da will man halt dann auch wissen was schlußendlich mit ihnen geworden ist. Mehr wollte ich ja gar nicht. ;)

    Mit freundlichen Grüßen, Lachnide