Wider dem frühen Schieden

  • Genau so ist es. Denn ich habe es 2 Jahre lang probiert mit 7-8 Waben und die haben da auch immer Wildbau errichtet. Ich habe auch manchmal eine FW hinter dem BR, so das ich nur (Waben und Baurahmen zum Stiften hatten. Musst du einfach probieren wies am besten geht. Ich habe 5 Jahre gebrauch um die 1,5 DNM Segeberger zu beherrschen.

    Also wie du es jetzt hast reicht das für die Königin voll aus, der Verbau wird aber bleiben. Übrigens habe ich die Waben im Warmbau, will aber dieses Jahr mal 1-2 im Kaltbau testen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • ingrid

    Hast Du das Volk auf Warm- oder Kaltbau?

    HR sieht wie aus? MWs, Anfangsstreifen, ausgebaut?


    M.

    Im Warmbau.

    1. Halbzarge HR habe ich leere Honigraumwaben gegeben im 2. HR, den ich seit knapp einer Woche drauf habe, sind links und rechts 2 Leerwaben und der Rest MW, keine Anfangsstreifen. Die sind angetragen.

  • Nehme mal an, die Bienen sitzen vorn und hinter dem Schied ist dann der schöne, vom Flugloch entfernte Raum in der Kiste...dann wundert es mich, dass die Damen dort bauen. Da ist dann nämlich alles schön in Sicherheit.


    Dreh mal auf Kaltbau wenn das möglich ist und das Flugloch über ganze Beutenbreite auf. Dann dürfte das aufhören. Ansonsten im Warmbau auffüllen mit Rähmchen und Anfangsstreifen... ist nicht optimal. Geht aber...


    Viel Erfolg!

    Melanie

  • Dreh mal auf Kaltbau wenn das möglich ist und das Flugloch über ganze Beutenbreite auf. Dann dürfte das aufhören.

    Jau. Denn das ist die Crux, wenn man verschiedene Betriebsweisen mischt. Im Kaltbau, Flugloch auf der Seite mit dem Volk (oder auf ganzer Linie) auf und mit offenem Boden, bleibt bei genügend Platz im HR der Raum hinterm Schied frei. Bernard hat es doch so schön erklärt ;)


    Die Honigautobahn :)


    Ich hab auch anfangs gefremdelt. Klappt aber heute ganz gut. Ich hab aber immer mehr Waben vor dem Schied, als die wahre Lehre verlangt (oder gestattet). Sechs bis sieben 1/2 (eine Wabe mit 1/2 Drohnenbau am Schied). Nebenan ist und bleibt aber frei.

    Imkern im Spannungsfeld zwischen Hoffnung und resignativer Reife