Schwammspinner und Bienen?!

  • Werbung

    Hallo!


    Nachdem wir gestern Abend unsere beiden ersten Ableger an den Stand gebracht haben, war heute morgen einer der beiden mit sehr vielen, sehr kleinen schwarzen Räupchen überzogen (siehe Foto - leider nur Handyqualität). Laut dem allwissenden Internet müsste es sich dabei um Eiräupchen von Schwammspinnern handeln (passt auch dazu, dass der angrenzende Eichen-Buchen-Mischwald im vergangenen Jahr mit Mimic behandelt wurde. Außerdem waren im Herbst auf dem Stand mindestens zwei "wollige" Gelege zu finden). Die Frage ist nun:

    Was wollen die alle auf dem Ableger? Oder ist die Ansammlung purer Zufall und die wollen gar nix böses sondern nur zur nächsten Eiche?


    imkerforum.de/attachment/11902/


    Viele Grüße

    Holger

  • Es muss wohl deutlich mehr als eine Falterin gewesen sein :-) Der Stand ist überdacht und rings um Dach und Pfosten waren nach kurzer Suche knapp 10 Gelege, zum großen Teil geschlüpft, zu finden. Die Räupchen waren in den vergangenen zwei Tagen nun auch fast überall - der blaue Ablegerkasten war wohl zu Beginn warum auch immer am einladensten.


    Jetzt hoffe ich weiterhin, dass Schwammspinnerraupen den Bienen nix Böses wollen und nur auf Durchreise sind...


    Viele Grüße

    Holger