Schwarmsaison 2019

  • Werbung

    Erkenntnis 1: Ich brauche neue Beuten...... :evil:

    Evtl. auch neue Brille ? :)

    Habe in den letzten Tagen gemerkt, dass ich wohl auch eine neue Brille bräuchte, obwohl die aktuelle gar nicht so alt ist ...

    Meine Ladies haben mich wohl veräppelt. :evil:

    Einzelheiten erspare ich mir. Die Zeit brauche ich, um zu überlegen, wie ich mehrere Völker noch am Schwärmen hindern kann.

    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Die Schwarmsaison kann sehr schnell wieder bei starker Tracht kommen.

    Das wäre bei uns die Linde. Geht die chaotische Wetterlage so weiter, kann das sehr schnell zur Schwarmsaison Nummer 2 werden.

    Die Volksstärke hat wieder stark zugenommen und sitzen die Damen erstmal bei Sch... Wetter zwischen dem Lindennektar, kommen die wieder auf dumme Gedanken.

    Ich werde schön weiter kontrollieren.

    Gott sei Dank auch dieses Jahr kein Schwarm gefallen.

    Den könnte ich auch nur in Miniplus einschlagen, weil alle Beuten voll sind.

    Mal sehen wie das verrückte Jahr weiter geht.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Bei uns ist es wieder ruhig geworden. Doch erschreckend, dass nach guter Frühtracht nun richtig Ebbe ist, dafür wurde massig orange Pollen eingetragen. Ich bin gespannt, ob noch etwas kommt. Letztes Jahr war Mitte Juni Schluss mit der Saison, doch im August kam es nochmal zur Schwarmstimmung.

  • Und wieder krieg ich sie nicht zum Schwärmen, es ist wie die letzten Jahre. Mein bestes Volk in allen Belangen sitzt auf 55 Waben DNM, hat aktuell keine Brutdistanzierung mehr, auf 9 Waben Brut und (leider) absolut keine Schwarmstimmung. Heute wurde das 2. mal geschleudert, da die Brut bereits nur im unteren Raum war. Langsam mache ich mir Gedanken, wie ich von diesem Supervolk an Schwarmzellen komme. Hat Jemand eine Idee? Ist wirklich ehrlich gemeint. (Königin ist gelb. )

  • Gerade das habe ich für mich ausgeschlossen. Ich züchte nicht mehr herkömmlich! Die Zeit und der Aufwand bsw. beim Umlarven stehen stehen (für mich!) in keinem Verhältnis zum Ergebnis. Schwarmköniginnen der 2. Welle sowie den Weiseln aus stiller Umweiselung können Zuchtköniginnen allemal das Wasser reichen, ist nun mal meine Erfahrung.

    Ich wollte daher wissen, ob hier im Forum das irgend Jemand ähnlich sieht oder macht und mir vielleicht einen Tipp geben kann. Ist mir schon klar, dass das etwas provokativ rüber kommt, in einem Schwarmthema sowas zu schreiben, aber ein eigenes Thema wollte ich nicht aufmachen. Also wenn mir keiner helfen kann oder will, vergesst es.

  • Gestern ein Schwarm abgegangen,

    Vorgestern zwei Schwärme eingefangen worden.

    Die Schwarmsaison am Niederrhein ist längst nicht vorbei.

    Das gleiche Muster wie zur Rapssaison stellt sich ein. Die Linde blüht und die Brutnester verhonigen wieder. Dann folgt auf einem heissen Tag wieder Gewitter und Regen.

    Passt der Imker nicht auf und kontrolliert nicht, ziehen die Damen aus.

    Leider soll lt Wetterbericht auch die nächste Kaltfront kommen.


    Es bleibt ein verflixtes Jahr.

    Freier Imker

    Ohne Verein, DIB, Imkerverband und sonstigen Establishment

    Neutral und unbelastet.

  • Und wieder krieg ich sie nicht zum Schwärmen, es ist wie die letzten Jahre. Mein bestes Volk in allen Belangen sitzt auf 55 Waben DNM, hat aktuell keine Brutdistanzierung mehr, auf 9 Waben Brut und (leider) absolut keine Schwarmstimmung. Heute wurde das 2. mal geschleudert, da die Brut bereits nur im unteren Raum war. Langsam mache ich mir Gedanken, wie ich von diesem Supervolk an Schwarmzellen komme. Hat Jemand eine Idee? Ist wirklich ehrlich gemeint. (Königin ist gelb. )

    Nur damit ich das richtig verstehe:

    die sitzen also auf DNM1.0 mit 11 BW in der untersten Zarge und dann 4 HRs oben drüber?

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Ich wollte daher wissen, ob hier im Forum das irgend Jemand ähnlich sieht oder macht und mir vielleicht einen Tipp geben kann. Ist mir schon klar, dass das etwas provokativ rüber kommt, in einem Schwarmthema sowas zu schreiben, aber ein eigenes Thema wollte ich nicht aufmachen. Also wenn mir keiner helfen kann oder will, vergesst es.

    Ich seh's anders, aber die Lösung Deines 'Problems' ist trivial


    Pack halt noch 'ne Zarge BW aus anderen Völkern mit da rein. Aber Karma is a Bitch, wünsche viel Spaß, die beim einzigen Nachbarn der Dich haßt aus dem Rolladenkasten zu popeln, weil Du mal 5 Minuten zu lange auf dem Klo warst.


    Mega Aufgabenstellung, echt. Voll provokativ. o_O


    Wenn Du mir nicht glaubst, ließ bei Adam nach: Die Erstellung eines Adamstarters. Das Teilen laß halt dann weg.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • es ist wie befürchtet nach dem warmen Februar, das schwärmt hier aus allen Kisten, egal ob jung oder alt, Platz oder eng, viel drin oder trocken. Das trötet und quarkt alle Nasen lang. Deal with it.


    Grüße

    Holger

  • Gerade das habe ich für mich ausgeschlossen. Ich züchte nicht mehr herkömmlich! Die Zeit und der Aufwand bsw. beim Umlarven stehen stehen (für mich!) in keinem Verhältnis zum Ergebnis. Schwarmköniginnen der 2. Welle sowie den Weiseln aus stiller Umweiselung können Zuchtköniginnen allemal das Wasser reichen, ist nun mal meine Erfahrung.

    Ich wollte daher wissen, ob hier im Forum das irgend Jemand ähnlich sieht oder macht und mir vielleicht einen Tipp geben kann. Ist mir schon klar, dass das etwas provokativ rüber kommt, in einem Schwarmthema sowas zu schreiben, aber ein eigenes Thema wollte ich nicht aufmachen. Also wenn mir keiner helfen kann oder will, vergesst es.

    So richtig zu verstehen ist deine Einstellung zwar nicht. Wenn du aber das Volk unbedingt zum Schwärmen bringen möchtest, dann gib ihm aus anderen Völker verdeckelte Brut ohne Ende, dann wird es wohl schwärmen wollen, schon aus Platzgründen.

    Gruß Ralph