Bienenstich unter dem Auge - was hilft gegen die Schwellung?

  • Werbung

    Ganz sicher nicht. Bist Du erst mal nach einem Stich in der Notaufnahme, kommst Du ganz sicher nicht nach 3 Stunden wieder raus

    war jetzt erst einmal als Patient und einmal als Begleitung bei starken Schwellungen am Auge in der lokalen ZNA. Hatten beide male Glück und kamen schnell dran. Arzt hat Cordison und nen Schmerzmittel und nen Mittel gegen Juckreiz zusammen mit 2 Infusionen verabreicht und nach maximal 3h Beobachtung waren wir beide male wieder daheim. Betten wären genug frei gewesen. Wir sind aber beide male selber hingefahren. Wenn man natürlich mit NA und RTW eingeliefert wird, wird ja mit Schlimmeren gerechnet und vll. haben sie deshalb gesagt das du länger bleiben musst.

  • Wie unfreundlich, hier auf jemanden zu schimpfen, weil er wegen eines Stichs ins Krankenhaus gefahren ist. Ich habe mir als das erste Mal ein Stich in den Finger geraten war auch nach zwei Tagen ganz schön Gedanken gemacht, weil der Finger so prall angeschwollen war, dass ich wirklich Sorgen bekam. Mein Bienenpate hat mir dann zwar gesagt, dass das völlig normal ist, aber das ändert nichts daran, dass es mir ganz und gar nicht normal vorkam. Und das, obwohl mir klar war, dass es sich nicht um eine allergische Reaktion handelt. Heute weiß ich natürlich, dass das alles völlig normal ist, und ganz schnell wieder weggeht, aber beim ersten Mal ist das halt alles noch gar nicht so normal für einen.

  • Klasse Halbwissen, Freunde! Aber ist ja auch ein Imkerforum, kein Notarztforum.


    Im Ernst:


    Schwere allergische Reaktionen auf Insektenstiche sind selten; wenn es aber zu einer echten Anaphylaxie kommt, kann dies schwerwiegend (sogar tödlich) sein.


    Eine schöne Übersicht z.B. hier.


    Wer also Sorge hat, dass sich nach einem Stich eine Anaphylaxie (eben systemische und nicht nur lokale Reaktion) entwickeln könnte, sollte sehr wohl Hilfe suchen ... oder eben, je nach empfundener Dramatik auch um Hilfe rufen. Ob dann bei Anruf bei 112 "nur" ein Rettungswagen oder aber gleich ein Notarztwagen anrückt, entscheidet der Dispatcher des Rettungsdienstes (die sehr gut dafür geschult sind) gemäß der ihm geschilderten Situation.


    Dass irgendwer im deutschen Gesundheitswesen noch Betten voll haben möchte, ist absurd zu glauben. Allenthalben ist zu lesen, dass Erste Hilfen und Krankenhäuser (v.a. wegen zunehmendem Personalmangel) überlastet sind. Im übrigen werden stationäre Leistungen bei uns bekanntlich in einem Fallpauschalensystem abgerechnet. Ökonomisch gesehen haben Krankenhäuser nichts von vollen Betten, sondern von Fällen, und dabei eher von schwereren Fällen, die "höher" bewertet werden.


    Sorry, alles eigentlich OT, denn die Frage ging ja eigentlich sowieso in eine andere Richtung.


    Gruß, Jörg

    Eine Fischsuppe aus einem Aquarium zu machen, ist leichter als ein Aquarium aus einer Fischsuppe.

  • Mit jedem Stich wird die Reaktion des Immunsystems kleiner.

    So etwas nennt sich Desensibilisierung.

    Wiewohl , Theoretisch, jeder Sich immer eine Allergische Reaktion hervorrufen kann, deren Wahrscheinlichkeit mit, eben jedem Stich, geringer wird.

    Einzig baut sich ein gewisser Puffer im Körper auf, welcher bei mehrfachstichen, oder Stichen, mehrere Tage hintereinander, einen Grenzwert überschreiten kann, welcher dann eben auch bei Desensibilisierung, eine Allergische Reaktion hervorrufen kann, welche NICHT, DA SEHR RASCH BEDROHLICH WERDEND, sein kann.

    Jedoch sehr, sehr selten vorkommen.

    Stachel werden übrigens Sofort ausgekratzt!

    Wobei das Handschuhfreie Imkern hilft....

    GEKRATZT, NICHTS ANDERES!!

    Frage fünf Imker, bekomme sieben Antworten und bilde Dir die achte Meinung.

    Das sind Imker Foren...

    Keiner hat Unrecht, nur den Weg, den muss man selber finden.

    In der eigenen Lage, Höhe, Umgebung, mit der eigenen Genetik.

    Und können, oder Unvermögen.

    :thumbup:

  • Ist mir kürzlich auch passiert. Ich habe dick eine starke Cortisoncreme aufgetragen (Triderm) und 100 mg Prednisolon (Cortison) geschluckt, weil ich als Arzt am nächsten Morgen niemanden erschrecken wollte. Resultat: Es ist GAR KEINE Schwellung aufgetreten. Für Diabetiker nicht geeignet. Aber für den Fall, dass man am nächsten Tag unbedingt gut aussehen muss, klappt das.

  • Für Diabetiker nicht geeignet? Die Salbe oder die Pille? Wenn man als Arzt zur Selbstmedikamentierung eine Empfehlung ausspricht, dann bitte etwas genauer.

    Es heißt doch immer so schön....bei Fragen wenden Sie sich an ihren Arzt oder Apotheker....

    Cortison ist kein Aloe Vera und Kortisol in der Tat für Diabetiker ein Punkt der zu beachten ist.

  • Wie unfreundlich, hier auf jemanden zu schimpfen, weil er wegen eines Stichs ins Krankenhaus gefahren ist.

    Die Notaufnahme ist für Notfälle da, und nicht für irgendwelche Wewehchen.


    Ich habe mir als das erste Mal ein Stich in den Finger geraten war auch nach zwei Tagen ganz schön Gedanken gemacht, weil der Finger so prall angeschwollen war, dass ich wirklich Sorgen bekam. Mein Bienenpate hat mir dann zwar gesagt, dass das völlig normal ist, aber das ändert nichts daran, dass es mir ganz und gar nicht normal vorkam.

    Da hatte Dein Pate aber Recht. Es ist vollkommen normal, wenn es da juckt und dick wird wo der Stich war. Wenn man es nicht gewöhnt ist, dann kann bei einem Stich in den Finger durchaus auch der ganze Arm so dick werden wie der Oberschenkel. Solange es nur eine lokale Reaktion ist (und nicht im Bereich der Atemwege), gibt es keinen Grund, den Notarzt zu bemühen.


    Gefährlich wird es dann, wenn es ganz woanders juckt. ZB wenn bei einem Stich in den rechten Finger der linke Fuss anfängt zu jucken. Oder und/oder Pusteln am ganzen Körper. Oder wenn sich die Schwellung in die Gegend der Atemwege verlagert. Letzteres kann selbst ohne allergische Reaktion gefährlich werden. In diesen Fällen muss man tatsächlich SOFORT zum Notarzt.


    Oh, und bei einem Stich in den Finger oder in einen Bereich, wo ein Finger anschwellen kann: UNBEDINGT und SOFORT Ringe ausziehen!


    Ichmeinjanur...

  • Man muss unterscheiden zwischen einer ALLERGISCHEN Reaktion (Atemnot, Bewusstseinsstörungen, Kreislaufschock, generalisierter Ausschlag) mit der man umgehend in die Notaufnahme soll. Leute, dies wissen, dass sie allergisch sind, sollen eine Adrenalinspritze bei sich haben (Epipen). Cortison wirkt langsam, Adrenalin wirkt sofort!


    Eine Reaktion auf das BienenGIFT klingt auch von selber wieder ab und ist im allgemeinen harmlos, ausser es erwischt einen im Hals oder Mund und die Atmung wird verlegt: ab in die Notaufnahme.

    Wenn die Schwellung nach einem Stich tagelang anhält, hilft auch Prednison 1 mg pro Kg Körpergewicht einmalig (nicht bei Diabetes)


    Um ein zugeschwollenes Auge am nächsten Tag zu verhindern hilft Cortisoncreme (Triderm) und Prednison 1 mg pro Kg Körpergewicht, etwas mehr schadet auch nicht (Cortison-Tabletten nicht bei Diabetes)

  • @jowe

    Danke das Du nicht vor Ort warst und dem Notarzt Ratschläge erteilt hast als er die Diagnose erstellt hat.

    @hydrococcus
    Ich kenne leider auch den Fälle, z. B. das ich als Begleitperson für jemand anderen in der Notaufnahme des Krankenhauses saß und mir dachte, der 'Wartende' gegenüber sieht aber schlecht aus. Mich ein wenig mit Ihm unterhalten, er war schon beim ärztlichen Notdienst drin, der mal eben ALLE Symptome für einen akuten Herzinfarkt ignoriert hat...

  • Mir ist mein Augenlicht / Sehvermögen sehr wichtig. Ich habe Verständnis, wenn jemand, der wegen einer Schwellung nichts mehr sieht, zumindest beim ersten mal den Notarzt ruft.

    Karl

    Etwa 12 Völker auf Dadant an etwa 4 Standorten. "Bienenrasse":roll:: Bunte Mischung aus Carnica und Buckfast.

  • Oh, und bei einem Stich in den Finger oder in einen Bereich, wo ein Finger anschwellen kann: UNBEDINGT und SOFORT Ringe ausziehen!

    Ich habe im Imkerkurs gelernt, die Ringe immer vorher auszuziehen. Und mich hat tatsächlich mal eine Biene durch den Handschuh in den Ringfinger gestochen. Ich habe danach natürlich die Durchsicht zu Ende gemacht und gar nicht drangedacht, dass das der Ringfinger war. Zum Glück hatte ich vorher den Ring ausgezogen, denn der Finger wurde doppelt so dick...

    Wenn ich mal groß bin, will ich auch Imker werden...