Hiiiilfe, Schwarm im Baum

  • Moin,

    gute Idee Boris. Durch das ASG kann die Kö nicht weg, die Bienen aber rein.

    Schöner ist es, wenn die Bienen sich von oben um die Kö aufketten können, ohne dass von oben Tageslicht zu sehen ist. Sonst wollen die immer wieder weg.

    @Simone: Wie bist du denn an die Kö gekommen? Durch Zufall im Schwarm gefunden? Ist ja eher ungewöhnlich. Kannst die Kö, wenn du sie schon hast, auch gleich in einen Kö-Käfig stecken, dann kann sie auch nicht weg und ist sicher vor dem Rest der Bande;-))

    Normalerweise, wenn du die Kö nicht finden kannst, kehrst du die Bienen in einen Eimer o.ä. Behältnis, am Boden vom Eimer am besten noch ein Stofftuch fixieren. An diesem Stofftuch können sich die Bienen samt Kö aufketten.

    Den Eimer auf eine Platte oder andere feste Unterlage in der Nähe der Schwarmtraube verkehrt herum aufstellen und eine Seite 2cm öffnen.

    Ist die Kö im Eimer, kommt der Rest des Schwarms hinterher.

    Ist die Kö nicht im Eimer, kehren die Bienen aus dem Eimer zu der Traube zurück. -> Gleiche Prozedur wie vorher: Bienen in den Eimer kehren, bis die Kö drin ist.

    Bis abends warten, Eimer verschließen (nicht Luftdicht). Daher nehmen viele als Schwarmfangkasten einen modifizierten Drahtpapierkorb.....Der ist ist offen, kann aber auch verschlossen werden (Deckel selber bauen). Solche Schwarmfangkästen gibt es auch zu kaufen.

    Entweder in Beute einschlagen und in Kellerhaft nehmen oder die Nacht im Schwarmfangkasten in den Keller stellen und nächsten Abend (dann hauen die Damen nicht mehr so schnell ab) in eine neue Beute schlagen.

    Viel Spaß!

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Wenn geschwärmt wurde passt die Königin durchs Absperrgitter. Ist mir letztes Jahr passiert. Hatte einen sehr großen Schwarm und da ein Brutraum übervoll war hab ich gleich ein ASG drauf und nen Honigraum gegeben. Bei den Nachkontrollen habe ich dann vergeblich Stifte im Brutraum gesucht und letztendlich habe ich die Kö nach 3 Wochem, fleisig stiftend, im Honigraum gefunden.


    Grüße

    Goldenmike

    Es gibt keine Probleme, es gibt nur Aufgaben.

  • Wenn geschwärmt wurde passt die Königin durchs Absperrgitter.

    Sicher? Da würde ich mir eher das ASG und dessen Platz in der Beute genauer anschauen, ob das beides ok ist.
    Das Körperteil der Königin, das nicht durch das ASG passt, ist der Thorax. Der ist aus Chitin, seine Größe unabhängig von Schwarm oder nicht Schwarm.

  • Moin und Glückwunsch!

    Ja, das erste Mal ist es immer spannend, aber auch das 10 oder 12 Mal, weil nicht immer alles glatt läuft. Hab mich an einem Schwarm mal 3x versucht, bevor die Kö mit im Kasten war und alle Bienen hinterher sind.

    Eine alte (mind. 1 Jahr alt) passt normalerweise nicht mehr durch das ASG, aber eine junge, die gerade geschlüpft ist bzw. gerade von ihrem Begattungsflug zurück ist, kann noch durchpassen.

    Oder wenn die Kö's durch ungünstige Temperaturgefälle (zu kalt) nicht so groß geworden sind. Die taugen dann aber (meist) nix und sollten dann zeitnah ausgetauscht werden.

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • @Simone: Wie bist du denn an die Kö gekommen? Durch Zufall im Schwarm gefunden? Ist ja eher ungewöhnlich. Kannst die Kö, wenn du sie schon hast, auch gleich in einen Kö-Käfig stecken, dann kann sie auch nicht weg und ist sicher vor dem Rest der Bande;-))

    Der Schwarm saß sehr bescheiden am Stamm... ich habe die Königin gesucht und nicht gefunden. Also hab ich angefangen die Bienen in den Eimer zu kehren. Ich sags Euch, da war was los....

    Und als ich grade kapitulieren wollte und mit meinem Eimer weglief, fiel mein Blick auf die Königin, am Boden des Eimers. Glück gehabt.

  • Wie gesagt, die Kö zu finden ist nicht wirklich wichtig.

    Als aller erstes: Keine Panik, in der Ruhe liegt die Kraft;-)

    Alles bereit legen, was du brauchst, Schleier, Eimer/Schwarmfangkasten, Kehrbesen, Wasserzerstäuber, Deckel/Boden, ggf. Beute

    Schwarm leicht mit Wasser einsprühen, damit nicht so viele auffliegen.

    Schwarm in den Eimer/Schwarmfangkasten reinfegen, möglichst viel, aber 100% müssen es nicht sein.

    Eimer/Schwarmfangkasten in die Nähe der verbliebenden Traube stellen (am besten wie oben beschrieben verkehrt herum).

    Warten, was passiert: Zieht der Rest der Bienen in den Eimer/Schwarmfangkasten, hast die Kö erwischt (die Bienen fliegen dann immer zu Kö!); Ziehen die Bienen aus dem Eimer/Schwarmfangkasten wieder aus, hast du die Kö nicht erwischt -> alles noch mal von vorn.

    Abends Deckel drauf, bis zum nächsten Abend in Kellerhaft, dann in Beute einschlagen.

    Ich würde einen Schwarm immer Abends einschlagen, weil die Bienen nachts nicht weiter fliegen. Der Auszug der Bienen geht so gegen Null.

    Viel Spaß mit deinem Schwarm;-)

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Wir haben den Schwarm direkt in eine Beute mit geöffnetem Flugloch geschlagen. Nach und nach, wenn die Königin in der Beute ist fliegt der Rest auch rein. Funktioniert auch ohne ASG

    Nicht das Leben ist das höchste Gut, sondern ein gutes Leben.
    Sokrates
    (469-399 BC, Griechischer Ethiker und Philosoph)

  • könnte es eigentlich auch passieren dass wenn man den Schwarm vom Baum in einen Karton abfegt oder abschüttelt und die Königin auch im Karton landet, sie nicht wieder von selbst an den alten Platz im Baum fliegt? Die Kö ist zu diesem Zeitpunkt ja flugfähig.

  • Pinky69 : die Königin macht das, was das Volk bestimmt. Und der Karton ist ja erstmal eine Behausung, vorausgesetzt, er ist dunkel und ausreichend groß. Ich lege den Karton auf die Seite und klappe den oberen Deckelteil zu, so dass sich der Schwarm oben aufhängen kann. Da hat sich noch keiner beschwert :)


    Wenn alle drin sind - abends - dann wie beschrieben in die richtige Kiste (Beute).


    LG

    Roland

  • ABFEGEN - ich will zu diesem Begriff den Hinweis loswerden, dass man den Schwarm möglichst abschlagen soll. Da bleibt er friedlich. Beim abstreifen, abkehren vom Baum etc. verursacht man meist heftige Gegenwehr.


    Pinky, der "Trick besteht darin, dass der Schwarmfangbehälter recht schnell oben geschlossen wird - bevor die Queen wieder auffliegt. Ist nur unten ein kleines Einlaufloch offen, geht sie i.d.R. nicht mehr raus, aber die anderen zu ihr hinein.