Schwarm zieht wieder ein - was ist da los?

  • Juhu, endlich scheint mal wieder die Sonne und die Bienen sammeln fleißig. Durch die lange Schlechtwetterphase sind wohl ein paar Völker auf dumme Gedanken gekommen und haben Schwarmzellen angezogen. Prompt bekomme ich um 15 Uhr einen Anruf von meinem Vater, dass ein Volk von mir, das ich bei Ihnen im Garten stehe habe, wohl schwärmen soll.
    Daraufhin bin ich, in der Hoffnung den Schwarm noch zu erwischen, sofort hingefahren. Der Schwarm war bereits in der Luft, doch o wunder machte kehrt und zog wieder in seine Beute ein. :/. Mein Vater ist sich sicher, dass die Bienen genau aus diesem Volk rausgestürmt sind.


    Das Volk habe ich eigentlich erst vor 7 Tagen durchgesehen und damals keine Schwarmzellen gefunden. Es war jedoch auch keine offene Brut vorhanden. Daraufhin habe ich eine Brutwabe zugehängt um eine Weiselprobe zu machen. Diese ist negativ ausgefallen. Als ich dann heute das Volk erneut durchgesehen habe konnte ich wieder keine Schwarmzellen, weder friche noch geöffnete, finden.

    Ich frage mich nun, warum das Volk erst ausgezogen ist und dann wieder umgekehrt ist. Vor dem Flugloch im Gras habe ich schon nach einer abgestürzten Königin gesucht, konnte aber keine finden.


    Hat von euch schon mal wer etwas ähnliches erlebt oder hat eine Idee, wieso ein Volk erst "schwärmt" und dann wieder einzieht? Vor allem da ich im Volk keine Weiselzellen gefunden habe finde ich das etwas komisch.

    Auch bin ich momentan etwas ratlos was ich mit dem Volk nun machen soll ? Ich habe erstmal ein Absperrgitter vor das Flugloch in der Hoffnung, sollte es das Volk morgen noch einmal versuchen, eine eventuelle Königin zurück gehalten wird.

    Einen schönen Abend,

    Stefan

  • Hey!!!!

    Genau das gleiche war heute bei mir auch los und wollte gerade die Frage hier veröffentlichen. Einzige Unterschied, dass ich Brut im Volk in allen Stadien habe und W-Zellen alle vor 7 Tagen gebrochen.


    Bg,

    Daniel

  • Hallo Stefan,

    Schau doch mal, ob die Königin evtl. unter dem Boden am Gitter festsitzt.

    Liebe Grüße

    Olivia

    Wiedereinsteigerin nach 20 Jahren. :Biene:

    DN 1,5 in Segeberger Beuten

  • Und seid ihr sicher, dass es ein Schwarm war? Bei uns war heute der erste schöne Tag nach einigen sehr kalten, windigen Tagen - die sind raus, da war ich auch mehrmals im Garten um nachzuschauen ob sie schwärmen ;-)


    Sonst passiert das öfter mal, dass die Königin nicht mit dabei ist und kehren sie wieder um. Wollen sie schwärmen und ein Gitter lässt die Kö im Ganzen nicht durch nehmen sie die im Notfall auch in Einzelteilen mit - das ist also keine gute Idee.


    Gruß

    Marion

    Gruß Marion


    Gärtnerin mit Hang(garten) zur Selbstversorgung, Informatikerin, neugieriges Gscheidhaferl - 123viele.de

  • Hat das schon einmal jemand gesehen, dass die Königin in Einzelteilen mitgenommen wird? Ich glaube das nicht. Ich hatte bei einem Volk erlebt, dass es zweimal versuchte zu schwärmen, aber die Königin keine Lust darauf hatte. Bei der Nachschau stellte ich fest, dass die Königin völlig intakt war.

    Bei Rückhaltung der Königin durch ein Gitter kommt es aber zu einem anderen Problem. Die junge Königin schlüpft und wenn die alte nicht weg kann, wird sie durch die junge umgebracht. Das habe ich auch beobachten können. Das geschieht, wenn man die Königin im Scalvini käfigt und nicht alle Schwarmzellen gebrochen hat. Imkerfehler!

    Gruß Ralph

  • Und die NEUE wird garantiert nicht begattet, also Gitter raus, wer rät zu sowas?

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Hallo Stephan,

    so etwas kommt öfter mal vor. Hatte ich dieses Jahr schon zwei mal. Jedes mal habe ich die Königin dann im Gewusel unmittelbar vor dem Flugloch flugunfähig im Gras gefunden.

    ( Also rein in einen Absperrkäfig und am Abend entweder Königinnenableger od. KS gemacht.)


    Gruß Finvara

    Man kann ohne Bienen leben, ... aber es lohnt sich nicht.

  • @wasgau: Ruhig, Brauner! Wie ich das sehe, haben alle von den Gitter abgeraten bzw gewarnt :-)


    Aber einem entweiselten Volk, das Zuchtstoff pflegen soll, sollte doch ein ASG vor das Flugloch bekommen, um zu verhindern, dass sich eine vom Begattungsflug zurückkommende Königin aus einem anderen Volk hineinverirrt? Ist aber eine ganz andere Situation...