Königinnen "parken"

  • Ich hänge mich mal hier dran.

    Ich bekomme nächste Woche auch begattete Königinnen.

    Kann ich auch einen halbvollen 0,5 DN HR nehmen, Boden drunter Deckel drauf und beiseite Stellen.

    Dann 3 Tage später, wenn die Königinnen kommen unter Futterteigverschluss zuhängen.

    Oder ist die Bienenmischung nicht optimal für sowas?

    Nach drei Tagen ist der HR leer. Mit etwas Glück sind sowohl Bienen wie auch der Honig im passenden Volk, aber sicher ist das nicht.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Bienen brauchen Zusammenhalt durch Weisel/Beeboost oder Brut (ist zu füttern bzw zu wärmen), sonst suchen sie bei offenem Flugloch lieber ein Volk mit Weisel und verraten einen neue Futterquelle.

    Ein ungeordneter Haufen Bienen kann in der Hitze in einer geschlossenen Kiste, auch mit Gittern, schnell verbrausen.

  • Ja, wenn ich das lese muss ich mich fast schämen für die Frage;(;(;(

    Ich lese einfach zu viel und sehe den Wald vor lauter Bäumen nicht.

    Also doch Mini + 3 Tage vorher teilen und Königin zusetzen.

    Muss ich mir halt fix paar Böden und Deckel zurecht zimmern.

  • Also doch Mini + 3 Tage vorher teilen und Königin zusetzen.

    Nein. Du verstehst die Antwort nicht. Keine Bienen 3 Tage hoffnungslos weisellos lassen. Mindestens mal etwas offene, junge Brut rein, für die drei Tage.

    Du kannst die Honigräume ruhig nehmen, aber erst 2 Stunden vor dem Zusetzen der Königin alleinstellen. Nicht 3 Tage. Gar niemals nie nich.

  • Und wenn du unbedingt die Einheiten drei Tage vorher erstellen willst, (ist Liefertermin wirklich verlässlich?) dann muss die Brut dann ebenso 2 Stunden vor dem Zusetzen wieder entfernt werden. Du sparst dabei nichts.

  • Also doch Mini + 3 Tage vorher teilen und Königin zusetzen.

    Nein. Du verstehst die Antwort nicht. Keine Bienen 3 Tage hoffnungslos weisellos lassen. Mindestens mal etwas offene, junge Brut rein, für die drei Tage.

    Du kannst die Honigräume ruhig nehmen, aber erst 2 Stunden vor dem Zusetzen der Königin alleinstellen. Nicht 3 Tage. Gar niemals nie nich.

    Deshalb nicht meine Honigräume sondern meine Mini+ mit BW drin 😀

    Oder ist das auch falsch 🤔

  • Das hab ich so nicht gelesen. So kannst du es natürlich machen. Aber die Brut sollte dann vor dem Zusetzen der Königinnen raus. Sonst nehmen die auch gerne mal die eigenen angepflegten Zellen statt der fremden Königin. Oder ziehen noch mal neue, falls das möglich ist. Nicht immer, kommt aber vor.

    Warum man drei Tage Vorlaufzeit braucht, verstehe ich aber nach wie vor nicht.

  • Ich muss das Thema noch mal hoch holen, denn ich habe ein kleines Problem.


    Ich hätte heute 8 Königinnen abholen sollen/können. Habe dazu letzte Woche einen Mini+ Turm zerlegt und 8 Beuten besetzt. Heute morgen in aller Frühe die Zellen nach 9 Tagen gebrochen, wollte die Damen dann einfach einlaufen lassen.


    Eben kam dann die Info, dass der Züchter unvorhergesehen ein paar Tage weg muss und ich erst nächsten Montag die Königinnen holen kann.


    Wie gehe ich am geschicktesten vor? Die Minis möchte ich ungern so lange hoffnungslos weisellos lassen. Ich habe aber auch keine M+ Waben mit offener Brut mehr, um die Zeit zu überbrücken.


    Die neuen Königinnen möchte ich auch noch nicht in die Wirtschaftvölker werfen, da sind mir noch deutlich zu viele Drohnen unterwegs.


    Ich wollte jetzt einfach aus einem Wirtschaftvolk etwas offene Brut ausschneiden und da reinhängen, um den Zeitraum zu überbrücken. Sinnvoll? Oder übersehe ich was?

  • Moin zusammen,


    ich klinke mich hier mal ein. Ich habe auch noch ein Volk zu Umweiselung vorgesehen und dafür eine gekaufte Königin mit einem Kunstschwarm in einem Ablegerkasten "geparkt". Das hat auch soweit alles geklappt, die neue Königin ist in Eilage. Diesem kleinen Völkchen habe ich insgesamt 4 Rähmchen gegeben, eines bestiftet die Königin, auf 2 ist Futter eingelagert, das letze ist leer und wird nur zögerlich ausgebaut.


    Nun meine Frage zur eigentlichen Umweiselung: Wie stelle ich das am besten an? Kann ich einfach die bebrüteten Waben inkl der neuen Königin in das umzuweiselnde Wirtschaftsvolk hängen? Oder ist es sinnvoller die neue Königin aus dem Ablegerkasten über einen Zusetzkäfig einzuhängen. Dann habe ich aber 1-2 Brutwaben "über". Oder kann ich einfach die Brutwaben aus dem Ablegerkasten in einer weiteren Zarge auf das WV aufsetzen und, wenn die Brut ausgelaufen ist entnehmen? Bei allen Varienten würde ich vorher die alte Königin aus dem WV entnehmen.


    Danke vorab für eure Meinungen.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von murdock82 ()

  • Alte raus, 'ne Stunde warten, die Waben mit der Neuen im Block neben das alte Brutnest hängen.

    täglich grüßt das Murmeltier;)
    Hier ein Lob für alle, die nicht müde werden im Forum ständig Grundlagen zu wiederholen:thumbup:

    Steingarten ist Keingarten
    Für alle die, die kein Imker sind: gemeint ist Schottergarten, reimt sich aber nicht so prickelnd...

  • Aber in den 9+8 Tagen sollten die eigentlich auch nicht gleich drohnenbrütig werden...


    Gruß Jörg

    Das nicht, aber mir ist nicht wohl bei dem Gedanken, die Mädels da eine Woche hoffnungslos rumsitzen zu lassen. Verkraften werden sie es, aber muss ja nicht sein, wenn es sich mit wenig Aufwand vermeiden lässt.


    Alternativ könnte ich die weisellosen Einheiten natürlich auf 2 weiselrichtige M+ drauf werfen, aber dann müsste ich noch Wirtschaftsvölker für Mini-Kunstschwärme schröpfen, wenn die Königinnen da sind, und da will ich eigentlich nicht mehr groß dran rumwerkeln.