Baurahmen nach dem Schneiden nicht mehr ausgebaut

  • Hallo liebe Imker

    Habe heute die Schwarmkontrolle durchgeführt. Habe, wie bereits letzte Woche, etwa sieben Schwarmzellen gehabt.

    Allerdings ist mir heute aufgefallen, dass keine frische Brut da ist, habe auch die Königin nicht gesehen. Das Volk war zwar dem kühlen Wetter entsprechend etwas unruhig, aber es hat nicht gebraust.

    Der Baurahmen wurde letzte Woche geschnitten. Jetzt hängen viele Bienen im Baurahmen, aber er wurde nicht ansatzweise bebaut.

    Ich habe sicherheitshalber jetzt mal zwei Schwarmzellen drin gelassen, sollte sie tatsächlich fehlen.

    Nun zu meiner Frage:

    Inwieweit hängt der Bautrieb damit zusammen, dass die Königin evtl nicht da ist und wäre es auch möglich, dass die anderthalb Jahre alte Königin (Carnica) wegen des kalten Wetters nicht gelegt hat?

    Und soll ich die Schwarmzellen lieber raus nehmen oder lieber drin lassen?

    Ich hab noch keine Weiselprobe gemacht, da ich zzt. nur ein Volk habe.

    Ich imkere auf Zander, zwei Bruträume, Waben alle nahezu voll besetzt. Der Honigraum ist drauf, wurde aber wetterbedingt schlecht angenommen und ist daher fast leer.

    Ich komme von der Schwäbischen Alb, Wetter seit knapp 10 Tagen kühl und regnerisch, nachts teils leichten Frost gehabt.


    Sorry für den langen Text, wollte alle Infos geben und bin gerade ziemlich verunsichert.


    Freue mich auf eure Hilfe :)

  • Wie weit waren die Schwarmzellen? Wahrscheinlich ist die alte Konigin schon aus der Eiablage raus. Ich nehme meistens die alte Königin raus und lass die Bienen dann machen. Schwarmgefahr ist dann gebannt. Hatte ich auch schon in der Vergangenheit, alle Schwarmzellen raus und irgendwann hat doch keine mehr gelegt. Und das durchschauen ist auch langwierig.

  • Entweder sie haben schon oder werden schwärmen, sobald möglich. Keine Brut, kein Bautrieb - keine Lust mehr für eine Hauswirtschaft....


    Ich würde die Kö' auf jeden Fall separieren (mit einer Wabe ansitzenden Bienen) - musst halt finden.


    Viel Erfolg!

  • Ich habe sicherheitshalber jetzt mal zwei Schwarmzellen drin gelassen, sollte sie tatsächlich fehlen.

    Netz mit doppeltem Boden ist bei den Bienen eine ganz schlechte Idee!


    NIEMALS(!) mehr als eine Zelle stehen lassen!

    Ich imkere auf Zander, zwei Bruträume, Waben alle nahezu voll besetzt. Der Honigraum ist drauf, wurde aber wetterbedingt schlecht angenommen und ist daher fast leer.

    Sicher, dass der HR wetterbedingt leer ist?


    Oder könnte es vielleicht doch ein verhonigtes Brutnest mit geschlossener Honigkappe sein? Soll häufiger vorkommen bei zwei Bruträumen...

  • Vorausgesetzt ich finde sie, separiere ich sie dann in einem Ablegerkasten mit Futter?


    Es sind in beiden Bruträumen jeweils drei Waben mit Futter und Pollen, die restlichen haben einen relativ großen Futterkranz, aber auch ein vorbereitetes Brutfeld, also nicht komplett verhonigt.

    Mir wurde damals beigebracht, dass dies bei zwei Bruträumen meistens so ist, die Bienen jedoch den überschüssigen Honig bei entsprechender Volksentwicklung und wachsendem Brutfeld in den HR umtragen. Dabei sei Geduld gefragt.

    Könnt ihr das bestätigen? Wenn nein, wie kann ich dem verhonigen dann besser entgegenwirken?


    Bei welchen Bedingungen bzw ab welchen Temperaturen schwärmen sie denn?

  • Ins Brutnest eine Mittelwand hängen, wenn der Honigkranz zu und sehr ausgeprägt ist gehen sie nicht hoch in den HR und der Schwarmtrieb wird gefördert. Hatte die Tage das gleiche Problem.

    Nicht das Leben ist das höchste Gut, sondern ein gutes Leben.
    Sokrates
    (469-399 BC, Griechischer Ethiker und Philosoph)

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Edgrr ()

  • Entweder sie haben schon oder werden schwärmen, sobald möglich. Keine Brut, kein Bautrieb - keine Lust mehr für eine Hauswirtschaft....


    Ich würde die Kö' auf jeden Fall separieren (mit einer Wabe ansitzenden Bienen) - musst halt finden.


    Viel Erfolg!

    Ich schließe mich beemax an!


    Pollen und Futterwaben hast Du ja offenbar genug. Also:


    Königinableger (Schwarmvorwegnahme) machen:

    • neue Kiste mit 1 Pollenwabe, 1-2 Futterwaben und Rest MWs ausrüsten.
    • Königin suchen und mit gesamtem Personal der Brutwabe in die neue Kiste abstoßen.
    • Je nach Bienenmasse noch 1-2 Wabenbesetzungen Bienen dazustoßen.
    • Alle Brut bleibt beim Muttervolk. Dieses nochmals gut durchsehen und eine Schwarmzelle stehen lassen (oder, wenn Du vermehren willst, aus Deinem Muttervolk 2 machen => je 1 Zarge mit Pollen, Brut, Futter und einer Schwarmzelle. Dabei den Teil, der nicht an der alten Stelle stehen wird, etwas bienenstärker bilden, da hier noch Flugbienen abgehen).
    • Waben aus dem HR auf die entstehenden 2-3 Völker verteilen.

    Mach' es sobald wie möglich (heute!), denn sie wollen schwärmen.


    Good luck auch von mir, Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Königinableger (Schwarmvorwegnahme) machen:

    • neue Kiste mit 1 Pollenwabe, 1-2 Futterwaben und Rest MWs ausrüsten.
    • Königin suchen und mit gesamtem Personal der Brutwabe in die neue Kiste abstoßen.
    • Je nach Bienenmasse noch 1-2 Wabenbesetzungen Bienen dazustoßen.
    • Alle Brut bleibt beim Muttervolk. Dieses nochmals gut durchsehen und eine Schwarmzelle stehen lassen (oder, wenn Du vermehren willst, aus Deinem Muttervolk 2 machen => je 1 Zarge mit Pollen, Brut, Futter und einer Schwarmzelle. Dabei den Teil, der nicht an der alten Stelle stehen wird, etwas bienenstärker bilden, da hier noch Flugbienen abgehen).
    • Waben aus dem HR auf die entstehenden 2-3 Völker verteilen.

    Mach' es sobald wie möglich (heute!), denn sie wollen schwärmen.


    Good luck auch von mir, Gruß, Jörg

    Wenn du diese Variante verfolgen solltest bitte merken, wo diese Zelle sitzt.

    Wenn sie noch nicht verdeckelt ist nach einer Woche erneut alle anderen Zellen brechen.

    Wenn sie schon verdeckelt sein sollte, dann natürlich eher.

  • In deine Situation, bezogen auf nur 1 Volk kann ich mich gut hinein versetzen. Ging mir auch mal so...

    Um das Volk auf jeden Fall sicher zu behalten, war es mir dann immer egal ob sie schwärmen oder nicht. Ich habe also nie Weiselzellen ausgebrochen, wenn ich mir nicht sicher war, ob noch eine KÖ drin ist...

    Da war es für mich eher wichtig, das das Volk sicher (wenn auch kleiner) weiterlebt, als einen eventuellen Schwarm zu verhindern.

    Und wenn sie dann doch schwärmen, hast du ja immer noch die Möglichkeit, den Schwarm zu fangen. Dann hast du auch schon 2 Völker :-)

    Heute mit ein paar mehr Völkern breche ich natürlich auch Zellen, oder mache Ableger mit den Schwarmzellen.

    Freier Imker

    Ohne DIB oder Verein

    Nicht vorbelastet

    Offen für alle Anregungen

  • Um das Volk auf jeden Fall sicher zu behalten, war es mir dann immer egal ob sie schwärmen oder nicht. Ich habe also nie Weiselzellen ausgebrochen, wenn ich mir nicht sicher war, ob noch eine KÖ drin ist...

    Gerade wenn man ein Volk unbedingt behalten möchte, sollte man Schwarmkontrollen machen oder auf Nummer sicher gehen und eine Schwarmvorwegnahme durchführen. Sonst könnte es nämlich passieren, dass ein Vorschwarm und ggf. Nachschwärme ausziehen und beim abgeschwärmten Volk die Begattung schief geht. Dann bleibt zwar ein Volk übrig, aber wegen Drohnenbrütigkeit nicht sonderlich lange.


    Grüße vom Apidät