Bio-Zertifizierung

  • Nö, aber der Bio-Zucker wird ohne böse PSM angebaut ;-).


    Und jedes Gramm nicht verkaufter/verwendeter, potentiell insekten/Bienenschädlicher PSM ist ein gutes Gramm PSM.


    Wenn wir zum Wohle unserer Bienen wollen, das die Landwirte weniger davon einsetzen, müssen wir auch ihre PSM-frei erzeugten Produkte abnehmen.

  • ...müssen wir auch ihre PSM-frei erzeugten Produkte abnehmen....

    Richtig. Biozucker könnte der Imker ja auch kaufen ohne Bio zertifiziert zu sein.

    Einfach mal um den eigenen Ansprüchen an Andere auch selbst Taten ( und Geld =O) folgen zu lassen.

    Die Diskussionen werden aber regelmässig eher über den billigsten Sirup geführt. Und wenn´s beim Discounter die Zweikilo Tüte Zucker im Sonderangebot gibt, sind auch die Imker da.

  • Hallo,


    man darf nicht außer Acht lassen, dass bei einer Bio-Kontrolle wenigstens eine Kontrolle stattfindet.

    ich habe so einige "Schleuderräume und Beuten" gesehen, da wird einen manchmal übel!


    grüße Stefan

  • Dafür ist das Veterinäramt zuständig, nicht der Biokontrolleur.

    Ich glaube auch nicht, dass dass die Bioimker ein größeres Hygieneproblem haben als andere Imker.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)

  • Die Kontrolleure gucken auch auf das einhalten von Hygiene Maßnahmen, geben dass dann aber weiter an die zuständigen Behörden. Hauptsächlich natürlich bei B Betrieben (Verarbeitung).

    In den Bioland Richtlinien müsste, auch was dazu stehen, dass die Betriebsstätte ordentlich auszusehen hat und nicht verdreckt sein darf... . Das geht dann auch den Kontrolleur was an.

  • Nordzucker hat 2017 das erste Mal eine Charge Biozucker mit deutschen Betrieben hergestellt soweit ich weiß.

    Hab da allerdings nur von Problemen gehört (auf Landwirtseite) keine Ahnung ob das weiter verfolgt wird.