Was würdet Ihr jetzt machen?

  • Werbung

    Hallo und guten Abend euch allen!


    Es wäre schön, wenn ihr mir einen Rat geben könntet, und sei es der, gar nichts zu tun.


    Zur Lage: Heute vor zwei Wochen hab ich mein erstes Bienenvolk bekommen. Es steht in meinem Garten. Übernommen habe ich es auf 9 Waben Zander. Rot gezeichnete Königin. Als ich es bekam, waren alle Wabengassen reichlich besetzt. Der Verkäufer erklärte mir, ich könne gleich die zweite Zarge aufsetzen. Ich möchte das Volk zweizargig führen. Das hab ich dann auch gemacht. In diese Zarge hab ich auch einen Baurahmen als zweiten von aussen gegeben. Die Mittelwände wurden dann auch zügig ausgebaut. Nach einer Woche war alles fertig, und die obere Zarge war voll mit Bienen. Um die Damen nicht mehr als nötig zu stören, hab ich mich dabei auf einen Blick durch die Folie beschränkt. Während der ganzen Zeit herrschte reger Flugverkehr. Viele Damen kamen mit dicken Pollenhöschen. Mein Minigartenteich wurde fasst leergetrunken.


    Vor nunmehr fünf Tagen hab ich das Absperrgitter aufgelegt und ihnen eine weitere Zarge mit Mittelwänden gegeben. Was anderes hab ich nicht. In dieser passierte zwischenzeitlich garnichts, außer vereinzelten "Spaziergängen".


    Heute hab ich mich entschlossen, mir das Volk mal anzusehen. Ergebnis:


    - die Zarge über dem Absperrgitter ist nach wie vor verwaist.


    - die Zarge unter dem Absperrgitter wird als Honigraum verwendet. Reichlich Eintrag. Teilweise schon verdeckelt. Bienen zahlreich in allen Gassen unterwegs. Die Queen scheint die Zarge allerdings noch nicht besucht zu haben. Baurahmen unberührt von den Bautrupps.


    - die untere Zarge ist rammelvoll mit Bienen. Königin vorhanden. Brut in allen Stadien (wenngleich ich mit meinem ungübten Blick die Stifte nicht wirklich erkenne). Pollen da. Ich würde sagen, nicht glänzend. Reste von Futterkränzen. Eine Wabe mit viel Futter auf äußerster Position. Drei Zellen, die ich vom Aussehen als Spielnäpfchen ansehen würde mitten auf zwei Waben.


    Ich habe leider keinen Imkerpaten, den ich fragen könnte. Mein nächster Termin für den Imkerkurs ist erst wieder nächste Woche Donnerstag.


    Besteht Handlungsbedarf oder soll ich das einfachso weiter laufen lassen? Vielleicht noch ergänzend zu erwähnen, das weiterhin reger Flugverkehr herrscht, und die Damen bei der Durchsicht tiefenentspannt wirkten.


    Beste Grüße und vielen Dank für eure Antworten!


    Peter

  • Wenn die Königin noch nicht im oberen Brutraum war würde ich das Absperrgitter eine Zarge nach unten und die ehemalige Honigraumzarge untersetzen. Später werden die Zargen dann getauscht um die Wabenhygiene druchführen zu können.


    Alternativ kann man auch frische Waben auf denen definitiv nur Honig ist hochhängen. Zieht sie auch gut in den Honigraum.

  • Hi,

    Ich tät mich nicht verrückt machen. Die Bienen nehmen den Raum schon ganz von selbst an, dann wenn sie ihn brauchen. Warum Hängst du den Baurahmen in die 2. Zarge ? Ich hab es so gelernt, dass er direkt an die Brut gehängt wird. Das würde bei dir heißen in die 1.Zarge damit. Mit welchem Beuten-System imkerst du ?

  • Irgendwann geht die Kö in die zweite Zarge und stiftet in die Honigwaben. Eigentlich reicht eine Zarge als BR. Wenn Du aber mit zwei BR Imkern möchtest rate ich, die vollsten Waben der zweiten Zarge gegen MW der Dritten zu tauschen. MW nach außen, die ausgebauten in die Mitte. Im nu ist der HR angenommen und alles wird komplett ausgebaut. VG

  • Ich danke euch herzlich für die Antworten! Dann werd ich morgen Waben hochhängen. Das hört sich vielversprechend an.


    Ich imker auf Taunus-Zander. Also 9 Waben Kaltbau.


    Den Baurahmen hab ich oben hingehängt, weil in der ersten Zarge alle Gassen besetzt waren. Sonst hätte ich ja eine Wabe alleine zu den Mittelwänden oben hängen müssen. Das fand ich keine gute Idee.


    Grüße

    Peter

  • Das ist mir schon klar. Ich hab bei Taunus-Zander halt nur neun Waben pro Zarge und nicht zehn. Geschweige denn Zargen von der Größe Dadant oder ähnlichem.


    Wenn man dann auch noch einen Baurahmen gibt, bleiben nur noch 8 Waben übrig. Wo hätte ich denn die 9. besetzte und bebrütete Wabe lassen sollen, als ich das Volk erhalten habe?


    Grüße

    Peter

  • Hatte mit Taunus-Zander mit 2 BR angefangen, am Ende der ersten Saison auf einen Brutraum umgestellt.
    9 Rahmen Zander reichen, Überwintern kann je nach Verlauf des Winters eng werden (auch in Frankfurt).
    Niemand hindert dich daran, Zadant Rähmchen in eine Taunus-Zander-Beute zu stecken - das passt, wenn Du einen hohen Boden nimmst.

  • Ich möchte das Volk zweizargig führen.


    Warum?


    Da zeigen Dir die Bienen doch überdeutlich, wo sie den Honigraum haben wollen. Wieso willst Du das denn mit Gewalt zum Brutraum umfunktionieren?


    Steck das ASG eine Etage tiefer. Und häng ein/zwei (noch offene) Honig-Waben in den zweiten HR hoch. Dann ist alles gut!

  • Warum?

    Weil ich dachte, dass dann die Wabenerneuerung einfacher ist.


    Da zeigen Dir die Bienen doch überdeutlich, wo sie den Honigraum haben wollen. Wieso willst Du das denn mit Gewalt zum Brutraum umfunktionieren?

    Ich will überhaupt nichts mit Gewalt machen. Deshalb frag ich doch.


    Grüße

    Peter

  • Bei Zander einzargig (nicht Zadant), kann man nach dem Abschleudern eine Honigzarge ohne Absperrgitter direkt aufsetzen. Dann hat die Beute einen 2-zargigen Brutraum, mit dem überwintert wird.

    Im Frühjahr wird die untere Zarge weggenommen. Das wäre eine 100%-Bauerneuerung im Brutraum.

    Zum Baurahmen: Wenn das Volk so stark wird, dass es mit 8 Waben = 48.000 Zellen nicht auskommt, kann man den Baurahmen durch eine Mittelwand ersetzen und auf den Baurahmen verzichten.

    Gruß Ralph

  • Das heißt dann nach dem Vorschlag, ich setze das Absperrgitter jetzt eine Zarge weiter runter. Zur Beschleunigung der oberen Brutraumannahme häng ich aus dem unteren Waben in den oberen (im Tausch mit Mittelwänden).


    So in einer Stunde gehe ich zum Volk. Bis dahin überlege ich mir, was ich mache und setze es um.


    Anschleßend fahr ich ne Runde Motorrad. Heut Abend berichte ich dann, was ich gemacht hab.


    Schonmal Danke an alle!


    Bis heut Abend! Peter