• Werbung

    Mein diesjähriger Honig aus der Akazie besitzt alle typischen Eigenschaften, hat aber einen golden durchsichtigen Farbton.

    Hat wer eine Idee, woher das golden kommen mag?

  • Hier im Süden sind wir sicher keine ausgewiesenen Akazien Spezialisten, aber ich hätte das durchaus als Akazie gewertet, zudem wenn der Geschmack stimmt. Wenn er relativ schnell kristallisiert, dann würde ich vermuten, dass sich noch etwas Frühlingsblüte mit rein verirrt hat. Für Linde meine ich, war es auch bei Euch noch zu früh und dann wäre der Akaziengeschmack nicht mehr vorhanden.

    Evtl. ein bisschen Faulbaum oder ähnliches...

    Man kann ohne Bienen leben, aber wie halt.

  • Auch der von meinem Robinienwanderstand in Brandenburg geerntete Honig hat diesen Goldstich. Schon beim Abholen der Bienen ist mir die Farbe aufgefallen, und zwar bei einem dort ansässigen befreundeten Imker, der schon geschleudert hatte.

    Erntemenge und Reife nicht ganz so perfekt wie im letzten Jahr, aber da hat das letzte Jahr auch einfach krasse Maßstäbe gesetzt...

  • Meiner hat auch ein goldigen Stich.... Schmeckt aber typisch nach Robinie.

    Ich würde auf Kornblumeneintrag tippen.

    IST in der Regel Kornblume...

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)