Eine Wabe ergibt ein Volk Fruehjahr 2019

  • Bei mir haben vor etwa 2 Wochen selbst WV das Brutgeschäft deutlich runtergefahren.


    Wegen der Kälte! Honig/Pollen haben die noch im Überfluss :-(


    Einwabenableger würden hier wohl nicht mehr ums Überleben kämpfen. Das hätte sich bereits erledigt...

  • Ach, im Herbst so drei bis vier vereinigt, sind das nach stiller Umweiselung im September die Rennpferde für 2020. Wenn nicht, wissen wir ja, wo das Problem steht, gell?


    😂🤣😂

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • ...virtuelle Kerze....

    Vielleicht hat auch nur der Imker -resp. Threaderöffner- Depressionen ob des Wetters....;)

    Verständlich ist es.

    Nächste Woche soll es warm und sonnig werden- statt wieder die Ideen dieser Dame zu diskutieren sollten Leitern und Schwarmfangrohre hervorgeholt und auf Einsatzbereitschaft überprüft werden.

    Rechtzeitig WZ brechen!

    Ein Glück wenn man geteilte Bruträume hat- Kippkontrolle und so....8)

  • Bei mir haben vor etwa 2 Wochen selbst WV das Brutgeschäft deutlich runtergefahren.


    Wegen der Kälte! Honig/Pollen haben die noch im Überfluss :-(

    habe gestern mal kontrolliert.

    Mangel an Brut könnte ich nicht erkennen!

    Auch Pollen in Massen. Schöne Streifen um die Brutfelder. Auch am Flugloch gut zu beobachten: Kastanie und Raps.

    Es wird in jedem Jahr Frühling, nur wann?

  • Bei mir haben vor etwa 2 Wochen selbst WV das Brutgeschäft deutlich runtergefahren.


    Wegen der Kälte! Honig/Pollen haben die noch im Überfluss :-(

    habe gestern mal kontrolliert.

    Mangel an Brut könnte ich nicht erkennen!

    Ich hingegen durchaus.


    Bei der letzten Durchschau hatten manche Völker verdeckelte Brut, Stifte und jüngste Maden. Aber KEINERLEI dicke Maden. Das bedeutet, dass einige Tage lang keine Eier gelegt wurden (oder ausgeräumt wurden).


    Wie gesagt Mangel an Futter/Pollen kann nicht die Ursache gewesen sein. Also muss IMHO die Kälte die Ursache gewesen sein.