Schwarmsaison 2019

  • Mist...

    Habe Zander :)

    Ein Brutraum, 10 Waben...

    Ich auch. Habe heute wieder 7 Völker durchgesehen, eben alle die , die schwärmen wollten.

    Erst den DR raus, wenn der eine Weile kalt wird, ist es nicht so schlimm. Dann habe ich eine Lücke frei. Die Bienen schüttele ich direkt von der Wabe, ohne sie erst groß rauszunehmen. Das hat hier zumindest überhaupt nicht für ärgerliche Bienen gesorgt. Ging ganz prima.


    Ja, mit 1,5 / Dadant ist alles Sichten einfacher . Meine 1,5 er Beute war auch schnell durchgesehen, das Schieben der Rähmchen einfacher.

    Trotzdem ist bisher Zander 1.0 einzargig für mich das allerbeste bisher.

    Schnurrdiburr--da geht er hin.....

  • Heute scheint schwarmtechnisch die Post abzugehen. Wenn ich unsere Logfiles anschaue und hochskaliere, werden in der Schweiz bis heute Abend 2-3% aller Völker geschwärmt haben.


    Ein Besuch am eigenen Stand scheint angebracht :-)

  • Heute scheint schwarmtechnisch die Post abzugehen. Wenn ich unsere Logfiles anschaue und hochskaliere, werden in der Schweiz bis heute Abend 2-3% aller Völker geschwärmt haben.


    Ein Besuch am eigenen Stand scheint angebracht

    Irgendwie hab ich damit gerechnet! :D

    Starker, unterschätzter Schwarmtrieb... dann Kaltphase... 2 Wochenenden hintereinander kein Bienenwetter... und schwupps...

    Ich hab heute morgen noch zu meiner Schwester gesagt, dass diese Woche so einiges an Schwärmen zusammen kommt!

    Aber ja, ich geh heute glaub tatsächlich noch vorbei schauen bevor ich dann selbst noch verblüfft dastehe... 8o Letzte Kontrolle war am 1.5.

  • Letzte Kontrolle war am 1.5.

    Bei mir auch. Und da habe ich festgestellt, dass ich vorerst mal eine Weile nicht mehr kontrollieren muss. 8o

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Weil bereits abgeschwärmt?

    Ja! Das ist ja der Witz an der Sache. :| Wir hatten zwei Wochen gutes Wetter, dann mehrere Tage kalt und nass; am 1. Mai war der erste schöne Tag, aber die Durchsicht hätte ich lieber am Morgen als am Abend gemacht. ;)

    «Wer heute die Dunkle Biene, die Carnica oder die Buckfast will, findet dieselbe Ausgangslange vor: Allein intensives Züchten und gepflegte Belegstationen entscheiden darüber, ob sich die gewünschte Rasse halten, bzw. erhalten lässt. Der Unterlassungsfall nennt sich Swissmix, hat alle erdenklichen Eigenschaften und ist vor dem Anspruch der Biodiversität wertlos» (aus: mellifera.ch-Magazin, April 2018, S. 10).

  • Bisher war es bei mir ruhig. Aber heute hatte ich über zwei Stunden ein Vorführung am Flugloch. Hier der link zu dem Zeitraffervideo. Ich vermute ein Schwarm wollte ausziehen aber irgendwie ist die Königin nicht dazu gekommen oder verloren gegangen (Es ist keine Königin mit geschnittenen Flügeln im Volk.). Bei der letzten Schwarmkontrolle am Dienstag, war das Volk unverdächtig. Trockne Spielnäpfe, kein glänzender Pollen und guter Honigeintrag, eigentlich hatte ich die nicht im verdacht in Schwarmstimmung zu sein. Morgen werden sie es sicher wieder versuchen. Ich hoffe, dass ich die Königin vorher finde.

    3 Völker, Langstroth Flachzarge / 8 Frame, Honigraum FlowHive

  • Die WV haben vier Zargen a 10 DNM und hängen jetzt im hohen Unterboden. Eigentlich müsste noch eine Zarge drauf, da brauch ich dann aber ne Leiter, den sie stehen auf Böcken 30 cm über Erdboden. Andererseits ist noch viel Platz für Nektareintrag, der Raps ist erst kurz vor der Vollblühte, bringt aber kaum Zunahme, kein Wunder bei dem Wetter und 3 km Entfernung. Es soll ja ab Morgen etwas wärmer werden, so um 18 C, ich erwarte dann Flugbienenverschleiß und Arbeit für die im Innendienst. Nach dem Bild an den Fluglöchern kann ich bei den WV keinen Schwarmstimmung erkennen. Kann man sich darauf verlassen🤔. VG

  • Hier in Berlin erwarte ich morgen ein Schwarmhoch. Heute geprüft und zumindest bei den Brandenburgern gerade noch rechtzeitig..... morgen wird es ordentlich warm und erst am Abend soll es regnen.

    Der dicke Schwarm vom Montag, der mich 6 Stunden Nerven gekostet hat (https://www.hymenoptera.de/Schwarmfang%20mit%20Fangwabe) scheint doch eine Queen zu haben - bisher jedenfalls nichts angeblasen. Na, mal sehen, habe heuer noch mal einen Weiseltest angesetzt; ev. war die Brut ja auch schon sehr unterkühlt.


    M.

  • Hier in Berlin erwarte ich morgen ein Schwarmhoch. Heute geprüft und zumindest bei den Brandenburgern gerade noch rechtzeitig..... morgen wird es ordentlich warm und erst am Abend soll es regnen.

    Der dicke Schwarm vom Montag, der mich 6 Stunden Nerven gekostet hat (https://www.hymenoptera.de/Schwarmfang%20mit%20Fangwabe) scheint doch eine Queen zu haben - bisher jedenfalls nichts angeblasen. Na, mal sehen, habe heuer noch mal einen Weiseltest angesetzt; ev. war die Brut ja auch schon sehr unterkühlt.


    M.

    Coole Aktion.

    Meine sind hier zum Glück meist auf dem flachen Land und nicht ganz so hoch.

    Finde es aber immer wieder spaßig wieviele Menschen neugierig anhalten und sich erkundigen.

  • Ich habe heute den vermutlich einzig warmen und sonnigen Tag der Woche genutzt, um alle Völker durchzusehen. In allen Völkern keine Schwarmzellen, weder in Arbeit noch ausgebissen oder rund geöffnet - lediglich minimale Spielnäpfchenansätze bei manchen. In allen Völkern noch viel verdeckelte Brut, Drohnenbrut und einige Drohnen, aber kaum offene Brut gesehen. Außerdem zum Teil keine Stifte und keine einzige Königin gesehen. Ich kann mir aber kaum vorstellen, dass jetzt alle geschwärmt sind. Ich tippe und hoffe eher, dass sie bei so vielen Tagen kaltem Sauwetter eine Legepause machen.

    In der Natur gibt es weder Belohnungen noch Strafen. Es gibt Folgen.
    (Robert Green Ingersoll)