• Hallo zusammen,


    ich bräuchte mal euren Rat.

    Ich imkere mit 12er Dadant und angepassten Brutraum (2 FW flankieren die Brutwaben). Bisher waren alle BW fast vollst. mit Brut besetzt. Die Völker stehen im Raps. Gestern habe ich den Rapshonig zwischen geschleudert. Also 1. HR weg und den 2. HR belassen. Der 2. HR hatte beginnenden Nektareintrag und war teilweise ausgebaut (Mittelwände).

    Heute war dann der erste Trachttag seit langem (Temperaturen deutlich über 15 °C) und auch die Schwamkontrolle stand an. Deshalb habe ich heute Abend die Völker kontrolliert. Jedoch war auf einigen Brutwaben sehr viel frischer Nektar eingetragen und er lief nur so raus aus den Waben. Das war kein Spaß und die Bienen fanden es auch nicht witzig. Sowas hatte ich bisher noch nie. Auch bei Kontrollen am Abend eines Trachtages nicht.


    Wie geht ihr in einem solchen Fall vor? Schwarmkontrolle war notwendig. Wäre der frische Nektar morgen früh auch noch in den Brutwaben gewesen oder wäre er dann umgetragen worden über Nacht? Oder wie hätte ich diese Sauerei vermeiden können?

    Dieser Beitrag wurde bereits 1 Mal editiert, zuletzt von Bus-T ()

  • Bei uns nördlich von Stuttgart Katastrophe pur. Erst ewig dieses arschkalte Wetter, trockener Nord-Ost-Wind und dann massiver Befall mit Rapsglanzkäfer. Der Raps blühte nicht richtig auf und als es warm wurde, hatte sich der Käfer so stark vermehrt, dass 3...4 Käfer in einer Blüte saßen.


    Mich würde wirklich interessieren, was da dieses Jahr los war. Der Käfer tritt nicht nur lokal, sondern großflächig in unserer Region auf. Einige Imker bei uns haben das Thema Blütenhonig für dieses Jahr abgehakt. Nullnummer :-(


    Wir haben zum schon Mitte April die Hühner gesattelt und sind ins Hohenlohische. Dort ist's besser, aber auch nicht berauschend...

  • Bei uns nördlich von Stuttgart Katastrophe pur. Erst ewig dieses arschkalte Wetter, trockener Nord-Ost-Wind und dann massiver Befall mit Rapsglanzkäfer. Der Raps blühte nicht richtig auf und als es warm wurde, hatte sich der Käfer so stark vermehrt, dass 3...4 Käfer in einer Blüte saßen.


    Mich würde wirklich interessieren, was da dieses Jahr los war. Der Käfer tritt nicht nur lokal, sondern großflächig in unserer Region auf. Einige Imker bei uns haben das Thema Blütenhonig für dieses Jahr abgehakt. Nullnummer :-(


    Wir haben zum schon Mitte April die Hühner gesattelt und sind ins Hohenlohische. Dort ist's besser, aber auch nicht berauschend...

    Nördlich von Stuttgart, deine Angaben sind da mager, honigt der Raps seit Jahren nicht mehr.


    Remstalimker

    Im Netz ist gut auf hohem Niveau imkern.:daumen::lol:

  • Hallo, bei uns blüht der Raps noch gut und seit dem die A... Kälte vorbei ist wird auch gut eingetragen! Hoffe da kommt noch was zum Schleudern rein und die Mädels können auch noch gut trocknen und verdeckeln? Nächste Woche ist bei uns wieder unbeständig mit Gewittern angesagt... na mal guckn :)

    Denke gut 2 Wochen könnte der Raps hier noch gehn

  • Also bei mir wird es in den HR langsam eng, aber 1 Woche muss es noch gehen, da noch zu viel Raps blüht. Dann werde ich ordentlich Muckis brauchen.

    Gruß Reinhard / Lehre mich die wunderbare Weisheit,daß ich mich irren kann.(Teresa v. Avila)

  • Hier kommt jetzt auch was rein, die Felder sind zumindest noch gelblich, da geht noch was. Ich denke mal eine Woche dürfte noch was zu holen sein.

    Gruß Marion


    Gärtnerin mit Hang(garten) zur Selbstversorgung, Informatikerin, neugieriges Gscheidhaferl - 123viele.de

  • Hier kommt jetzt auch was rein, die Felder sind zumindest noch gelblich, da geht noch was. Ich denke mal eine Woche dürfte noch was zu holen sein.

    Dabei hatte ich gehofft nächstes WE zu schleudern.
    Teil eines Feldes steht im Schatten von Bäumen und ist noch schön gelb, im Rest scheint schon mehr das grün durch.

    Roter Pollen wird auch noch eingetragen.

    Gruß Jakob

  • Also bei mir wird es in den HR langsam eng, aber 1 Woche muss es noch gehen, da noch zu viel Raps blüht. Dann werde ich ordentlich Muckis brauchen.

    Drobi , bei mir sieht es ähnlich aus, der Raps ist zwar 3 km entfernt aber heute war 12 h Flugbetrieb und es kommen täglich Zunahmen von 1-2 kg. Sie holen aber auch von der Rostkastanie und Weißdorn. Habe derzeit bei jedem WV 25-30 kg in den Honigräumen. Die Robinie wird in 3 Tagen aufblühen. Schleudern schaffe ich vorher aus terminlichen Gründen nicht. Notfalls kommt der 4. HR drauf. VG