Einfütterung kleiner Ableger !

  • Hallo Zusammen,


    ich habe noch 2 kleine Ableger, welche ich in einer Zarge mit senkr. Trennschied und zwei versch. Ausgängen einlogiert habe.
    Beide mit 5 Waben besetzt -
    mit wieviel Kilo Sirup würdet Ihr diese winterfertig machen?
    Wer hat da Erfahrung?

  • Hallo zurück,


    da ich auf ein 2-zargiges Volk 20 kg Zucker gebe, würde ich bei einer halben Zarge 5 kg Zucker geben. Bei einem Verhältnis Zucker: Wasser von 3:2 kommt zu den 5 kg Zucker noch ca. 3,5 l Wasser und das war's schon.
    Bei Fertigsirup mußt Du halt den Zuckeranteil aus der Konzentration herausrechnen.


    Mit imkerlichem Gruß!


    Ronny

  • Hallo Anonymus,


    6-Waben-Ableger wintere ich mit 6 bis 6,5 Liter Apiinvert ein, ab etwa Mitte Juli/Anfang August bis ca 1. Septemberwoche verteilt in 1-L-Portionen.
    Dabei Ende August mal kontrollieren wieviel eingelagert wurde. Auch zuviel ist ungesund, die Bienen brauchen leere Zellen als Wintersitz, volle Waben sind zu kalt.


    Zur Erinnerung: 1 Liter Apiinvert enthält 1 kg Zucker.


    Viele Grüße
    Frieder

    Mit freundlichen Grüßen
    Frieder


    ____________________


    Der Bienenstaat gleicht einem Zauberbrunnen;
    je mehr man daraus schöpft, desto reicher fließt er (K.v.Frisch)


    Es irrt der Mensch, solang er strebt (J.W.v.G.)

  • Hallo Anonymus,


    nach einer längeren trüben Periode gab's heute wieder mal einen sonnigen Flugtag. Deswegen habe ich bei meinem Ableger die fällige Futterkontrolle durchgeführt.
    Ergebnis: viel Zucker verbrütet, unter den Futterkränzen zwei großflächig verdeckelte Brutwaben und eine voll mit offener Brut aller Stadien.


    Da werde ich dieses Jahr mindestens 1 Lit Apiinvert mehr füttern müssen.


    Viele Grüße
    Frieder

    Mit freundlichen Grüßen
    Frieder


    ____________________


    Der Bienenstaat gleicht einem Zauberbrunnen;
    je mehr man daraus schöpft, desto reicher fließt er (K.v.Frisch)


    Es irrt der Mensch, solang er strebt (J.W.v.G.)