Bio-Zertifizierung

  • zwar Bio aber quer durch die Welt geschippert.... sollte man m. E. bedenken.

    Bedenken sollte man aber auch, dass der ökologische Fußabdruck eines Schiffstransports vergleichsweise gering ist.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • auf Zuckerrohrbasis.... zwar Bio aber quer durch die Welt geschippert.... sollte man m. E. bedenken.

    ist ein sehr guter Einwand. Ähnlich wie Bio Zucker aus Übersee, da ist die Kette durch den Transport auch durchbrochen. In dem Fall Apisirup kommt dieser aus dem Ostblock!

  • kannst du das bitte erläutern?

    So ein vollbeladenes Containerschiff verbraucht pro Tonne Ladung recht wenig Treibstoff.

    Da wird der Transport mit dem Lkw z.B. von Hamburg nach Frankfurt vielleicht deutlich mehr CO2 pro transportierter Tonne erzeugen als die Fracht von z.B. Singapur nach Hamburg.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Ach, und das Zuckerrohr wird direkt bei den Hafenstädten angebaut?

    Nun ja, vor Deiner Haustür wird aber der deutsche Biozucker wahrscheinlich auch nicht angebaut. Und selbst wenn es da Biorübenfelder gibt, heißt das nicht, dass er von da kommt.


    Ich sage ja nicht, dass das genauso ist. Aber Ökobilanzen sind eine komplizierte Sache. Da wird gern kritisiert, dass der Apfel aus Chile kommt, aber vergessen, dass ein deutscher Apfel, den man im Juli kauft, lange Zeit im Kühlhaus lagerte - mit entsprechenden Umweltkosten.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Nordzucker hat 2017 das erste Mal eine Charge Biozucker mit deutschen Betrieben hergestellt soweit ich weiß.

    Hab da allerdings nur von Problemen gehört (auf Landwirtseite) keine Ahnung ob das weiter verfolgt wird.

    Südzucker macht das auch schon ein paar Jahre. Jedes Jahr mit mehr Fläche. Die haben erkannt das die Nachfrage nach Bio Zucker immer größer wird. (Nicht nur in Imkereien).

    Probleme im Anbau von Bio-Zuckerrüben sind mir keine Bekannt.

  • Die Frage ist ja nicht, ob Du sie online kaufst oder im Laden, sondern ob sie zertifiziert sind. Es gibt einige Händler, darunter auch namhafte.

    Auch ein Bioimker mit eigenem Wachskreislauf kann Dir zertifizierte MW oder Wachs zur Eigenherstellung verkaufen.

    Wichtig ist, dass der Händler oder Hersteller ein Zertifikat hat.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Nordzucker hat 2017 das erste Mal eine Charge Biozucker mit deutschen Betrieben hergestellt soweit ich weiß.

    Hab da allerdings nur von Problemen gehört (auf Landwirtseite) keine Ahnung ob das weiter verfolgt wird.

    Südzucker macht das auch schon ein paar Jahre. Jedes Jahr mit mehr Fläche. Die haben erkannt das die Nachfrage nach Bio Zucker immer größer wird. (Nicht nur in Imkereien).

    Probleme im Anbau von Bio-Zuckerrüben sind mir keine Bekannt.

    Schau mal unter „aufwändig Unkrautregulierung“ https://www.oekolandbau.de/lan…t-sich-zuckerruebenanbau/

  • Nordzucker hat 2017 das erste Mal eine Charge Biozucker mit deutschen Betrieben hergestellt soweit ich weiß.

    Hab da allerdings nur von Problemen gehört (auf Landwirtseite) keine Ahnung ob das weiter verfolgt wird.

    Südzucker macht das auch schon ein paar Jahre. Jedes Jahr mit mehr Fläche. Die haben erkannt das die Nachfrage nach Bio Zucker immer größer wird. (Nicht nur in Imkereien).

    Probleme im Anbau von Bio-Zuckerrüben sind mir keine Bekannt.

    Schau mal unter „aufwändig Unkrautregulierung“ https://www.oekolandbau.de/lan…t-sich-zuckerruebenanbau/

    Das das Beikraut-Management passen muss ist aber nicht nur bei den Zuckerrüben der Fall. Klar dadurch das keine Herbizide erlaubt sind ist die Bekämpfung aufwendiger. Aber z.B. das Striegeln nach der Saat anstatt Bodenherbizid ist ja schon ein guter Ansatz(in Fachkreisen heißt es bis zu 90% des Beikrautes erwischt man so). Hacken ist aber auch im konventionellen Anbau gang und gebe. Auch das Hacken mit Hand machen wir noch.

  • Sie müssen zertifiziert sein, du musst das Zertifikat des imkers haben, auf der Rechnung muss der produkt bezogene Biohinweis sein "Bio-Wachs/Mittelwände" und vollständige Kontrollstelle Nummer. Aufbewahren für die Kontrolle.