Schiffer Tree

  • Zitat :

    Bitte setz dich zu unseren Warteliste, um ein Preisnachlass von 50% von die Listenpreise zu bekommen.

    Auf lediglich 499€ die ganze B-box Kit!


    also kostet das normal - knappe !!! 1000€ !!!


    Manche Leuts bekommen den Hals einfach nicht voll - bis er platzt <X

  • Wow, das nenne ich mal Textanalyse...äh, Wortanalyse.


    Ich kenne auch keine(n), die/der mit Styropor imkert - das Zeug heisst "Hartpor". Styropor wird kurz und klein genagt.

    Würde noch den Tenor ergänzen wollen, dass Imker ja nur honiggierige Gesellen seien - kenne genug Imker und Imkerinnen, die das Imkern total klasse finden aber weder auf Wachs noch Honig so richtig Lust haben.


    Die machen das oft eher für Freunde und Bekannte, die das sozusagen erwarten und nachfragen. Sozialer Druck eben...wir werden nämlich mit den Erwartungshaltungen einer honiggeilen Gesellschaft konfrontiert, die in Kontrast zum Supermarkt was totel regional-selbstgemachtes erwarten und meinen, alle ImkerInnen müssten doch auch Honig haben!


    Kenne Kollegen, die pflichtschuldigst und klammheimlich zukaufen weil sie tatsächlich schon vor Weihnachten alles verschenkt oder gar AUFGEGESSEN haben, anstatt an Nachbarn, Freunde und wildfremde Passanten zu denken, die neugierig in den Garten gelugt haben.


    Die stehen total unter Druck und wollen keinen Besucher fortschicken und enttäuschen.... diese GESELLSCHAFT ist schuld, diese ständigen Erwartungen, dieser Druck...seufz... dabei wollte man eigentlich nur ein Völkchen und mal etwas Honig haben....


    M.

  • Das ist nicht "meine" Liste. Zumindest hoffe ich, dass es lediglich ein Anfang "unserer" Liste ist.


    Zum Einen habe ich nur dazu etwas geschrieben, wo ich mir relativ sicher bin.


    Zum Anderen bin ich mir in einigen Punkten auch nicht hundertprozentig sicher.


    So hoffe ich, dass diese Liste von andern Mitgliedern noch ergänzt, erweitert sowie korrigiert wird.


    Zum Schiffer können wir das gerne schicken, aber ich bezweifle dass das viel bringt.


    Das sollte vielmehr an den Produzenten bzw den Sender gehen. Die sollen erkennen, dass die Beiträge sehr manipulativ erstellt wurden. Mit etwas Glück erstellen sie einen neuen Beitrag, der zumindest die Kernpunkte ein wenig ins rechte Licht rückt.

  • @hymenoptera -lasst den Clinch mit den Veterinären, obwohl NUR EINER gemeint ist....

    zu einem gestörten Verhältnis gehören immer 2 Seiten!

    Wenn der Imker ruft, kommt der Veterinär- gestern angerufen und sie wäre auch gestern schon zur Untersuchung gekommen, heute Termin.

    Für Zugang zum Probeziehen muß der Imker sorgen- egal ob sägen oder Honigräume umstapeln.

  • ...

    (1) Zum Schiffer können wir das gerne schicken, aber ich bezweifle dass das viel bringt.


    (2) Das sollte vielmehr an den Produzenten bzw den Sender gehen. Die sollen erkennen, dass die Beiträge sehr manipulativ erstellt wurden. Mit etwas Glück erstellen sie einen neuen Beitrag,

    zu 1:

    Kannst du vergessen. Es gab ja schon gewaltige thematisch inhaltliche Differenzen zwischen seinem live-Vortragsthema rund um Skorpion/Belüftung/Innenklima etc. und Presseartikeln zum "selben Thema"... Die Ansätze zum Beutenklima sehe ich deswegen trotzdem nicht als wertlos an.

    Keine Ahnung, was da recht abrupt zwischenzeitlich schiefgelaufen ist... Für mich hat er sich mittlerweile nach aus meiner Sicht gutem Vortrag mittels schlechter Veröffentlichungen selbst rausgekantet. Ähnlicher Weg wie der Schöpfer der Bienensauna ihn gegangen ist...


    zu2:

    Kannst du auch vergessen. Leider interessiert es viele Sender nicht, was von ihnen inhaltlich falsch oder korrekt vorgebracht wird. Die präsentieren ein Thema nach ihren eigenen Regeln und Vorstellungen. Dass sie mitunter in bestimmte Richtungen lenken und manipulieren ist ihnen bekannt und das bestreiten sie oft auch gar nicht. Da wird dann mit Titelthema/allg. Interesse und Aufmacher gekontert und vllt. noch mit dem max. Zeitrahmen, in dem ein Thema angeschnitten wird. Für die ist das ein Job, ein Auftrag, den sie erfüllen, aber keine Aufgabe von der sie überzeugt sein müssen.


    Gruß Andreas


    Gruß Andreas

  • zu 1:

    [...] Die Ansätze zum Beutenklima sehe ich deswegen trotzdem nicht als wertlos an.

    Beim Beutenklima hat er definitiv einige Punkte. Der heute übliche offene Gitterboden in Verbindung mit der Folie ist nun wirklich nicht das Gelbe vom Ei.


    Aber hier muss man doch nicht dermassen weit über das Ziel hinausschiessen und zur Klotzbeute greifen. Es gibt durchaus Ansätze mit diffusionsoffenen Deckeln. Und einen Boden ohne Gitter zu bauen ist nun auch keine Raketenwissenschaft.


    Darüber hinaus finde ich aber nichts wirklich sinnvolles in diesen beiden Beiträgen des NDR. Einen weiteren seiner Vorträge will ich mir auch nicht mehr antun.

  • Wie schon mehrfach geschrieben, ich war letztes Jahr ehrlich darüber entsetzt, wie sehr sich Presseartikel von seinem live-Vortrag zu seinem Themenkomplex unterschieden haben. Das waren wirklich zwei verschiedene Welten, obwohl sie sinngleich "angekündigt" waren. Darum gebe ich deiner Idee, max. 1,5/10 - er wird es zur Kenntnis nehmen und daraus lernen, um dann "flüssiger" zu argumentieren.


    Heute würde ich mir so einen seiner Vorträge dank seiner zwischenzeitlichen "Selbst(ent)verwertung" wohl auch nicht mehr anhören. Nicht wegen inhaltlicher Zweifel - man muss für sich entscheiden, was man für wichtig hält, ohne es nachprüfen zu können - sondern weil ich mich verarscht fühle. Habe ich bei der Arbeit viel zu lang tagtäglich ertragen müssen, brauche ich nicht auch noch im Hobby.


    Gruß Andreas

  • zur Info:

    Der Herr Schiffer ist als Wanderpredige neuerdings heftig gefragt, weil.....!

    Ein Schelm der......:)

    Nu hat er wohl keine Zeit mehr zum forschen.......?

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Er ist noch ein kleines Licht unter den Wanderpredigern. Erst wenn er soweit abgehoben ist, daß er meint, zu seinen Predigten auch gleich noch Kunstschwärme internationaler Herkunft mit seinem Namen als Wanderprediger verbinden und verkaufen zu können, dann ist er den echten Gurus ebenbürtig.

  • ... dann ist er den echten Gurus ebenbürtig.

    Nein, es bedarf immer noch einer eigenen namensgebenden Betriebsweise!


    (... aber mit "Schiffsrumpfrähmchen" ist ja ein Anfang gemacht. :wink:)

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Der mit dem Spezialschied, wenn ich es recht im Kopf habe. Beginnt mit B und hört mit inder auf.

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Der Inder macht wenigstens Schwarmverhinderung und Behandelt korrekt, Gesundheitszeugnis fehlt bestimmt auch nich, wie gerade nötig würde der auch füttern... etc. über anderes kann man ja streiten. als Nachbar wäre der Inder mir egal.....

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill