Schwarmsaison 2019

  • Llecter

    Nein. Es ist ein wesentlicher Unterschied in der Aufzucht der Königin. Genau darum schreiben sich hier schon Generationen an Imkern die Finger wund. Und die Einwabenablegervergleiche hinken genau deshalb meist auf allen vier Beinen.

    Ein Bienenschwarm ist keine Naturkatastrophe...

  • st das nur eine rethorische Spitzfindigkeit (NS <-> SZ) oder steh ich auf dem Schlauch? 🤔

    Letzteres :-)


    Pia wartet nicht darauf, bis das Volk schwärmen will. Folglich sind das Nachschaffungszellen, die nicht von Anfang an optimal gepflegt wurden.


  • Hallo an alle, ich habe ein Volk , welches im April schwärmte.

    Ich habe gewartet, bis alle Brut verdeckelt war, habe NS Zellen gebrochen und aus meinem Lieblingsvolk Stifte rein gegeben. Eine Zelle habe ich am 14. Tag verschult und drin gelassen. Die andren verschult und in Ableger getan.

    Diese sind am 17.5. geschlüpft. ( Stifte am 2.5.entnommen)

    Nun sitzt die einzige noch in ihrer Zelle im geschwärmten Volk.

    Der Verschulkäfig wird von Bienen betüdelt, nebenan entstehen Wabenzungen. Heute ist der 17.Tag. Wie lange sollte ich warten, ob sie noch schlüpft ?

    Danke Euch für Tipps !

  • Warum verschulst du eine einzelne Zelle? Der Wärmehaushalt wird sicher nicht besser dadurch.

    Und die Bienen können nicht beim Schlüpfen helfen.

    Wenn die anderen schon am 17. geschlüpft sind, wird aus dieser wahrscheinlich nichts mehr schlüpfen. Aber zur Sicherheit wartete ich noch ein zwei Tage. Daurauf kommt es jetzt auch nicht mehr an.

    Ein Bienenschwarm ist keine Naturkatastrophe...

  • Bevor du lange sinnlos wartest, schau dir bei Gegensonnenlicht die Zelle an. Wenn darin etwas voll dunkel ist, wird wohl noch etwas schlüpfen.

    Wenn du nur ein dunklen Ring an der Spitze siehst, könnte es sein, daß die Larve bei den Manipulationen vom Futter abgefallen ist.


    Liebe Grüße Bernd.

  • Wer hat nur den Unsinn mit der "Kellerhaft" bei Naturschwärmen aufgebracht? Das ist überflüssig wie ein Kropf

    Ist Dir noch nie ein Schwarm wieder ausgezogen? Mir schon. Die wollen ja eigentlich noch Weiterschwärmen und gar nicht so selten tun sie das auch ... außer nach einiger Zeit im Keller, dann ist das Flugbenzin aufgebraucht und meistens haben sie dann auch schon etwas gebaut.


    Gruß

    Marion

    Gruß Marion


    Gärtnerin mit Hang(garten) zur Selbstversorgung, Informatikerin, neugieriges Gscheidhaferl - 123viele.de

  • Ich glaube ich schrieb es schon:


    Nimm eine Brutwabe mit viel OFFENER Brut.

    Nicht nur Stifte und nicht nur verdeckelte Brut und der Schwarm bleibt da!

    Nur mal so als kleine Hilfe.

    Die Kellerhaft ist bei Naturschwärmen unnötig wie ein Kropf.

    Außer du machst einen Kunstschwarm!

    :p_flower01:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • Bannwabe ist ja schön ... aber dann verschenke ich doch das Zeitfenster ohne Brut für die Varroabehandlung. Außer ich nehm das Ganze nach wenigen Tagen wieder auseinander und rupf die Bannwabe raus.


    Ist die Zeit im Kühlen, Dunklen wirklich so belastend für eine Schwarmtraube?


    Gruß

    Marion

    Gruß Marion


    Gärtnerin mit Hang(garten) zur Selbstversorgung, Informatikerin, neugieriges Gscheidhaferl - 123viele.de

  • DNM für Buckfast zu klein? Nachdem mir ein WV geschwärmt hat bin ich misstrauisch wenn ich so was bei Volltracht sehe. Das Volk Sitz auf 4 Zargen a 10 DNM, mit Flachboden und einem BR. Habe heute das Volk kontrolliert. Keine Spur von Schwarmstimmung, nichteinmal Spielnäpfchen. Hatte vor 4 Wochen Brutdistanzierung gemacht. Werde wohl beim Schleudern Bienen aus den HR für Kunstschwarm entnehmen, denn es sind noch mehre verdeckelte BW die bald auslaufen. Soviel Bienen braucht ein Volk nicht oder? Was würdet ihr machen, außer das Wabenfomat wechseln? VG

  • Die Altvorderen haben noch gesagt, ein Tag Kellerhaft haben noch keinem Schwarm geschadet. Auch ein Naturschwarm muss sich finden und in aller Ruhe eine schöne Traube bilden. Die Bannwabe danach ist dann überflüssig. (und die Varroabehandlung auch!)

    Der Imker hat Zeit die Beute vorzubereiten, weitere Schwärme zu fangen und sogar ggf. zu vereinigen (dann unbedingt mit Kellerhaft!)