Honigraumrähmchen mit kristallisiertem Raps. Was tun?

  • Werbung

    Hallo,

    ich habe das Problem, dass ich ewig gewartet habe, dass der Wassergehalt vom Honig sinkt. Dennoch wollte ich nicht zu lange warten, da viel Raps in der Nähe stand.

    Trotz grentwertigem Wasser gehalt haben wir heute Schleudern müssen, da der Honig teilweise in den Waben kristallisiert ist. Wobei es meistens nur einzelne Stellen sind.

    Wie kann ich jetzt diese Waben verwenden? Kann ich sie einfach wieder als Honigraum geben oder drüber stellen zum Leerräumen oder über einen Ableger stellen und erst wieder den Wirtschaftsvölkern geben, wenn sie komplett leer sind?

    Kann es bei den ersten beiden Möglichkeiten passieren, dass die Sommertracht mit dem Rapsresten auch in den Waben kristallisiert?

    Danke

    Thorsten

  • Kein Problem, das war bei mir auch so.

    Einfach den Bienen wieder geben,.dass hat keinen Einfluss auf den kommenden Honig.

    Meine Bienen haben bei mir eh vorher den kristalisierten Rapshonig verputzt.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.