Reinigung von Nicot Futterzargen

  • Tach zusammen,


    wie im Titel schon erwähnt, würde es mich einmal interessieren, wie ihr eure Nicot Futterzargen reinigt. Bei einigen von mir, haben sich mittlerweile in den Ecken doch sehr unschöne Verfärbungen gebildet und in den Mittelaufstiegen haben die Mädels fleißig mit Wachs gepanscht.


    Über Infos wäre ich sehr dankbar.


    Gruß Daniel

    :Biene: :Biene: Summ Summ Summ, Bienchen Summ herum :Biene: :Biene:

  • sehr unschöne Verfärbungen

    Schwarz? Dann ist es Schimmel=Stockflecken.

    Soda- oder Natronlauge oder Imkereireiniger, einwirken lassen, ausspülen, mit Spülbürste Ecken reinigen, fertig.

    Ich wurde gut erzogen. Keine Ahnung, was dann passiert ist...

  • Hm, ich persönlich laß die Mädels fast immer ausschlecken, das ist dann wirklich innen sauber.

    Da muß ich bei Bedarf den Kitt und Wachs mit der Stockmeißel entfernen und das mache ich wenn es schön kalt ist.

    Ansonsten reicht bis jetzt der Gartenschlauch mit gelegentlichem Einsatz einer großen Wurzelbürste.

    Kannst Du mal ein Foto von den Verfärbungen machen ?

  • Hey zusammen,


    na dann werde ich es mal mit Lauge probieren, will eh einige Rähmchen reinigen, dann kommen die Futterzargen auch direkt dran. Hat jemand eine Ahnung, wieviel Temperatur die aushalten?


    Danke nochmal

    :Biene: :Biene: Summ Summ Summ, Bienchen Summ herum :Biene: :Biene:

  • Kaltes Wasser mit NaOH reicht aus für die Fütterer. Normalerweise genügt sogar die in #4 geschilderte Variante völlig. Bei Schimmelbefall allerdings würde ich trotzdem mit NaOH arbeiten.