Schleuder nach der Arbeit putzen, wie ?

  • Hallo,

    da ich dieses Jahr das erste mal eigenen Honig schleudern darf, mache ich mir schon Gedanken wie ich die Schleuder nach der Arbeit wieder sauber bekomme.

    Es ist eine Handbetriebene Schleuder, reicht für den Anfang, und wollte jetzt mal hören welche Tipps ihr für einen Jungimker so habt. :)

    Reicht es die Schleuder mit heißem Wasser zu reinigen?


    Gruß

    Chris

  • Kaltes Wasser wegen der Wachskrümel.
    Steht bei mir über Nacht und dann lass ich's ab, spüle nochmal kalt nach und die letzten Honigreste werden dann nochmal mit warmem Wasser rausgewaschen.

    Gruss David

  • Nimm kaltes Wasser! Mit heissem Wasser wird das Wachs aufgeweicht und setzt sich dann erst recht fest. Danach kriegst Du es nur deutlich schwerer ab.


    Ich habe mir solch eine Ar...brause geholt und diese mittels einem Brauseschlauch und Adapter an der Spültischarmatur angeschlossen. Damit kann man wunderbar den Innenraum ausbrausen.


    Eimer unter dem Auslauf nicht vergessen. Und immer drauf achten dass der Wasserpegel nicht bis zum Lager steigt, aber das weisst Du ja schon vom Schleudern ;-)

  • Ich kann am Standort der Schleuder nicht mal eben herumkärchern. Daher stelle ich den Korb unter die Dusche.

    Die eigentliche Schleuder befülle ich mit einem Eimer Wasser und rühre dann mit einer ausschließlich der Schleuder geweihten Toilettenbürste darin um. Das verlängert meinen Arm um das entscheidende Stückchen und ich komme damit problemlos in alle Ritzen. Wasser ablassen und ein bis zweimal wiederholen, lufttrocknen lassen, fertig.
    (Um Verwechslungen zu vermeiden, lagert die sicherheitshalber beschriftete Bürste den Rest des Jahres im Schleuderkorb. )


    Ach ja, zumindest bei meiner Schleuder lag so ein unerklärter kleiner Schraubdeckel bei... Der passt auf das Kugellager, wenn der Korb draußen ist, und schließt dieses zu Reinigungszwecken wasserdicht ab. Also gut aufheben!


    Viel Erfolg, Kikibee

  • Hallo,

    Wie muss man die Kugel vom Lager pflegen? WD40 scheidet ja bestimmt aus, da Lebensmittel :/


    chrgai


    Warum zerschießt Du Diesen Faden ?


    Diese Frage um die Schmierung der Schleuderkugel,

    wurde im Imkerforum schon mehrfach gestellt und beantwortet,

    bitte die Suchfunktion nutzen, dafür ist diese da !


    Antworten von mir gabe es z.B. im Jahr 2011:

    IF-LINK


    GdBK

    Aus der Übertreibung der Warnungen,
    ist die Unterschätzung der Realität geworden.

  • Wie muss man die Kugel vom Lager pflegen? WD40 scheidet ja bestimmt aus, da Lebensmittel :/

    Alternativ zu Ballistol: Armaturenfett aus dem Baumarkt - sollte auch H1 zugelassen sein wenn für Trinkwasserarmaturen gedacht!


    Einweichen der Schleuder über Nacht und dann ein paar mal drehen lassen ist ein gutes Verfahren. Ich habe mir eine Duschwanne eingebaut, da kann sich die Schleuder hinein entleeren wenn ich oben mit dem Duschbrausenkopf neues Wasser durchschicke.


    Ende der Saison wird dann auseinandergenommen und zu Saisonbeginn noch mal besonders gründlich geputzt.


    M.

  • Warum zerschießt Du Diesen Faden ?

    Diese Frage um die Schmierung der Schleuderkugel,

    wurde im Imkerforum schon mehrfach gestellt und beantwortet,

    Na da bin ich ja froh, dass endlich mal jemand die Frage zur Reinigung der Schleuder stellt.

    Hatten wir ja noch gar nicht...:);)

    Ein Bienenschwarm ist keine Naturkatastrophe...

  • Vielen Dank euch allen erstmal für die vielen netten und hilfreichen Antworten. Aber ihr kennt das sicher, wenn man das zum ersten mal macht ist das schon mit etwas Vorsicht. ;)

    Reinigungsmittel nehmt ih beim ersten Spülvorgang keines, oder? Ich würde jetzt auch keines nehmen, aber man fragt halt mal nach.

    Über den Abfluss würde ich evtl. ein Gazetuch spannen damit die Wachsreste gesammelt werden können.

    Aber gut, dann steht mir nichts mehr im Wege zum ersten Schleudern im Sommer. :)

  • Wozu Reinigungsmittel? Welche Verunreinigungen hast Du denn ausser Honig (löst sich sehr gut in Wasser) und Wachs (geht sehr gut mit kaltem Wasser ab)?


    Ja, feine Gaze ist gut. Ich nehme ein feines Sieb. Und spüle mit viel Wasser nach.

  • Es kommt wohl auch auf die Schleuder an. Spalte sind hygienische Problemzonen.

    Meine Schleuder hat zum Glück keinen solchen am Kesselboden. Kalt ausspülen nur mit Wasser, ggf. mit Bürste anhaftende Wachsbröckchen (v.a. am Schleuderkorb) lösen, nachspülen. Spülwasser im untergestellten Eimer auffangen, Honigdoppelsieb darauf filtert die Wachsreste ab, Schleuder mit (frisch gewaschenem) Mikrofasertuch auswischen + lüften, demontierbare Einzelteile (Deckel, Motortraverse) separat kalt reinigen, fertig.

    Spülmittel ist nicht nötig, Wurstfett ist ja nicht zu entfernen...

    Hygieniker könnten noch vor Wieder-Ingebrauchnahme die Schleuder mit hochprozentigem, geschmacksneutralen Lebensmittel-Alkoholspray desinfizieren. Das macht aber nicht einmal unser Vereinsmitglied mit Arztberuf. Schleuderhonig selbst ist ja auch nicht steril, sagt der.

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von ribes ()