Brutraum verhonigt

  • Werbung

    Guten Morgen,


    Ich imkere auf Dadant Mod.

    Mein Problem mit einem Volk ist, dass sie den Brutraum nun voll mit Nektar haben, so dass sie kaum noch Platz für Brut haben.

    Der Drohnen Rahmen wird kaum noch ausgebaut und die Königin legt nicht mehr wirklich.

    Sie haben schon seit Ende April Honigräume drauf, aber diese werden nur halbherzig behandelt.

    Wie kriege ich das in Griff?

    Werde heute noch 2 Futterwaben raus nehmen und anstatt dessen 2 Mittelwände an den Drohnen Rahmen hängen.

    Habt ihr sonst noch Tipps?

    Alle bisher zugehängten MW werden ausgebaut und mit Nektar voll gemacht.

  • Ich habe derzeit 8 Waben drin. Die Königin habe ich das letzte mal vor 1.5 Wochen gesehen, sie müsste jetzt im dritten Jahr sein, der Plan war im Juli umzuweiseln.

    Das Volk war in Schwarmstimmung, bei der gestrigen Durchsicht, hatte ich das Gefühl, die Schwarm Stimmung sinkt.

    Bis jetzt sind sie nicht geschwärmt.

  • Das Volk kommt wahrscheinlich eh nicht mehr als Wirtschaftsvolk in Frage. Wenn Stifte drin sind, drück die Königin ab und lass die nachziehen. Waben, die nur Honig enthalten, kannst Du rausnehmen, musst aber darauf achten, dass genug Futter im Volk bleibt. 8 Waben ist nur von einer super Königin zu bewirtschaften. Also, weniger Waben ist im Endeffekt besser.

    Mit einem Mini Plus könnte man mit der alten Königin auch einen kleinen Ableger bilden, ohne das Altvolk stark zu schröpfen. Wäre dann, wenn Madame noch taugt, eine Notfallkönigin in Reserve.


    Die Brutraum-Honigwaben ausschleudern für Eigengebrauch, oder einem anderen Volk zur Weiterpflege aufsetzen.

  • bringt es vielleicht was, wenn ich 4 Brutwaben (verhonigt) in den Honigraum hänge und unten alles mit Mittelwänden voll mache, bis auf die 2 aussen Futterwaben?

    Wenn ich zwei Honigräume übereinander habe, kriege ich ja eine Brutraum Wabe rein

  • Je mehr Platz Du unten gibst, desto mehr Honig lagern sie auch da ein. Auf die Volksstärke angepasster Brutraum. Das ist bei diesem Volk nicht gegeben. Aber es ist immer noch die Frage, warum die Königin ihre Legeleistung so eingeschränkt hat.

    Schwarmtriebig?

    Durch den Honig kein Platz?

    Königin zu alt?

    Es werden wohl alle 3 Sachen zusammenspielen. Deshalb empfahl ich nachschaffen zu lassen.

  • Ja, ohne unten MW rein zu tun. Vier Waben reichen erstmal.


    Ich habe übrigens das selbe problem bei 2 von 9 Völkern. Eine gute Erklärung habe ich dafür nicht, außer das es sich im eine "minderwertige" nachschaffungs Königin in beiden fällen handelt. Alle Völker sind so auf 4-6 Waben geschiedet worden.


    Brutbild war gemischt, Honig lag neben brut. Keine wirklich Honig-Kranz Bildung. Königin hatte kaum mehr platz gehabt zu Stiften.

    Honigräume sind nahezu nicht angetastet worden (Frühtracht war aber auch bei allen Völkern relativ schlecht.)


    Die Völker hatte ich als Konsequenz in Mini-Plus Völker umgewandelt - da ich eh mit Minis anfangen wollte und schon lange drauf gewartet habe, dass ich Bienen "über" habe.



    Jetzt ist mir in der Mini-Plus aufgefallen das immer noch ein relativ löchriges Brutnest vorhanden ist, kann das eine Ursache sein ??

  • Königinnen sind vermutlich nix. Schlechte Genetik oder schlechte Begattung oder beides. Ist doch aktuell kein Drama, mach neue gute rein und fertig.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife