Bienenzucht-Profi

  • Moin ich hatte da mal Bienen bestellt, dann aber doch die Bestellung storniert. Ich wollte doch keine Packetbienen, wo ich nicht genau die Herkunft kenne. Für den Widerruf, den ich innerhalb der gesetzlichen Widerrufszeit gemacht habe, haben die mir 15,00€ Bearbeitungsgebühr abgezogen. Die Bienen waren noch nicht versendet worden. Widerruf habe ich am gleichen Tag wie die Bestellung gemacht. Leider hatte ich auch gleich mit der Bestellung bezahlt. Das fand ich schon ziemlich blöd. Dann habe ich noch fast 3 Wochen auf meine Rückzahlung gewartet.:cursing: Das waren so meine Erfahrungen mit dem Laden. Allerdings kann ich über die Qualität der Bienen keine Erfahrung weitergeben. Da ich ja keine bekommen habe und auch keine kaufen werde.

  • Auf deren Homepage nicht sofort ersichtlich, aber die Paketbienen werden nach Deutschland aus verschiedenen Ländern importiert.

    Das Veterinäramt wurde involviert, da WÖCHENTLICH aus dem Ausland Bienen von ihm importiert werden.

    Wir sprechen hier von geplant ca 500 Kunstschwärmen pro Woche.

    Es wird einiges auf uns zukommen :-(

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Also soweit keine guten Erfahrungen 🤔🤔 Wollte mir da ne Königin bestellen.

    Moin,


    warum nicht bei dir im Verein / Verband ?


    -persönlich bekannter Züchter

    - lokale Belegstelle

    - netter imkerlicher Schwatz

    - andere Imkerei kennenlernen

    - Königin muss nicht 24h+ im Paket verbringen

    - bessere Planbarkeit der Verbringung ins Zielvolk

    - du kannst dich selbst von den Fähigkeiten der Königin überzeugen


    Wegen u.a. dieser Gründe finde ich Fremdbestellung von Paketköniginnen immer ziemlich suboptimal.


    Beste Grüße


    Peter

  • Ich habe Rückmeldung von einigen seiner Kunden die nicht positiv ausfielen. Aus erster Hand, aber keine eigenen Erfahrungen.

    Wegen der Belegstellen würde ich einfach mal nachfragen. In Bayern war er noch auf keiner Belegstelle ;-)

  • Nachtrag: ACHTUNG bei Abbestellung eines Kunstschwarms ebenfalls SEPARAT die dazu bestellte Königin abbestellen, sonst liegt die plötzlich im Briefkasten....

    Man muß keinen Wind machen, aber man muß segeln können.

  • Ralf, Du hast das aber freundlich geschrieben. Willst Du, dass der Herr Dreher sich aufregt?


    Das ist ein No Go für Imker. Sollte sich hier schon rumgesprochen haben, dass man nichts kauft, wenn abzusehen ist, dass das aus Südeuropa oder Nordafrika kommt. Kleiner Beutenkäfer lass grüssen.

  • Keine Erfahrung aus eigener Hand, allerdings haben zwei Kollegen dort einen KS und eine Königin geordert. Soweit hatten die keine Probleme. Ich war zwar zuletzt im Herbst bei denen auf den Stand aber der KS und die eingeweiselte Königin haben sich m.E. gut gemacht. Für Bienen unbekannter Herkunft allerdings ziemlich teuer... wenn man sich mal umschaut, bekommt man aus dem Umfeld eigentlich immer etwas lokales und das wesentlich günstiger.

  • Also ich hab meine Bestellung der Kö storniert. Habe soeben die Mail erhalten das mir 10€ vom Kaufpreis für Mehrarbeit abgezogen werden.

    Völlig gesetzeswidrig und so ein Laden darf hier Werbung machen?

  • ...Völlig gesetzeswidrig

    Dann laß es doch darauf ankommen oder hast Du etwa vorausgezahlt?

    Pikant: Im Infobrief 09/2019 vom 3.5.19 schreibt Dr. Dreher einen Artikel und wirbt darin ausdrücklich für die Eigenvermehrung. Direkt daneben und rot hervorgehoben: eine Warnung vor Bienenkäufen, ja sogar vor Annoncen in der Fachpresse u.a. mit dem deutlichen Hinweis: "Leisten Sie auch auf keinen Fall Vorauszahlungen!" (Zitat mit dieser Interpunktion!).

  • Ja hab leider vorrausgezahlt. Laut Fernabsatzgesetz muss innerhalb der 14- tägigen Widerrufsfrist der volle Kaufpreis erstattet werden. Das ist deren unternehmerisches Risiko wenn Internethandel betrieben wird. Hab auch täglich beruflich damit zu tun.In den ihren AGBs steht ja auch Rückerstattung voller Kaufpreis ( is ja auch logisch ist ja gesetzlich vorgeschrieben)

    Tolle Werbung die er sich hier leistet...Hut ab.