Bienen in der Hauswand

  • Hallo allerseits,
    ich habe heute in der Außenwand des Kinderzimmers ein Geräusch gehört,das sich wie "leichter Nieselregen" anhört.Tatsächlich sind es Bienen.Es betrifft ca einen halben Quadratmeter in einer ca 20cm dicken Lehmwand.Duch ein Loch im Putz fliegen sie ein und aus.Was kann ich nun tun um sie loszuwerden?Ich habe bedenken,das sie sich noch nach innen durcharbeiten.Was also tun und wie stelle ich sicher,das dieses Nest wirklich leer ist und verhindere das sie sich eine andere Stelle im oder am Haus suchen?
    Danke schon mal für eure Tipps.
    Gruß Uwe

  • Hallo Uwe,


    sind’s wirklich Bienen ? Der Standort ist nämlich absolut typisch für Wespen. Wenn Du einen regen Flugbetrieb bemerkst, und die „Flieger“ gelb/schwarz geringelt sind, sinds Wespen. Dies wäre nur dann ein Problem , wenn sie die Familie belästigen. Ansonsten sterben Wespen im Herbst alle (bis auf die Königinnen, aber die überwintern woanders) ab, und Du kannst das Loch in der Wand irgendwie verschließen.
    Alle unsere Hautflügler –und dazu gehören alle Bienen-und Wespenarten- sind nicht in der Lage, deine Hauswand größerflächig zu beschädigen, sie nutzen vorgegebene Höhlen lediglich als Quartier.Also keine Angst, sie bohren sich nicht zu euch durch !
    Es kann natürlich auch einmal ein Honigbienenvolk sich eine solche Höhle als Nestplatz auserkoren haben. Daher mein Vorschlag: wenn Du dir nicht sicher bist, frage doch einmal einen ortsansässigen Imker um Rat.


    Grüsse


    M.



    _________________
    http://www.imkerei-plein.de


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Michael am 2002-08-27 16:43 ]</font>

    Grüße an alle


    Michael



    -Denken ist wie googeln. Nur krasser-