Umfrage Winterverluste 2018 / 2019

  • Zwei Stück, ja. Und ich pflück auch gerne. Eigentlich war mein Problem aber immer eher, zuviel Völker zu haben. Der Trick ist doch, das die im Winter nicht sterben dürfen.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Zwei Stück. Auch die nicht direkt gekauft, die gab es von meiner Patin als Lohn für eine Terrasse. Wenn ich was anderes erzählt hab, hab ich gelogen. Königinnen kauf ich, aber Völker (toi toi you) mußte ich noch nie. War/ist bestimmt auch Glück mit dabei!

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife

  • Bedampft im Sommer, bedampft im Winter , 0% Verluste.

    Allerdings muss ich hinzu fügen, dass bei Ablegerbildung die Brutfreiheit verpasst wurde, und Blockbehandlungen erforderlich waren.

    Diese sind je nach Bedarf/Befall gelaufen.

  • Zwei Stück. Auch die nicht direkt gekauft,

    Ich habe ebenfalls lediglich meine allersten drei Völker in der ersten Saison gekauft. Danach nur noch aus dem eigenen Bestand vermehrt.


    ALLERDINGS hatte 2018 ein Vereinskollege mit langjähriger Erfahrung, der auch noch BSV ist einen Totalverlust.


    Daraus folgere ich: Es KANN jeden treffen.


    Es kann aber nicht in einem Ausmass sein, dass man aus Beutenkäferland importieren muss.