Volksstärke im Februar

  • Hallo zusammen,


    nachdem ich gestern ein Volk auf Futter kontrollieren wollte, konnte ich meinen Augen fast nicht trauen!

    Ich habe euch ein Bild angehängt.

    Das Volk stammt aus einem 1-Wabenableger aus 2018.

    Den Ableger habe ich Anfang Mai gezogen. Das Wirtschaftsvolk aus dem ich die Wabe habe, wurde sehr extensiv betreut. Soll heißen, Behandlung nur mit Thymol, keine Königinnenzucht und Einfütterung mit Honigwasser.

    Auch ich habe den Ableger nur 2 x mit Thymovar behandelt und im Winter mit OS. Eingefüttert habe ich ebenfalls mit Honigwasser.

  • Schönes Volk!

    Pass aufs Futter auf

    :wink:

    Grüße Luffi


    Nicht weil es schwer ist, wagen wir es nicht, sondern weil wir es nicht wagen, ist es schwer. :u_idea_bulb02:

    (Lucius Annaeus Seneca - römischer Politiker, Dichter und Philosoph - * 4 v.Chr, † 65)

  • So sehen meine Brutlinge aus TUB auch alle aus. Heute gibt es Futterteig, da vielfach nur noch eine volle Futterwabe im Volk, und dem Frühling trau ich noch nicht. Es wird wieder kälter, Grüße Wiebke

    Das mit dem Futter sehe ich genau so.

    Meine haben gestern 2,5 kg Apiinvert bekommen

    Freier Imker

    Ohne DIB oder Verein

    Nicht vorbelastet

    Offen für alle Anregungen

  • So sehen meine Brutlinge aus TUB auch alle aus. Heute gibt es Futterteig, da vielfach nur noch eine volle Futterwabe im Volk, und dem Frühling trau ich noch nicht. Es wird wieder kälter, Grüße Wiebke

    Das mit dem Futter sehe ich genau so.

    Meine haben gestern 2,5 kg Apiinvert bekommen

    Nehmen die das an?

  • So sehen meine Brutlinge aus TUB auch alle aus. Heute gibt es Futterteig, da vielfach nur noch eine volle Futterwabe im Volk, und dem Frühling trau ich noch nicht. Es wird wieder kälter, Grüße Wiebke

    Das mit dem Futter sehe ich genau so.

    Meine haben gestern 2,5 kg Apiinvert bekommen

    Nehmen die das an?

    Ich hoffe...

    Ich habe lieber Flüssigfutter genommen, da ich mir mit dem Teig bezüglich des benötigten Wassers nicht sicher war...

    Freier Imker

    Ohne DIB oder Verein

    Nicht vorbelastet

    Offen für alle Anregungen

  • Ich habe mir auch überlegt, Futterwaben aus einem eingegangem Volk zu nehmen. Die Idee habe ich dann aber wieder aufgrund eventueller Viren oder Bakterien verworfen.

    Da schmilze ich die alten Futterwaben lieber ein...

    Freier Imker

    Ohne DIB oder Verein

    Nicht vorbelastet

    Offen für alle Anregungen

  • Wenn die Futterwaben sauber sind und nicht alt und x-mal bebrütet, dann kann man die eigentlich wieder nehmen. Das Volk, dass eingegangen ist, war Varroa?

    Ich gehe beim einen ganz stark von Varroa aus. Anzeichen auf Nosema konnte ich nicht feststellen.

    Beim anderen hat die Königin gefehlt. Da war gestern nur noch eine Hand voll Bienen da.

    Freier Imker

    Ohne DIB oder Verein

    Nicht vorbelastet

    Offen für alle Anregungen

  • Hallo Leute ,


    wenn ich das richtig verstanden hatte ( Vortrag von Guido Eich)


    KEIN FUTTER von eingegangen Völkern !


    Ich halte mich ab jetzt daran, ist es nicht wert, wegen den paar Euronen, die Gesundheit aufs Spiel zu setzen.


    LG

    Hulki