Noch erweitern?

  • Werbung

    Eine Frage: Mein stärkstes Dadantvolk hat momentan 6 BW und den DR. Ich habe am letzten Mittwoch erweitert, sie haben es aber jetzt mit Tracht vollgeknallt, da die Erweiterungsfutterwabe halt praktisch leer war. Ich hätte eine MW geben sollen, (ich weiss jetzt. )Die Kö hat jetzt die 1. Wabe (Pollenwabe) gerade frisch bestiftet. Soll ich jetzt alles so lassen, im Gedanken dass sie den Honig aus der gegebene Erweiterungswabe schon hochtragen werden wenn die Kö mehr Platz als 6 BW’s bräuchte oder soll ich die vollgeklatschte BW hinters Schied hängen und eine MW geben? Ich habe den 2. HR etwas zu spät gegeben, die Stärke des Volkes hat meine Erwartungen übertroffen, die Tragen massiv ein!

  • Also dadurch das die Erweiterungswabe ja vollgeklatscht wurde sind es ja eben erst 5BW‘s. Aber schön von Holz zu Holz. Da sie die Pollenwabe belegt hat, zeigt das doch an, dass ihre Legeleistung grösser sein wird als 5BW & 1DR. Oder?

    Es ist eine Reinzucht Mellifera mellifera F1.

  • Eine Frage: Mein stärkstes Dadantvolk hat momentan 6 BW und den DR. Ich habe am letzten Mittwoch erweitert, sie haben es aber jetzt mit Tracht vollgeknallt, da die Erweiterungsfutterwabe halt praktisch leer war. Ich hätte eine MW geben sollen, (ich weiss jetzt. )Die Kö hat jetzt die 1. Wabe (Pollenwabe) gerade frisch bestiftet. Soll ich jetzt alles so lassen, im Gedanken dass sie den Honig aus der gegebene Erweiterungswabe schon hochtragen werden wenn die Kö mehr Platz als 6 BW’s bräuchte oder soll ich die vollgeklatschte BW hinters Schied hängen und eine MW geben? Ich habe den 2. HR etwas zu spät gegeben, die Stärke des Volkes hat meine Erwartungen übertroffen, die Tragen massiv ein!

    Ich vermute, dass du im Honigraum zu wenig Platz hat und dass die Bienen den Honig deshalb unten einlagern. Mittelwand statt Leerwabe ist sinnfrei, da du damit die Baubienen nach unten ziehst und außerdem der Honig dort noch viel lieber eingelagert wird, Ich persönlich bin auch gegen einen Baurahmen im Brutraum, da auch der die Baubienen nach unten zieht, was die Schwarmtriebigkeit fördert.

    Der Brutraum mit 6 Waben Dadant sollte erst dann erweitert werden, wenn beide Randwaben gut mit Brut belegt sind. Ist das bei dir der Fall? 6 Waben Dadant haben bei einem Zellenmaß von 5,4mm rund 48000 Zellen, normalerweise sollte das ausreichen.

    Gruß Ralph

  • Das würde ich unterstützen - mit der Empfehlung, die jetzt voll Nektar getragene Wabe zu entfernen und nicht hinter das Schied zu hängen. Damit führst Du den "unteren Honigraum" ein, der mglw. zu Wildbau am ASG hinter dem Schied führt.


    Wabe wieder raus und gut.

  • Keine Drohnenwabe? Wenn erweitern dann immer zwischen Äußerer Drohnenwabe und Brutnest.

    Das Erweitern ist richtig wenn die Pollenwabe beidsetig bebrütet wird. Und nur dann.

    Reinzucht Mellifera mellifera F1.

    Dann mußt du dich nicht über Brutnahe Honigstapelung beschweren, die machen das halt gerne so.

    Reinzucht........ ............ F1???? ;)

    12er DD, und Buckies, gaanz sicher!

    Der Pessimist sieht die Schwierigkeit in jeder Möglichkeit!

    Der Optimist sieht die Möglichkeiten in jeder Schwierigkeit!

    W. Churchill

  • Der Brutraum mit 6 Waben Dadant sollte erst dann erweitert werden, wenn beide Randwaben gut mit Brut belegt sind. Ist das bei dir der Fall? 6 Waben Dadant haben bei einem Zellenmaß von 5,4mm rund 48000 Zellen, normalerweise sollte das ausreichen.

    Du gehst von 8000 Zellen aus? Irgendwie habe ich 8800 im Hinterkopf. Finde aber gerade die Quelle nicht.


    Der Drohnenrahmen kommt dann ja auch noch dazu.


    Das wären IMHO insgesamt weit über 50000 Zellen. Eher bei 60000.


    Sicherlich habe viele Züchter Königinnen, die das können.


    Meine Königinnen können das nicht.

  • Das wären IMHO insgesamt weit über 50000 Zellen. Eher bei 60000.

    Na ja, es sind ja meist Pollen- und Nektarbereiche am Rand / in den Ecken und bis zum UT sind nicht alle voll ausgebaut. Hier ist momentan sehr viel Pollen in den BNern eingelagert.


    Ich rechne mit 7000 Zellen / Großwabe (DN1,5 oder DD). Das sind dann max. 50.000 Zellen, die bebrütet werden können; somit ca. 2350 offene Zellen pro Tag. Damit kommt eine gute Kö' schon zurecht.

  • Du gehst von 8000 Zellen aus? Irgendwie habe ich 8800 im Hinterkopf. Finde aber gerade die Quelle nicht.

    Es sind 8813 Zellen. Folgende Rechnung:

    • Innenbreite = 4,28dm, Innenhöhe = 2,60dm.
    • Ich ziehe eine Zelle an allen Seiten als nicht bebrütbar ab, ergibt eine bebrütbare Innenfläche von 10,76dm².
    • Die Fläche einer Zelle mit Maß 5,4mm ist 25mm².
    • Daraus folgen 752 Zellen/dm² (beidseitig).

    Somit ergibt sich die oben genannte Zellenzahl pro Wabe.

    Bei 6 Waben hat man eine Zellenzahl von 52.880. Das reicht fast immer aus.

    Gut wäre es bei Dadant, am Anfang auf 4 Waben = 35.254 Zellen zu schieden und erst dann auf 5 Waben = 44.067 Zellen zu erweitern, später auf 6 Waben, wenn beide Randwaben gut bebrütet sind.

    Erweitert werden sollte zwischen einer Randwabe und der benachbarten Wabe, damit die neue Leerwabe nicht als Speckwabe eingeordnet wird.

    Die meisten Königinnen schaffen 4 Waben, 5 Waben schon nicht mehr alle und nur wenige 6 Waben, immer mit Brut von Holz bis Holz gerechnet.

    Mit einem Drohnenrahmen rechne ich nicht, ich empfehle, darauf zu verzichten.

    Bei DN1,5 ist die Zellenzahl geringfügig kleiner. Wegen der besseren Wärmeisolation der Segeberger entwickeln sich die Völker im Frühjahr schneller, sodass man gleich auf 5 Waben = 41.204 Zellen schieden sollte. Auch dort erweitere ich nur, wenn beide Randwaben gut bebrütet sind. Bei 6 Waben = 49.445 Zellen ist bei mir typischerweise Schluss. 7 Waben = 57.686 Zellen werden so gut wie nie benötigt.

    Gruß Ralph

  • Ich habe jetzt die mit Nektar gefüllte Wabe entfernt. Jetzt sitzen sie also auf 6 BW plus Drohenrahmen. Das sollte hoffentlich genügen.

    Ich meinte natürlich die Mutter war Reinzucht, die jetzige Kö ist F1.

  • Die meisten Königinnen schaffen 4 Waben, 5 Waben schon nicht mehr alle und nur wenige 6 Waben, immer mit Brut von Holz bis Holz gerechnet.

    Mit einem Drohnenrahmen rechne ich nicht, ich empfehle, darauf zu verzichten.


    Eben! Du rechnest ohne DR. lilie  hat aber einen DR. Also 6+1


    Ich habe jetzt die mit Nektar gefüllte Wabe entfernt. Jetzt sitzen sie also auf 6 BW plus Drohenrahmen. Das sollte hoffentlich genügen.


    ???


    Nach dem Entfernen einer Wabe haben sie jetzt also noch 6+1 ???


    Also waren es vorher 7+1?


    Bitte erläutere das mal.


    Ich meinte natürlich die Mutter war Reinzucht, die jetzige Kö ist F1.


    Nur weil sie eine F1-von-irgendwas ist muss sie acht Dadant-Waben füllen können?!?