Klappkartenreihe als Giveaway

  • Vielen Dank für die Hinweise.

    Nur 120g Wachs brauchen die Bienen, um darin 2 kg Honig sicher zu verpacken

    Hast Du dafür eine Quelle? Ich habe für Naturbau die genannte Ziffer gefunden.


    Mit den Ergänzungen ist es wie immer so eine Sache. Ich habe in den meisten Fällen durch das Layout leider auch keinen Platz mehr.

    Meine Frau sagt ohnehin, dass ich immer zu viele Inhalte reinpacke.


    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • WFLP :

    1. Die Wachsmenge/Wabe wird recht unterschiedlich angegeben. Ich war von den konventionellen Faustformeln ausgegangen: 80g für eine MW + 40g schwitzen die Bienen noch hinzu. Die LWG geht von etwas niedrigeren Zahlen aus (S. 4: Gesamtgewicht LeerW 105...110g):

    Bienenwachs - Bayerische Landesanstalt für Weinbau und Gartenbau


    https://www.lwg.bayern.de/mam/cms06/bienen/dateien/bienenwachs.pdf


    Weitere Quelle:

    - Honigmacher 10 g/qdm

    https://www.die-honigmacher.de/kurs3/aufgabe_16608.html

    oder sogar auf Messungen gestützt:

    - Fischermühle 10,3g/qdm für Naturbau, 16,7 g/qdm bei ausgebauter MW

    https://www.mellifera.de/blog/…waben-und-mittelwand.html


    Bei Zander-Naturbau würde das bedeuten: 10g/qdm x 9,24 qdm=92,4 g, also mit Zelldeckeln oder bei etwas größeren Waben rd 100 g/Wabe.


    Wie man rechnerisch auf 40g/Wabe kommt? Vielleicht mit der Wabenfläche von nur 4 qdm, also Mini+ oder 0,5 DNM-HoRä?


    2. Beim Layout ließe sich doch noch einiges "schummeln"? Über die Einsparung des ein oder anderen Absatzes, über die redaktionelle Kürzung von Schachtelsätzen etc.?

  • Über die Einsparung des ein oder anderen Absatzes

    Da wäre freilich die Frage, ob die weniger wichtig sind, als das was du noch unterbringen wolltest.


    über die redaktionelle Kürzung von Schachtelsätzen etc.?

    Ich habe die Texte noch mal alle durchgesehen und konnte keinen einzigen Schachtelsatz finden. Es sei denn, Du meinst mit Schachtelsatz jeden Satz, der nicht nur aus Subjekt, Objekt und Prädikat besteht. Konditionalsätze oder Kaussalsätze sind nur mal erforderlich, wenn man etwas erklären will. Da wo die Sätze länger sind, sind die parataktisch gebaut. Ob man nur ein Komma macht oder einen Punkt, macht ja kaum einen Unterschied.

    Ich glaube, ich werde mich niemals im Leben zu einfacher Sprache durchringen können. Es sei denn im gesprochenen Wort mit entsprechenden Adressaten.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • WFLP : Du hast ja völlig recht. Die Schachtelsätze habe ich ja selbst vorgeschlagen. Insofern versuche ich, mein Vorschläge zu verbessern durch folgende Änderungen:


    1. Abs. 2-Vorschlag entfällt.

    3. Die Ergänzung mit den Saftmalen hielte ich für wichtiger als die Leerzeile zwischen Absatz 1 + 2.

    4.

    Abs. 5 Satz 2 + 3: "Die Altbiene nutzt ihre reiche Lebenserfahrung, um Pollen, Nektar, Propolis und Wasser zu sammeln. Das ist der Gipfel ihres Lebens. Irgendwann..."

    6.

    Abs. 7 Satz 2: "Bienen haben im Laufe der Evolution ihren Baustoff soweit perfektioniert. Bienenwachs läßt sich bis heute nicht von Menschen nachmachen, obwohl es zahllose Versuche und Fälschungen gibt." Falls nötig, würde ich dafür die Leerzeile vor Abs. 7 weglassen.


    Die übrigen Vorschläge behalte ich bei -> selbstverständlich entscheidest Du über die Endfassung.



  • So ich habe die Karten jetzt einfach in unseren Webshop gestellt. Das vereinfacht die Bestellabwicklung und Ihr könnte die Karten nach Belieben zusammenstellen.

    Die angegebenen Preise gelten für Foristen nicht. Bitte gebt bei "Bemerkungen zur Bestellung und Lieferung" "imkerforum" ein. Dann gibt es den Sonderpreis von 10 Cent.

    Ich habe als Mindestbestellmenge und Staffelung 10 Stück vorgegeben.


    Gruß

    Wolfgang

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • WFLP und ribes : Ihr seid beide von der aussterbenden Sorte, die es beherrscht, sauber und logisch zu schreiben. Bitte behaltet das unbedingt bei! Es reicht schon, dass die Qualität in Printmedien und ganz allgemein an vielen Stellen zunehmend schechter wird, auch hier im Forum gibt es Teilnehmer, da graut mir vor dem Lesen. Deswegen: dickes Lob an Euch zwei für super Inhalte und sehr gute Ausdrucksform! - ich hoffe, das ist jetzt nicht oT... -


    Ach ja: die Karten sind genial, würde ich direkt welche davon nehmen!


    Beste Grüße

    Roland

  • Vielen Dank für die vielen Blumen!


    Als Alleinstellungsmerkmal will ich das jedoch keinesfalls gelten lassen. Jeder ist in der Lage, sauber und logisch zu denken -> also auch zu sprechen bzw. zu schreiben. Man muß es nur wollen...