Varroa-Bekämpfung mi "Ameisensäure-Applikator"

  • Wer kann mir Erfahrungen mit dem "Ameisensäure-Applikator" von der Fa. Seip mitteilen.
    Danke


    Andreas

  • Zitat


    Wer kann mir Erfahrungen mit dem "Ameisensäure-Applikator" von der Fa. Seip mitteilen.


    Hallo Andreas,


    den Applikator der Firma Seip kenne ich nicht. Meine Erfahrungen mit unterschiedlichen Applikatoren sind jedoch eher "durchwachsen". Für das, was sie leisten sind sie recht teuer, teilweise auch nicht gut durchdacht.


    Häufig sind die Benutzungshinweise so gehalten, daß es zu einer Unterdosierung der Ameisensäure kommt. Anscheinend will man unbedingt vermeiden, daß es bei Fehlbedienung, etc. zu Völkerverlusten kommt. Daß dabei dann der Wirkungsgrad "auf der Strecke bleibt" nimmt man dabei wohl in Kauf.


    Es gibt ausgereifte Verfahren, wie beispielsweise den Tellerverdunster nach Dr. Liebig oder die Schwammtuchmethode (u.a. von Celle empfohlen). Wenn man sich genau an die dazugehörigen Anweisungen hält, dann bekommt man das Milbenproblem gut in den Griff.


    Grüße


    Ulrich

  • Hallo Andreas!


    Ich benutze auch den Apidae-AS-Applikator und hab eigentlich nichts an ihm auszusetzen, er eignet sich hervorragend für Langzeitbehandlungen da man die Verdunstungsfläche sehr gut einstellen kann.
    Ich behandle meine Völker ausschließlich mit diesem Applikator. 2-3 Behandlungen à 8 Tage im Jahr reichen aus. Zur Restentmilbung mache ich jedoch im Dezember eine Oxalsäure-Träufelbehandlung.
    Wichtig ist eigentlich nur das die Behandlung mit dem Apidae von oben geschiet und der Apidae dabei verkehrt herum liegt.
    Sonst einfach nur die Gebrauchsanweisung zwecks der Dosierung einhalten. :wink:
    Die Firma Werner Seip hat eine überarbeitete Gebrauchsanweisung des Applikators auf ihrer web-site.
    http://www.werner-seip.de


    Viel Erfolg!

  • Hallo Walter
    Wie lange muß der Apidea-verdunster in der Beute bleiben?Wenn ich die Gebrauchsanweisung lese,doch 8 Tage.Ist das so korrekt?In meinem Verein war gestern die Rede von 1 Tag,deshalb meine Verunsicherung.
    Grüse aus dem Saarland
    Guido

    Das Leben sollte keine Reise sein, mit dem Ziel,attraktiv und mit einem gut erhaltenen Körper an unserem Grab anzukommen.
    Wir sollten lieber seitlich hineinrutschen, Schokolade in einer Hand,Eis in der anderen, unser Körper total verbraucht und schreiend
    "Wow, was für eine Fahrt!"....

  • Hallo Guido!
    Was macht die Produktion?
    P.S. Hab leider keine Zeichnung von einem Sonnenwachsschmelzer!
    So jetzt zum Thema:
    Den Applikator kannst du ruhig auch länger als 8 Tage im Volk lassen wenn du noch Säure nach ca einer Woche hinzugibst. Musst du ganz nach Befall entscheiden. Der Sinn eines Applikators ist doch die Langzeitbehandlung!!!
    Bei mir kommt es aber auch vor, dass in starken Völkern die Säure nach 3-4 Tagen alle ist dann stelle ich die Verdunstungsfläche um ca 10cm² kleiner und gebe nocheinmal 120 ml AS hinzu.
    Bis jetzt hatte ich noch keine Königinnenverluste.