Bremerbeute neu eingesetzt

  • Hallo, ich habe In meine neue Beute einen Schwärm eingeschlagen. Ich mache mir aber Gedanken, da ich zu der Frage wie die Beute geführt wird, nichts lesbares gefunden habe. Meine Frage ist, die Brutseite wird normal mit einem Schied geführt, aber wieviel Mittelwände kommen in die Honigzarge.

    Ich habe 9 Waben, die Hälfte der 18 möglichen eingesetzt.. Dies entspricht der Größe des Absperrgitters. Es sitzt bei der Bremer das AG vorne am Einlauf. Da die Bienen den Honig immer nach hinten transportieren, wäre es doch richtig, ab dem AG mit den Waben beginnend, diese 9 nach hinten zusetzen. Es sei denn, ich beginne mit weniger Waben und setze den Schied hinter die Waben. Was passiert, wenn alle 18 Wagen gleich eingesetzt werden

    Danke für Eure Meinung von Ingemaus

  • Wenn ich es richtig verstehe, ist die Bremer Beute eine sog. Lagerbeute mit Honigraum und Brutraum auf einer horizontalen Ebene. So wie bei der vertikalen Trennung von Brut- und Honigraum muss dann eben auf der Fluglochseite der Brutraum mit den komplett bebrüteten Brutwaben angeordnet sein, dann das Absperrgitter vertikal wie ein Rähmchen eingesetzt und dahinter die Honigraumwaben.


    Anzahl Brutwaben würde ich wie beim Arbeiten mit Schied anpassen, z.B. erst einmal mit 6 bis 7 Brutwaben starten etc. Der Vorteil der Lagerbeute ist ja, dass man die Trennung von Brut- und Honigraum per Absperrgitter flexibel gestalten kann, sprich auch mal bei kompletter Bebrütung der Brutwaben (von Holz zu Holz) ggf. eine Honigraumwabe durch Versetzen des ASG zur Brutwabe machen kann.


    Das ASG wird wohl auch zur Schwarmverhinderung eingesetzt - so wie Du beschreibst, direkt am Flugloch. Da fehlen mir aber die praktischen Erfahrungen...


    Und zur Bestückung der Honigraumseite: Warum sollte es dort anders sein, als in den Magazinbeuten, sprich alles voll mit Leerwaben und Mittelwänden.

  • Hallo Ingemaus, hier nun die Langform, damit auch DU meine Aussage und Gereiztheit verstehst und nicht mehr per private Nachricht dich für die dumme Antwort von mir bedanken musst !

    Du hast also Mitte April einen Schwarm eingeschlagen ?Wo kam den dieser Schwarm her ? Hast du ihn selbst gefangen oder hat ein befreundeter Imker ihn dir gefangen ? Beide Möglichkeiten bezweifeln ich jetzt stark. Du wirst dir einen Kunstschwärme aus dem Internet bestellt haben. Diese Art von Kunstschwärme kommen aus Italien und in Italien gibt es nicht nur Bienen, sondern auch den kleinen Beutenkäfer, den wir hier in Deutschland bis jetzt noch nicht haben.

    Mit jedem Kunstschwärme aus Italien steigt die Chance, dass er hier heimisch wird, ich freue mich.

    Es wird jeder Mist im Internet gegoogelt, aber beim Bienenkauf sind alle nicht mächtig das Internet zu bedienen. Es zählt nur der Weltrettungsgedanken.

    Marcus

    48 Völker 32x Segeberger Hartpor 4x Einfachbeute , alle DN 1,5. 6xDadant US und 5x Zander und einmal Warre :O)

  • Hallo Marcus Göbel ,


    Danke für Deine Worte, genau so habe ich es auch vermutet.


    Wird mit den Bienen gleich auch den Beutenkäfer gekauft haben ...


    Vielen Dank, aber habt Ihr ingemaus keinen Imkerverein,

    so von Mensch zu Mensch, von Bienenhalter zu Imker ....


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Problem solcher öffentlicher Standpauken ist oft nur, dass ingemaus nun beleidigt eher abtaucht und womöglich ohne fachliche Unterstützung, Imkerverein oder imkerpapa/Imkermama weiter wurschtelt.


    Dann wird womöglich nie jemand hinterfragen was da für kleine Käferchen in den Schatten huschen....


    M.

  • Wie man's macht, isses verkehrt. 'ne wirklIche Handhabe gibt's halt nicht. Kannst versuchen, die alle ins Warme zu kuscheln, aber letztlich sind Einfluß und Geduld endlich. Auf fachlichen Rat reagieren die wenigsten, da geht's auch fast nie drum. Das ist manchmal nur Mittel zum Zweck. Aber irgendwann ist der Imkerboom auch wieder vorbei, und die die dann übrigbleiben, DIE ...


    ;)


    PS.: wo steht denn, daß das ein KS vom April war? Könnte doch auch einer vom letzten Jahr sein. Ganz bestimmt war das so!


    ...

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Hallo,


    PS.: wo steht denn, daß das ein KS vom April war? Könnte doch auch einer vom letzten Jahr sein. Ganz bestimmt war das so!


    Schön das Du nur an das "Gute" im Bienenhalter denkst ...


    ... solange ingemaus sich nicht erklärt, solange werden wir es nicht Wissen ...


    Und weder wir noch der Imkerverein können dann helfen ....


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Klein überwintert, und jetzt am erweitern? Was weiß ich denn.... Ich frag mich bei so vielen Beiträgen so oft.... ändern kann ich's eh nicht.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife