Beute Innen gestrichen, einfach rausschleifen

  • Moin,

    kurzer Sachverhalt vor der Frage:
    Ich habe meine neuen Beuten (Zander) vor ein Paar Tagen bei meiner Familie in der Werkstatt geparkt um sie heute zu Streichen.
    In der Zwischenzeit hat man mir eine Freude machen wollen und die Beuten bereits gestrichen, zum Teil ist dabei die Farbe auch in den Innenraum gelangt (ApiNord Beutengrün).

    Bevor ich vor Ort war hat man dann versucht das ganze wieder raus zu schleifen. Dabei sind die Kanten jetzt ziemlich abgerundet/wellig (sowohl an der Innenseite als auf den Kontaktflächen zwischen den Zargen).


    Nun zur Frage:
    Wenn ich mir das ganze jetzt mit nem Schleifer geradeziehe wären final ca 1-1,5mm der Zargenhöhe weg (summe oben und unten). Macht das überhaupt Sinn da soviel Aufwand reinzustecken?

  • Guten Abend evilblubb , bevor Du jetzt mit einem Handschleifer dahergehst, stell die Zarben übereinander und prüfe, ob Irgendwo Licht durchscheint. Wenn nicht, ist der „Schaden“ gering und Du kannst es so lassen. Wenn Du Planschleifen willst, geht das m.E. nicht freihändig sonder nur mit Profimaschinnen beim Tischler. VG

  • Und wenn da Licht durch scheint... die Bienen kitten den 1mm zu und Du brauchst, wenn Du die Zargen trennen möchtest, etwas mehr Kraft. Der Kittharz bleibt meiner Erfahrung nach dabei am Holz und beim späteren erneuten aufeinandersetzen ist das fast wieder dicht.
    Ich würde da nicht schleifen und großen Aufwand rein stecken, die Gefahr das dann der Beespace nicht mehr stimmt und die Bienen beide Zargen großflächig verkitten bzw. verbauen, wäre mir zu groß.

  • Sprich lassen wie es ist und wenn ich Zargen ohne Farbe innen haben will -> neu kaufen?
    (Kann auch sein das ich spinne, ich will aber Grundlegend Fehler vermeiden die ich nich selber produziert habe, es ist leichter auf sich selber Sauer zu sein als auf die Familie :))

  • Dann darfst Du die Beute auch nicht von außen streichen, da laufen die Damen nämlich auch gerne mal rum. Die ziehen auch nicht die Überschuhe aus, wenn sie reinkommen. Man muss das Mikrobiologendasein nicht übertreiben.

    Viele Grüße von einer entspannten Ebensolchen.

  • Guten Morgen.

    Bloß keinen Stress. Die Bienen werden es ignorieren.

    Habe hier auch einige Beuten mit meinen Kindern bemalt und da ist auch etwas gekleckert worden.

    Die Stellen wurden weder von den Damen bearbeitet noch verkittet.

    Entspannen und der Familie danken.

  • Hoppla,

    so ist das nicht. Im letzten Sommer sind zwei Völker zu eng auf dem Bock gestanden. Das haben Ameisen unverschämter Weise genutzt und ein Nest von ca. 60 cm dazwischen hochgezogen. Dabei die Farbe bis auf das Holz abgenagt. Die Ameisensäurebehandlung der Völker haben sie nicht überlebt. Bild, wenn Thema noch aktuell, kann ich erst in 8 Tagen liefern. Weber hat lange Zeit empfohlen auch Beuten innen zu streichen.


    Wenn du die Kantenschleifen möchtest. Auf einen plane beschichtete Platte Schleifpapier kleben, dann kannst du plan schleifen. Halte dich an die User hier. Deine Zargen können sich auch verziehen.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol: