Kiste leer

  • Moin,


    gestern habe ich aus dem Honigraum Bienen gesammelt, diese auf vier Mini-Plus verteilt, mit zwei Futterwaben und vier weiteren MW versehen und knapp 3 km weiter wieder hingestellt. Angebracht hatte ich eine Fluglochrosette, die ich auf die kleinste Öffnung eingestellt hatte. Heute Morgen gehe ich zu den Kisten, schauen rein und muss feststellen, dass diese fast komplett leer sind. Was ist da passiert? Ich hatte es vorher schon einmal versucht aber nur am Stand selbst verstellt und da waren die Kisten auch leer.

    Könnte es an der Fluglochrosette liegen, dass die zwar raus kommen aber irgendwie nicht rein?


    Gruß

    Martin

  • Ist aber schon fies. Bienen heimatlos und ohne Zukunftschance, weil weisellos. Dann erwarten, dass die geduldig in der Box ausharren...

    Warum sollten die da warten. Außer Futter gibt es da nix und keine Zukunft. Wenn du einen Kunstschwarm mit Bienen bildest, dann musst du ihnen auch eine Zukunftsperspektive bieten, also eine Königin oder mindestens Weiselzelle.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Natürlich Bienen nachgekippt. es macht ja keinen Sinn eine Weisel ohne Bienen. Die Frage ist aber wo sind die vorhergehenden hin?. Das heißt also: erst die Kö oder Weiselzelle rein, dann Binen und dann bleiben die auch?

  • Natürlich Bienen nachgekippt. es macht ja keinen Sinn eine Weisel ohne Bienen. Die Frage ist aber wo sind die vorhergehenden hin?. Das heißt also: erst die Kö oder Weiselzelle rein, dann Binen und dann bleiben die auch?

    Die Bienen werden sich vollgetankt haben und eine Bleibe mit Zukunft suchen - also woanders einbetteln, wenn möglich. Vielleicht sind sie aber auch auf der Suche verloren gegangen.


    Mit Königin fliegen sie kurz raus und kommen dann wieder, wenn sie nicht in die alte Heimat fliegen können. Mit Brut fliegen die meisten noch nicht mal aus.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)

  • Solche Begattungskistchen mit unbegatteten Königinnen oder Krabbelzellen gehören für 3 Tage kühl und verschlossen weggestellt. Da muss sich erst ein Zusammenhalt bilden.

    Also erst nach 3 Tagen das Flugloch frei geben.

  • Ähnliches ist mir auch passiert. Eine Mini+ von vier war restlos leer, Futter war auch weg. Weiselzelle lag einsam eine Etage tiefer, wohl während der Autofahrt heruntergefallen und Königin gestorben. Der Verdacht kam auf, dass die Bienen bei der Nachbar-Mini+ untergekommen waren, wo mir der Flug recht rege erschien.