Neuling braucht Euren Rat - 12 Dadant mod. mit Buckfast - 1ter Ableger

  • Hallo Arcangelo,


    vielen Dank für Deinen Beitrag. Ich habe ehr die Befürchtung, das die Königin plötzlich keinen Platz mehr hat und der Ausbau neuer MW „fehlt“. Vielleicht sehe ich das auch einfach nur falsch *g*


    Aber war es richtig die MW mit Pollen und Nektar/Honig ans „Ende“ und eine neue MW dazwischen zu hängen?

    Blutiger Anfänger auf 12er Dadant mod. (Ries) mit Buckfast-Damen in der Hütte :love: :-)

  • Aber war es richtig die MW mit Pollen und Nektar/Honig ans „Ende“ und eine neue MW dazwischen zu hängen?

    Jepp, richtig gemacht. dann können sie die neue MW ausbauen und bestiften. Futter am Rand

    Nicht das Leben ist das höchste Gut, sondern ein gutes Leben.
    Sokrates
    (469-399 BC, Griechischer Ethiker und Philosoph)

  • Aber war es richtig die MW mit Pollen und Nektar/Honig ans „Ende“ und eine neue MW dazwischen zu hängen?

    Jepp, richtig gemacht. dann können sie die neue MW ausbauen und bestiften. Futter am Rand

    Das würde ich nicht so absolut formulieren. Ich hätte die Mittelwand hinter die Futterwabe gehängt und das Brutnest ins Futter wachsen lassen. Bedenke: Das Brutnest ist kugelförmig: innen Brut, dann Pollen, dann Futter. Dieser Aufbau wurde nun durch eine neue Baustelle gestört, was ich persönlich im Zeitpunkt der Sommersonnenwende als unnötigen Stress erachte.

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Danke Edgrr & swissmix für Euren Beitrag.


    Ich hatte mehr Bedenken, das der eingetragene "Futter" eher den Platz zum bestiften raubt. Vielleicht fehlt mir dann der Stelle die Erfahrung und die Beobachtung, das die Damen das Futter "umtragen" wenn wieder Platz für die Brut benötigt wird. Ich werde über den Fortgang berichten. Danke für Eure Hilfe! Klasse!

    Blutiger Anfänger auf 12er Dadant mod. (Ries) mit Buckfast-Damen in der Hütte :love: :-)

  • Aber war es richtig die MW mit Pollen und Nektar/Honig ans „Ende“ und eine neue MW dazwischen zu hängen?

    Jepp, richtig gemacht. dann können sie die neue MW ausbauen und bestiften. Futter am Rand

    Das würde ich nicht so absolut formulieren. Ich hätte die Mittelwand hinter die Futterwabe gehängt und das Brutnest ins Futter wachsen lassen. Bedenke: Das Brutnest ist kugelförmig: innen Brut, dann Pollen, dann Futter. Dieser Aufbau wurde nun durch eine neue Baustelle gestört, was ich persönlich im Zeitpunkt der Sommersonnenwende als unnötigen Stress erachte.

    Ok danke für die Hinweis. Werde das mal mit einem Ableger versuchen.

    Nicht das Leben ist das höchste Gut, sondern ein gutes Leben.
    Sokrates
    (469-399 BC, Griechischer Ethiker und Philosoph)

  • Danke Edgrr & swissmix für Euren Beitrag.


    Ich hatte mehr Bedenken, das der eingetragene "Futter" eher den Platz zum bestiften raubt. Vielleicht fehlt mir dann der Stelle die Erfahrung und die Beobachtung, das die Damen das Futter "umtragen" wenn wieder Platz für die Brut benötigt wird. Ich werde über den Fortgang berichten. Danke für Eure Hilfe! Klasse!

    Die werden das Futter nicht umtragen, sondern es wird wird, wie der Pollen auch, zum Füttern der Larven gebraucht.

    Mach dir keine Sorgen, die wissen schon was sie machen.

    Wenn MW ausgebaut dann neue hinterherschieben.

  • Danke Blütenbiene!

    Noch eine Frage am Rande .... Macht es Sinn einen Drohnenrahmen zu geben? Aktuell werden die Drohnenzellen am untersten Rand "angelegt". Falls sinnvoll: Würde Ihn dann als letzten vor's Schied setzen, richtig? Grüße und schönen Feiertag!

    Blutiger Anfänger auf 12er Dadant mod. (Ries) mit Buckfast-Damen in der Hütte :love: :-)

  • Wenn sie dich am unteren Rand nicht stören, würde ich keinen Drohnenrahmen mehr geben.

    Am Ende landet dort auch viel Nektar drin und keine Drohnen.

    Man kann ihn aber auch einhängen für das nächste Jahr. Da brauchen sie den nicht erst ausbauen, sondern verwenden das Futter und brüten rein.

    Man kann ihn auch waagerecht teilen und oben eine MW einlöten. Da hat man nicht soviel Drohnenbau.

    Du siehst, es gibt viele Möglichkeiten. Probier aus was deine Bienen wollen oder du:):)

  • Hallo,

    eine Frage zu Ablegern.

    Meine Abl- Kästen sind für nur 4 Waben ausgelegt. Nun muss ich erweitern.

    Einen weiteren Al- Kasten möchte ich - unter- oder lieber aufsetzen-?

    Im oberen Kasten hängt dann die Futtertasche (= eine Wabe).

    Das Flugloch ist links.

    Für zweckdienliche Hinweise bedanke ich mich.

    Gruß

    Harald

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?