Ideen zur Volksbespaßung und -belehrung bei öffentlichen Veranstaltungen

  • Werbung

    Ich bin gerade auf der Suche nach (weiteren) Ideen, um bei einer Veranstaltung zum Thema Bienen/Imkerei einen großen Platz zu "bespielen".

    Es geht um unseren Dorfanger und die "Drefahler Bienentage". Die Objekte dürfen also gern sperrig sein. Natürlich sollen sie aber nicht die Welt kosten. Außerdem soll man sie wiederholt nutzen, also einfach transportieren und einlagern können.


    Bisher habe ich Folgendes in Arbeit:


    1. Planen ( ca. 3 * 1 Meter) auf denen großformatige Fotos aus dem Bienenstock aufgedruckt sind mit Erklärungen dazu. Die Planen werden zwischen Bäume und Masten aufgespannt.


    2. Ein Lernspiel zum Thema Bienentanz:

    Auf dem Boden liegt eine 2 mal 2 Meter große Plane mit einem Satellitenbild des Flugkreises. Mittendrin unser Standort.

    Dazu gibt es eine Erklärtafel mit einer "Navigationsuhr", auf der man einen Ort auf dem Satellitenbild angeben kann. Den muss dann der Mitspieler finden.

    Daran kann man sehr schön verdeutlichen, was die Bienen für ein Problem haben, wenn sie mit dem nicht sehr genauen Vektor aus dem Tanz die Futterquelle finden sollen und wie sie das dann doch schaffen.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • WFLP : bei den Imkertagen in Veitshöchheim haben sie beim letzten Mal einen Schwarm vorgeführt.

    Gekäfigte Königin, aus der Box an ein stehendes Holzkreuz auf einer Folie, dann die Bienen davor ausgekippt. Ein Teil fliegt auf und findet die Königin aus der Luft, der Rest setzt sich in Marsch und klettert zur Traubenbildung an das Holzkreuz. War sehr beeindruckend und brauchte auch Platz. Den Schwarm wieder in die Box zu bringen kann dann nochmal zum Schauspiel werden.


    Braucht aber keine sperrigen Teile...


    Grüße

    Roland

  • Irgendwo in den Tiefen dieses Forums stand mal was von einem Wettkampf (oder sowas) zum Befüllen eines "Honigglases". Viele Leute mussten irrsinnig viel rennen, um Wasser mit einem sehr kleinen Gefäß zu einem großen zu tragen. Das sollte die Arbeit veranschaulichen, die die Bienen leisten müssen, um so ein Glas Honig zu produzieren.

  • Quizrad, jeweils eine Gruppe von 5-10 Quizzern. Auf dem Boden mit Kreide drei Bereiche A, B, C abtrennen. Fragen von einfach bis schwer. Je drei Antwortmöglichkeiten pro Frage vorgeben, wer falsch steht scheidet aus bis nur noch eine/r übrig ist. da gibt es dann einen kleinen Preis z.B. Probierglas Honig.

    Beliebig wiederholbar und erweiterbar (Joker, Kindergruppe, ...)