Strategien: Wie mit schwarmtriebigen Völkern verfahren?

  • Oben wurde ja mehrfach der Kö-Ableger erwähnt.


    Wer hat schon mal einen Kö-Flugling probiert? Vorteil wäre hier, dass man gleich recht wirkungsvoll mit OX behandeln könnte.


    Besteht dabei die Gefahr, dass die wieder ausziehen? Schliesslich ist die Königin flugfähig, hat Flugbienen, und keine Bannwabe.

  • Ich vermute stark, dass der Käfig eher dem Schutz der Königin als dem Schutz vor einem Auszug dient. Schließlich ist die Königin anfangs fast allein im Flugling auf leeren Waben unterwegs sofern sie gleich umgesetzt wird. Kein Personal zum Schwärmen vorhanden, aber eventuell irritierte Rückkehrerinnen. Oder sie wird in einen Flugling gegeben, der sich u. U. schon weisellos fühlt, wenn sie erst eine Weile später zugegeben wird. Auch da kann der Futterteigverschluss nicht schaden. Wer weiß schon, wie es um das Gedächtnis der Flubienen bestellt ist... Sind ja schließlich ältere Damen ;)

  • Ich vermute stark, dass der Käfig eher dem Schutz der Königin als dem Schutz vor einem Auszug dient. Schließlich ist die Königin anfangs fast allein im Flugling auf leeren Waben unterwegs sofern sie gleich umgesetzt wird.

    Wieso allein?


    Bei Liebigs TuB sind doch noch die HR-Bienen?


    Bei Dadant würde man die Kö allerdings nicht in den HR geben, da wäre Deine Argumentation nachvollziehbar.

  • Zumindest ich mache dies so, dass die Honigräume erst nach dem letzten Abschleudern umgesetzt werden (leer & ausgeschleckt) und ansitzende Bienen zuvor in den BR abgefegt werden, um nicht zu viel Personal aus den Brutlingen abzuziehen. Alles was schon mal draussen war fliegt ja ohnehin zurück in den Flugling. Daher ist der Flugling anfangs leer und ich setze die Kö nach einer halben Stunde, Stunde unter Futterteigverschluss in den HR, der sich dann auch rasch füllt (aber anfangs erstmal ziemlich leer ist).

  • Der schreibt aber auch: "eventuell gekäfigt unter Futterteigverschluss"

    Ich habe ihn mal dazu befragt, der Grund ist, daß die Königin evtl. auszieht.

    Wenn Du tot bist, weißt Du nicht, daß Du tot bist. Aber für Dein Umfeld ist es hart.

    Genauso ist es, wenn Du blöd bist.


    Ich halte die Erkenntnis für einleuchtend, dass alle Menschen frei geboren sind und nicht alle das überhaupt wollen.