Ableger Flugloch klebrig

  • Werbung

    Hallo zusammen,

    zwei meiner Ableger haben sehr klebrige Fluglöcher. Ja es ist ein Zeichen für Räuberei - aber das Futter ist noch da und die Fluglöcher sich nur eine Biene breit. Es sind die beiden stärksten Ableger, so dass Räuberei recht unwahrscheinlich ist. die beiden wurden mit Sirup gefüttert alle anderen Ableger haben Zuckerwasser bekommen. Die anderen Ableger am Stand haben ein trockens und sauberes Flugloch. Es gibt auch Wirtschaftsvölker am Stand.

    Was könnte ein anderer Grund dafür sein?

    Gruß
    Markus

  • Mmh , Wachsreste, Kotspuren, klebrig ..... sieht sehr nach Räuberei aus. Ich würde die aus dem Flugradius nehmen. Besser ist besser. Echte Räuberei will man wirklich nicht. Da kann schon mal der ganze Stand drüber kaputt gehen.

    Gruß Wiebke

  • Foto ist abends und bei unter 10 grad gemacht, da sind sie nicht vor der Tür. Sitzen auf drei bzw. vier Waben, sein einer bis zwei Wochen legt die neue Königin Eier, also quillt nicht über. Hab sie erst letztes Wochenende vom Ablegerstand zurückgeholt. habe die Löcher nun mit Wasser sauber gemacht, schau morgen nochmal nach. Es liegen keine toten Kampfopfer vor der Beute, würde ich bei Räuberei erwarten.

  • Moin, moin,


    wegstellen empfehle ich. Nicht morgen noch mal gucken, sondern heute noch aus dem Flugkreis.


    Ich halte das für Räuberei.

    Beobachten kannst und solltest Du dann, ob die Räuber bei den anderen Völkern am Stand erfolgreich abgewehrt werden...


    Gruß Clas

    "Ach, das Risiko...!" sagte der Bundesbeamte für Risikoabschätzung abschätzig...

  • Habe es heute sehr eng gehalten und regelmäßig kontrolliert, keine Hinweise auf Räuberei gefunden ist auch nicht erneut verklebt. Ich werde weiter gut aufpassen - heute war gutes Flugwetter. Hoffentlich habe ich Glück gehabt. Alle anderen Ableger sind auch unauffällig. Kann ich nicht nachvollziehen habe mich darauf eingestellt schnell zu handeln - war aber ok