Spendervolk nach Sanierung verloren

  • Vielen Dank für deinen Bericht, das dich der Verlust des Volkes ärgert ist verständlich,aber durch deinen Bericht wird gerade mir als bis jetzt nur" Interessiertem" nochmal eindrücklich klar, wie wichtig es ist! sich intensiv zu schulen und aufmerksam auf ebendiese Kleinigkeiten zu sein.

    ....Imkerkurs2020 ich bin dabei....

  • Es hilft dir nicht, aber dein Faden kam genau richtig. Aufgrund einer Aussage in der Winterschulung hab ich es mit dem Aufsetzen dieses Jahr auch mal versucht, da ich sonst eine wertvolle VSH Königin hätte abschreiben müssen. Deren schwaches Auswintern hatte ich alleine zu verantworten und alle anderen Massnahmen im Vorfeld zeigten nicht die gewünschte Wirkung. Das Aufsetzen schon, das Spendervolk war aussergewöhnlich stark ausgewintert.

    Die Trennung hab ich aufgrund deines Fadens etwas anders gemacht. Es hat sehr gut geklappt.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Rainfarn ()

  • Vormittags geteilt.Spendervolk nach hinten und Aufgesetztes nach vorne.

    Spätnachmittag Spendervolk wieder nach vorne,da dort alle Flugbienen abgeflogen waren. Aufgesetzes daneben. Folgetag war günstig, da kein Flugwetter, Aufsatzvolk auf neuen Standort (innerhalb Flugradius) verstellt. Flugbienen mussten sich neu einfliegen. Läuft unter "Geigelei" und ist mit Sicherheit kein probates Mittel mit Allgemeingültigkeit. Es war eine Ausnahme, die von der günstigen Ausgangssituation vom Spendervolk profitiert hat.

  • Ich hatte ja noch ein zweites Paar, welches ich vor 8 Tagen getrennt habe.

    Diesmal hatte ich dem verstellten Spender mit auf den Weg gegeben:

    * 2 FW à ca. 1 KG Futter, jeweils vorne und hinten ans BN,

    * rund 500 Gramm Neopoll, über die Traube auf die OT gelegt,

    * 1 Wasserwabe, hinter einer FW.


    Stand heute:

    Wasserwabe trocken, Neopoll komplett weg, von den 2 KG Futter sind rund 1,5 KG verbraucht.

    Es gibt kleine Ecken mit Futter und Nektar, aber nicht wirklich viel.

    Ansonsten sind die Damen wohlauf. Aber es ist beachtlich, was der Verlust der älteren Flugbienen für Auswirkungen auf die Futterbeschaffung hat.


    Ich habe noch eine FW rein gegeben. Mal sehen, was damit passiert.


    Der Sanierungskandidat sieht übrigens super aus. Wenigstens etwas...