Farb- und Mörtelrührer für Honig?

  • Du kaufst zB ein "Adapter für Bohrfutter M 14 1/2 Zoll"

    Kennt jemand solch einen Adapter, der in einem 43mm Eurohals verbaut ist?


    Ich verwende diesen Rührer und bin mit ihm sehr zufrieden. Allerdings gibt die zugehörige Bohrmaschine so langsam den Geist auf (lässt sich nicht mehr auf die niedrigste Stufe runterregeln). Diese würde ich gerne durch einen Mörtelrührer mit M14 ersetzen.

    Den habe ich auch - da hängt eine alte AlphaTools-Bohrmaschine dran; also no-Name...


    M.

  • Eine Bohrmaschine soll da aber nicht mehr dran, sondern ein Mörtelrührer. Wegen niedriger Drehzahl und hohem Drehmoment.

    Na wenn Du dafür eine Lösung findest, poste sie mal - würde mich auch interessieren.

    Meines Erachtens ist das Gerät wirklich nur für Bohrmaschinen geschaffen (und selbst das ist nicht ganz einfach). Wüsste nicht, wie man das umrüsten kann...


    M.,

  • Moin, ich interessiere mich für den Güde 58048 Mörtelrührer. Hatte den schon jemand längerfristig im Einsatz und kann über positive oder auch negative Erfahrungen berichten?

    Derzeit neun Völker in DNM 1,0 Holzbeuten.

  • Moin Manu,

    ich bin mir nicht 100% sicher, ob es die gleiche ist, aber ich habe seid etwa 2-3 Jahren ein Rührwerk von Güde im Einsatz, das genauso aussieht wie das Güde 58048.

    Habe damit bisher keine Probleme gehabt, auch semifester Rapshonig konnte wieder cremig gerührt werden. Ich glaube für den Preis gibt es wenig gleichwertiges.

    Das Güde hat auch eine M14-Aufnahme, was grundsätzlich sehr schön ist, da dies die sicherste Variante ist, um den Rührstab zu befestigen. Mein Rührstab hat "leider" eine 6Kant-Aufnahme, daher arbeite ich mit einem Adapter.

    Läuft alles Tadellos.

    Ich würde nur nicht den Wendel-Rührer von Güde zum Honig rühren benutzen. Die Steigung ist zum Honig rühren zu groß, da bist es bessere. Außerdem ist der nicht aus Edelstahl.

    Viel Spaß beim Rühren

    Grüße aus HH Andreas


    Man kann sich den ganzen Tag aufregen :evil: ------- Ist aber nicht verpflichtet dazu :cool:

  • Moin, ich interessiere mich für den Güde 58048 Mörtelrührer. Hatte den schon jemand längerfristig im Einsatz und kann über positive oder auch negative Erfahrungen berichten?

    Moin.

    Hat genau eine Saison gehalten. Dann ist der Leistungsstufe abgeraucht und hat nur noch 1/3 der Drehzahl gemacht.

    Kann dir das Teil nicht empfehlen. Benutze jetzt einen Einhell. Günstiger aber der hält schon länger

  • Ich hab auch den Einhell. Bin damit eigentlich auch zufrieden, aber das Kabel nervt mich so langsam. Man muss ständig aufpassen, dass es nicht irgendwo im Honig hängt oder man nicht drüber stolpert.


    Es gibt den Rührer auch als Akku-Version. Hat damit jemand Erfahrung? Reicht die Power aus der Dose, hält ein Akku hinreichend lange?

  • Schau auf das Leistungsschild, wieviel Watt da angegeben ist. Dann mal rechnen, z. B. 18 Volt und 5 Ampere. Das sind dann bestenfalls 90 Watt. Wenn Deine grosse Maschine nur 900 Watt hat, bedeutet das, dass dieser Akku nach 1/10 Stunde leer sein wird. Ausserdem halten die Motoren und Lager diese Belastung nur kurz aus.


    Gruss

    Ulrich

  • Ich hab auch den Einhell. Bin damit eigentlich auch zufrieden, aber das Kabel nervt mich so langsam. Man muss ständig aufpassen, dass es nicht irgendwo im Honig hängt oder man nicht drüber stolpert.

    Moin.

    Genau aus diesem Grund habe ich mir eine Steckdose unter die Decke gebaut. So hat das Kabel die optimale länge zum arbeiten und hängt nicht dauernd irgendwo rum.