Trogbeute von Golz

  • Werbung

    Hallo , eine Frage von Ingemaus. Wie groß ist das Absperrgitter in der Mittelwand bei einer Holz Trogbeute.

    Danke im Voraus!

    und tschüsssss

  • Hallo, danke für eure Antworten!

    Leider ist mir ein Fehler unterlaufen, ich meinte die Bremerbeute.

    Hier bin ich unsicher, da ich gelesen habe, daß sich das Absperrgitter über die ganze Mittelwand zwischen Brut und Honigraum erstrecken soll. Wie soll dies funktionieren, wenn ich auf einer Seite 18 Waben nach entsprechender Notwendigkeit schiede und die Mädchen dann quasi, von zB. 8 Wabenvon, von hinten durch das Gitter hinter den Schied gelangen.

    Soll ich das Gitter mehrmals teilen und mit dem Schied öffnen, ohne das die Damen in den hinteren Brutraum gelangen können? Bei kleineren Absperrgitter stellt sich mir die Frage, wo sitzt dies, gleich im Anfang der Mittelwand ?Wird der Honig im Wabenraum nicht warm genug gehalten, da das aufsteigen der Wärme bei der Bremerbeute im Gegensatz zur Magazinbeute fehlt.

    Danke für Eure Anworten!

    Ingemaus

  • bei der Golzbeute hast Du kaltbau und das Absperrgitter ist komplett durchgaengig. Das Flugloch ist auf der kompletten Laenge des Brutraumes, also Kaltbau

    Bei der Bremerbeute hast Du Warmbau und das Absperrgitter ist nur auf der halben Laenge auf der Fluglochseite.

    Hier eine kleine Skizze :)


    Golz:

    ___________

    ||||||||||||||||| Honigraum max 17 Waben

    - - - - - - - - - - - Absperrgitter komplett druchgaengig

    ||||||||||||||||| Brutraum max 17 Waben

    vvvvvvvvvvv Flugloch komplett druchgaengig


    Bremer

    ___________

    |||||||||||||||||| Honigraum max 18 Waben

    - - - - ------- Absperrgitter nur vorne, hinten ist komplett zu
    < ||||||||||||||||| Flugloch mit Brutraum max 18 Waben

    ___________


    "Wie soll dies funktionieren, wenn ich auf einer Seite 18 Waben nach entsprechender Notwendigkeit schiede und die Mädchen dann quasi, von zB. 8 Wabenvon, von hinten durch das Gitter hinter den Schied gelangen."


    Bei einem normalen Schied (Rahmengroesse) koenne die Maedels eh drum herum, also dafuer muessen sie einen Umweg ueber den HR machen.

    Ein Trennschied kannst Du nutzen bei der Bremer auf der Haelfte beider Raeume. Mit 2 Schieden kannst Du also 3 Voelker in der Bremer haben. wenn Du das Absperrgitter auch noch irgendwie zumachst, dann haben 4 Voelker Platz drin. Dafuer kannst Du dann die anderen Flugloecher bei Bedarf oeffnen. Die Bremer hat mehrere Flugloecher exakt fuer diesen Fall.


    "Wird der Honig im Wabenraum nicht warm genug gehalten, da das aufsteigen der Wärme bei der Bremerbeute im Gegensatz zur Magazinbeute fehlt."


    korrekt, der kuehlt schneller aus.

  • Hallo Lemon und Brummerchen, danke für eure Mail.

    Werde Zunächst mit einer Bremer und 18 Waben imkern.

    Wenn ich es richtig verstanden habe, kurz gesagt, kann man statt der Mittelwand auch koplett ein Absperrgitter nehmen.

    Wie sieht es beim Schleudern aus, da der Honig in den Waben wegen der Temperatur schlechter ausschleudert. Sonst weitere Nachteile der Bremer?

    Und tschüß von Ingemaus

  • Nein das Absperrgitter ist nur im Vorderen Bereich der Mittelwand bei der Bremerbeute. Sonst müsste man ja bei wenigen Brutwaben immer das Gitter nach hinten zum Honigraum abdecken.

    Und nur ein Gitter vorne wird eher verbaut weil der Abstand zu den Rähmchen zu groß ist.

    Bei Golz hat es deshalb nur in den Wabengassen Öffnungen.

    Viele Grüße, Matze

  • Hallo Matze, vorne am Einflug beginnent das Absperrgiter , welche Größe, oder welche Wabenanzahl sind vom Brut zum Honigraum in etwa offen. Deine Meinung erscheint mir am logischten. Die Damen können in den Honigraum bis nach hinten, aber auch nur im vorderen Eingangsbereich wieder zurück in den Brutraum. Also nicht hinter einen Schied im Brutraum, der parallel zum Honigraum liegt.

    Imkererst du mit Bremer? Wie erfolgt die Varoabehandlung. Ich habe immer mit Nassenheider Prof geimkert. Ich habe mir vorgestellt, den Abschlussdeckel zu teilen.

    Gibt bestimmt Situationen wo ich nur BR oder HR öffnen muss. Über dem Brutraum werde ich vielleicht in Prf. Größe mit einer Klappe eine Möglichkeit schaffen so weiter zu imkern. Noch nicht ausgegoren. Wie sieht es mit dem Honig beim Schleudern aus. Muss hier die HW erwärmt werden?

    Danke für Deine Mail!

    Imkergrüße Von ingemaus


  • Hallo, ich würde vielleicht die Hälfte mit Absperrgitter machen, so bis 8 oder 10 Waben...

    Ich hab ne Weile Golz probiert, ist ja so ähnlich. Aber ich hab lieber Dadant, höchstens 8 Waben sind besser durchzuschauen wie die 17. Die Honigwaben muss man nicht erwärmen. Eher ist das Problem bei Golz oder Bremer die fehlende Bienenflucht so dass man alle HW abkehren muss...

    Gruß Matze

  • Hallo, danke für eure Mails.

    Muss von den Magazinbeuten runter, es ist ein Kreuz mit dem Kreuz. Baue selbst eine Bremer, zum Selbstversuch. Noch einmal, es ist mir klar das die HW

    bei der Bremer kälter sind, nun meine Frage an Imker die mit der Bremer imkern, können nach der Entnahme zum Schleudern die Waben ohne Erwärmung geschleudert werden. Wie erfolgt bei euch die Varoabehandlung. Schwammtuch?

    Das Absperrgitter muss doch bestimmt mit senkrechten Öffnungen eingebaut sein.

    IST mir nicht ganz einleuchtend. Bienen sitzen auf den Waben, um in den HR zu gelangen müssen sie nach rechts laufen durch das Absperrgitter klettern, dabei drehen notwendig?

    Danke für Eure Mails

    ingemaus

  • Ja, ja, ja. Und:

    die Bienen stört das nicht, dass sie sich drehen müssen. Und guckst du bei Holtermann, da sind die Absperrgitter mit waagerechten Öffnungen; du siehst, die Bienen sind sehr flexibel.

    Brummerchen, seit 20 Jahren Bremer, seit 10 Jahren 3 Golz; Bremer gefällt mir besser.

    Brummerchen