Grundsätzliche Methode bei Vermehrung mit Zander-Schlupfkäfig

  • Guten Morgen,


    folgende Situation:


    - am 31.05. nehme ich erstmalig an einer Umlarvaktion teil (Bieneninstitut Celle)

    - hierzu verfüge ich über Zander-Schlupfkäfige, Näpfchen, Stopfen, einen Zuchtrahmen und einen Hürdenrahmen

    - Zur Anzucht werde ich 2 Honigräume separieren (Dadant) und später wieder aufsetzen

    - Ziel ist es, ca. 4-6 gute Königinnen zu erhalten, die ich im Mini Plus überwintern möchte


    Jetzt meine Fragen:

    - Gibt es hier oder per link von woanders eine gute, erstversuchergeeignete Anleitung für das Vorgehen mit den Zander-Schlupfkäfigen? (Nicot finde ich jede Menge, habe aber die alten Dinger, finde sie auch noch gut und möchte jetzt nicht mangels Infos in ein neues System investieren)

    - Die Mini Plus wären ebenfalls Erstbefüllung...wie viele Bienen sollte ich dazu geben und ist es richtig, von Anfang an bzw. für einen längere Zeit Flüssigfutter zu geben?


    die Suchfunktion hat mir leider nicht weiter geholfen (kann aber auch an mir liegen).


    Danke und einen kühlen Gruß aus dem nördlichen Mai,


    Chris

  • Hallo, du machst die Näpfchen an die Stopfen(flüssiges Wachs) vor dem Umlarven. Dann kommen die Stopfen mit dem Näpchen und der Made in die Zuchtlatte und werden in das Volk gehangen. Nach dem Verdeckeln oder kurz vor dem Schlupf, kommen die Stopfen in den Käfig. Der Käfig kommt in den Hürdenrahmen und wird ins Volk gehangen.

    Miniplus würde ich am Anfang nur mit Teig füttern( Räuberei), erst wenn es richtig läuft dünn mit Zuckerwasser füttern. Aus dem Bauch raus , würde ich 500 g Bienen nehmen. Verstärken kannst du mit nassen Bienen immer noch.

    Bis bald

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Danke Sauerländer!


    Noch eine Frage:

    Wenn ich mir die Zander-Schlupfkäfige so ansehe, dann wirken die recht klein.

    Bei Nicot habe ich gesehen, daß immer auch 3-5 Pflegebienen beim Verschulen mit in den Käfig sollen. Klappt das bei den Zander-Käfigen auch? Hat da jemand Erfahrung?


    Danke und Grüße!

  • Sind nicht anders als das Nicot System, nur das die Zelle in den Käfig kommt und der dann in den Hürdenrahmen. Bei Nicot kommt der Wickler über die Zelle und der Rahmen bleibt der selbe.


    Wenn du die Käfige in den Hürdenrahmen gibst, sollen sie Wechselseitig stehen.