Brutableger nach 4 Tagen zum Weiselzellen brechen öffnen?

  • Hi,


    würdet Ihr einem Anfänger dazu raten, einen Brutableger bereits nach 4 Tagen zum brechen von bereits verdeckelten Weiselzellen zu öffnen?


    Oder lieber 9 Tage warten und sich dann erst für die besten Weiselzellen zu entscheiden?


    Die dritte Variante wäre wohl der Natur komplett ihren Lauf zu lassen...


    Info: Es handelt sich um einen aus 4 Brutwaben gebildeten Ableger... 1 Wabe mit offener jüngster Brut.

    Er wurde an einen neuen Standort verbracht.


    Daher bin ich tatsächlich nachträglich am überlegen, falls ich auf 2 Waben gute Weiselzellen vorfinde ihn kurz vor dem Schlupf nochmals zu teilen und einen davon wieder auf den Heimatstandort zu bringen. Oder ist das eine Schnapsidee?


    Gruß

  • Wenn auf den Brutwaben des Ablegers keine Schwarmzellen waren, wie sollen da nach 4 Tagen verdeckelte Nachschaffungszellen entstehen?


    Wie willst Du nach 9 Tagen die beste "Weiselzelle" erkennen/identifizieren?


    Wie willst Du den Ableger noch mal teilen, wenn er aus 3 Waben verdeckelter Brut und einer mit jüngster Brut besteht? Letztere durchsägen?


    Hast Du einen Grundkurs besucht und einen Imkerpaten?


    Viele Grüße, Axel

  • Warum willst du ihn denn schon nach 4 Tagen zum brechen von WZ öffnen?


    Was ist dein Gedanke dahinter?


    Wenn du nach 4 Tagen brichst ist das jüngste Ei grad erst Made geworden.


    Bei 4 BW würde ich nicht nochmal teilen. Das wäre mir dann zu schwach für einen Ableger. Außerdem bräuchtest du dann auf 2 Waben WZ.

  • Warum willst du ihn denn schon nach 4 Tagen zum brechen von WZ öffnen?


    Was ist dein Gedanke dahinter?


    Wenn du nach 4 Tagen brichst ist das jüngste Ei grad erst Made geworden..

    Der Gedanke dahinter ist, das Bienen nicht vom Ei an rechnen, sondern von der ersten Minute weisellos: da kann es dann auch mal eine zwei- oder knapp dreitägige Made sein. Die wird auch noch irgendwie 'Königin', aber nix dolles mehr. Schlüpft aber zuerst und bringt die besseren um. Deswegen brechen. Bzw., direkt vernünftige Königinnen ziehen. Es ist wirklich kein Hexenwerk ;)

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Beim Brutwabenableger ziehen die Bienen aus Not aus den jüngsten Larven, (also 4 Tag. ) Die Bienen wollen so schnell wie möglich eine gute Königin und nehmen, aber auch Larven im Alter von 5 oder 6 Tagen. Da die Larven alle bis zum 5 Tag mit Gelee Royal gefüttert werden, ist der 5 Tag kein Problem. Wenn man also nach Erstellung am dritten Tag die bereits verdeckten Zellen bricht, hat man die älteren Larven, die zwar schnell schlüpfen, aber kleine Königinnen ergeben, rausgenommen. Je später man bricht desto weniger bleibt übrig. Aber später als am 4 Tag würde ich nicht brechen....Da man so oder so dann nicht mehr das alter dieser Zellen erkennen kann.

    Viel Erfolg.

  • Aus drei Tage alten Larven kann noch eine Königin entstehen.

    Frage dazu: besteht bei diesen 3 Tage alten Larven nicht die Gefahr, dass sie schon mit Pollen gefuettert wurden, und damit keine "ordentliche" Koeniginnen mehr entstehen?

    Durch das Brechen der verdeckelten sorge ich ja extra dafuer dass Weiselzellen nur aus frischen Stiften entstehen.

  • Die Königinnen beim Ableger entstehen aus bereits aus Stiften geschlüpten Larven, also älter als drei Tage. Es ist ein Notprogramm der Bienen um möglichst schnell an eine Königin zu kommen..... Daher auch gerne alte Larven 6 Tag, die dann schon mit Nektar und Pollen gefüttert wurden. Dafür aber in 10 Tagen bereit sind.

  • Meine irgendwo gelesen/gehört zu haben, dass man Brutableger nach 4 oder 5 Tagen öffnen kann um verdeckelte Weiselzellen zu brechen und offene zu lassen. Habe verstanden, dass dadurch verhindert wird, dass eine zu alte Made zur Königin umfunktioniert wird...

    Bei nach 4 Tagen noch offener Weiselzelle ist man halt sicher, dass die Made nicht zu alt war.


    Worauf zielt deine Rechnung ab, Berggeist?

  • Die Art und Weise wie hier mancher auf eine Frage antwortet, empfinde ich, gelinde gesagt, als unhöflich. Es gibt keine dummen Fragen, nur dumme Antworten, sage ich immer zu meinen Azubis 8o

    Willst du Gottes Wunder sehen, musst du zu den Bienen gehen.

  • Hallo, bei Brutablegern breche ich grudsätzlich keine WZ, warum auch, die Bienen wissen selbst am besten welche Kö die geeignetete ist.

    Meinst Du, die fressen die ältesten Zelle wieder aus? Doch eher nicht.

    Wer zuerst schlüpft, macht das Rennen.

    Brutableger schwärmen nicht.

    Wenn genug Bienen in der Kiste sind, kommt das durchaus vor.

    Ist mir auch schon passiert.

    I never loose - either I win or I learn (Nelson Mandela)