Welche Zwischenfrucht blüht jetzt rosa?

  • Guten Morgen


    Bei uns in der Gegend (westliches Rheinland) wird teilweise eine rosa/blasslila blühende Zwischenfrucht angebaut. Die Blüten sind vierblättrig (wie rosa Senf), es ist definitiv nicht Phacelie. Die Bienen fliegen emsig drin herum, aber auch der Bauer, der das Zeug angebaut hat, konnte mir den Namen der Pflanzen nicht nennen: "Gründünger", Schulterzucken.
    Der Fruchtstand direkt nach dem Verblühen ist lang und dünn.


    Kann mir jemand anhand meiner Beschreibung vielleicht sagen, was dass für eine Pflanze ist, und welchen Wert sie als Bienenweide hat?


    Vielen Dank vorab,


    Hedwig


    <font size=-1>[ Diese Nachricht wurde geändert von: Hedwig Riebe am 2002-07-09 09:48 ]</font>

  • Hallo zurück,


    ich denke es ist Ölrettich, ein Gründünger, wie der Bauer schon sagte. Sieht ähnlich aus wie die Rapspflanze und ist ca. 60 bis 80 cm groß. Für die Bienen in erster Linie Pollenspender, auf einigen Böden und bei sehr gutem Wetter honigt er auch. Es ist ein weißer, blasser Honig.


    Mit imkerlichem Gruß!


    Ronny Mahler

  • Kennt sich noch jemand mit Ölrettich hier aus ?
    Die komplette Frühtracht ist mei mir ausgefallen und nun hoffe ich auf 3 Ölrettichfelder die in nächster Nähe zu meinem Stand stehen ...

    Grüssle aus dem Nordschwarzwald


    Lagerfeuer1971

  • Hallo Hedy,


    nach Deinen Beschreibeungen fallen mir nur folgende Pflanzen ein:


    Nachtviole;
    Wiesenschaumkraut (dafür ist's allerdings zu spät);
    irgendein Ehrenpreis;
    oder eine Weidenröschenart.


    Von alle denen ist mir aber nicht bekannt, daß sie als Gründünger verwendet werden.
    Der Große Ehrenpreis sieht dem Ölrettich am ähnlichsten.


    Grüße von der Mosel, Robert